Eine Ethereum Transaktion dauert heute bis zu 40 Minuten

0

Der überstürzte Transfer von Coins an Börsen und DeFi-Plattformen hat das Ethereum-Netzwerk stark überlastet. Aufgrund der Überlastung und der hohen Gaspreise müssen neue Transaktionen nun bis zu 44 Minuten warten, um bestätigt zu werden.

Der jüngste Marktcrash war auch ein Stresstest für die Netzwerke, da sich die Transaktionsaktivitäten sofort wieder belebten. Das Ethereum-Netzwerk war das erste, das einen erheblichen Rückstand aufwies, der die Transaktionen fast eine Stunde lang blockierte. Für jeden, der versucht, Coins zu verkaufen, kann die Transaktion entweder relativ teuer sein oder man muss mit einer erheblichen Verzögerung rechnen.

Anzeige

Changpeng “CZ” Zhao stellte folgendes fest:

Auch USDT-Transaktionen sind davon betroffen, da fast 2,9 Milliarden Stablecoins nur über das Ethereum-Netzwerk bewegt werden können. Das bedeutet, dass auch die Verschiebungen zwischen den Börsen langsamer werden.

In der Zwischenzeit sind die Preise für Ethereum auf $138 gefallen. Dies führte zu einer Reihe von Liquidationen des DeFi-Derivatehandels und besicherten Schulden. Ein langsameres Netzwerk bedeutet für einige der Teilnehmer potenzielle Probleme, da sie nur wenig Zeit haben, bevor ihre Sicherheiten liquidiert werden. Bei Projekten wie Maker ist schnelles Handeln erforderlich, und bei einem überlasteten Netzwerk ist dies möglicherweise nicht für alle Trader möglich.

Natürlich sind ein Großteil der Transaktionen auf den heutigen Crash zurückführen, da viele User noch versuchen ihre Ethereum panisch zu verkaufen, wie der folgenden Tweet von Whale Alert zeigt, in dem ein User 100.000 Ethereum an die Krypto-Börse Kraken transferiert.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelInfografik: Das Coronavirus und die Auswirkungen auf Bitcoin und den Krypto Markt
Nächster ArtikelTop-Analyst gibt Bitcoin Prognose: Der Boden bei Bitcoin ist fast erreicht

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.