FED kündigte Quantitative Lockerung an – Inwieweit wird Bitcoin profitieren?

Bitcoin stieg gestern stark an, nachdem sich die US-Zentralbank zum unbegrenzten Ankauf von hypothekarisch gesicherten US-Treasuries verpflichtete, um ihrer angeschlagenen Wirtschaft inmitten der Coronavirus-Pandemie zu helfen.

„Die US-Notenbank ist entschlossen, ihr gesamtes Spektrum an Instrumenten einzusetzen, um Haushalte, Unternehmen und die US-Wirtschaft insgesamt in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen“, sagte die Bank in einer Erklärung. „Während große Unsicherheiten bestehen bleiben, ist es klar geworden, dass unsere Wirtschaft mit schweren Störungen konfrontiert sein wird.

Es müssen aggressive Anstrengungen im öffentlichen und privaten Sektor unternommen werden, um die Verluste an Arbeitsplätzen und Einkommen zu begrenzen und eine rasche Erholung zu fördern, sobald die Störungen nachlassen, so die Fed weiter.

Anzeige
riobet

Die Ankündigung schickte Bitcoin in Richtung seines gestrigen Intraday-Hochs bei $6.641. Sie ließ auch die traditionellen Märkte in einem positiven Bereich zurück, da der Referenzindex S&P 500 in nur 23 Minuten um fast 7,8 Prozent stieg. Das Safe-Hafen-Asset Gold legte derweil um bis zu 1,69 Prozent zu.

In anderen Bereichen des Krypto-Währungsmarktes folgten fast alle Spitzenwerte dem von Bitcoin. Der zweitgrößte Coin, Ethereum, stieg gester um mehr als 10 Prozent, während XRP, der drittgrößte Vermögenswert unter den Top 10, um 8 Prozent anstieg. Andere Vermögenswerte, darunter Bitcoin Cash, Litecoin, Bitcoin SV, Binance Coin und EOS, stiegen ebenfalls in einer Spanne von 6 bis 10 Prozent.

Einen 28.000-Dollar-Bitcoin

Das grenzenlose Programm der Fed zur quantitativen Lockerung hat Bitcoin-Anhänger dazu veranlasst, die Kryptowährung als Alternative zu projizieren. Der beliebte Marktkommentator Hodlonaut stellte das unbefristete Angebot des US-Dollars der Knappheit von Bitcoin gegenüber und bemerkte, dass Investoren letztere zum Schutz gegen einen potenziell hyperinflationierten Markt kaufen würden.

Der altgediente Trader Ronnie Moas erörterte unterdessen die Möglichkeit, dass Bitcoin unter Berücksichtigung der aktualisierten Marktgrundlagen über seinem Allzeithoch von 20.000 Dollar im Jahr 2020 schließen könnte. Er schrieb:

„Die riesige Geldsumme, die jetzt gedruckt wird, um mit #coronavirus umzugehen, ist gut für Bitcoin. Ich wiederhole das 28.000-Dollar-Ziel – ich kann mir keinen sichereren Platz für mein Geld vorstellen.“

Ein Teil der Erklärung kam von Gabor Gurbacs, dem Direktor von VanEcks Abteilung für digitale Vermögenswerte, der bemerkte, dass die Investoren Bitcoin während der QE der Fed als ein risikobehaftetes Gut behandeln würden.

„QE-Geld wird schließlich wieder in Risikoanlagen zurückfließen. Bitcoin ist zum jetzigen Zeitpunkt zum Teil Risikoanlage, zum Teil digitales Gold“, sagte er.

Textnachweis: newsbtc

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.