Hedge-Fonds-Manager: Bitcoin bereitet sich auf Rückzug vor

Thomas Thornton, der Leiter der Hedge-Fonds-Telemetrie, hat mit seinen präzisen Vorhersagen über die Richtung des Bitcoin-Trends Schlagzeilen gemacht. Unter Bezug auf den sequenziellen Index von Tom Demark (TD) prognostizierte der ehemalige Portfoliomanager einige der profitabelsten Höchst- und Tiefststände, die das Flaggschiff der Kryptowährung in den vergangenen Monaten hatte.

Mitte Dezember 2019 sagte Thornton, dass der BTC kurz davor sei, sich umzukehren, da er unter 6.500 Dollar falle. Danach stieg der Kaufdruck hinter der Pionier-Kryptowährung deutlich an, was zum Beginn eines neuen Aufwärtstrends führte.

Anzeige

Dann, am 7. Februar, empfahl der Handelsveteran seinen Twitter-Follower, ihre Long-Positionen bei BTC zu schließen. Sechs Tage später kletterte die Kryptowährung auf ein Hoch von 10.500 USD und begann den Abwärtstrend in Richtung 4.000 USD. Nun glaubt er, dass Bitcoin einen lokalen Höchststand erreicht haben könnte.

Bitcoin bereitet sich auf Rückzug vor

In einem kürzlichen Tweet sagte Thornton, dass der sequenzielle TD-Indikator ein Verkaufssignal in Form eines sequenziellen 13er-Kerze darstelle. Eine solche rückläufige Formation deutet auf eine Korrektur von ein bis vier Candlesticks hin, bevor sich der Aufwärtstrend fortsetzt.

Der prominente Chartist fügte hinzu, der Relative-Stärke-Index (RSI) deute auch darauf hin, dass das bullische Momentum hinter Bitcoin übermäßig „überkauft“ werde. Die Kombination dieser beiden rückläufigen Signale hat das Potenzial, eine ernsthafte Korrektur auszulösen.

Infolgedessen verließ Thornton die Hälfte seiner BTC-Longposition bei etwa $7.800 und die andere Hälfte bei etwa $9.000, da er davon ausgeht, dass sich die rückläufigen Aussichten realisieren werden. Thornton twitterte folgende Grafik:

Im gleichen Sinne sagte Tone Vays, ein ehemaliger Wall-Street-Trader, dass der Krypto-Währungsmarkt „vorübergehend überhitzt“ sei. Aufgrund der Bedeutung dieses Aufschwungs in einer so kurzen Zeitspanne erwartet Vays einen „starken Rückzug“.

Der erwähnte Analyst behauptet, dass es einige Zeit dauern könnte, bis Bitcoin trotz der Halbierung wieder ansteigt. Er merkte auch an, dass BTC wahrscheinlich auf seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt fallen wird, wenn sich der 200-Tage-Durchschnitt nicht halten kann. Dieses Unterstützungsniveau bewegen sich derzeit bei etwa 7.000 Dollar.

Textnachweis: cryptoslate

Der Battle Infinity Presale hat begonnen!

  • Gaming, NFT & Börse
  • Staking möglich
  • Vorverkauf startete am 11.07.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.