Immer mehr Aktien erreichen neue Allzeithochs – doch Bitcoin wird nicht folgen

Ethereum-Konkurrenten werden durch hohe Gebühren gestärkt, aber der Ausblick von ETH bleibt stark. Bitcoin und der Aktienmarkt haben in den letzten Wochen eine enge Korrelation gebildet, aber diese zeigt nun einige Anzeichen eines Bruchs, da BTC seitwärts tradet, während die meisten Aktien beginnen, etwas an Schwung zu gewinnen.

Der Aktienmarkt hat sich intensiv erholt, und seine Dynamik scheint wieder zuzunehmen, da viele Staaten und Städte, die zuvor gesperrt waren, sich zu öffnen beginnen. Ein Indikator für die neu gewonnene Dynamik des Marktes lässt sich an der Zahl der börsennotierten Unternehmen ablesen, deren Aktienkurse neue Allzeithochs erreichen.

Anzeige
riobet

Am Freitag konnten 59 Stammaktien an der NYSE neue Höchststände erreichen. Dies ist immer noch weit entfernt von den Zahlen vor März, aber es zeigt, dass die traditionellen Märkte ein Comeback erleben.

Trotz der jüngsten Korrelation zwischen Bitcoin und den traditionellen Märkten ist es jedoch nach wie vor unwahrscheinlich, dass dies ausreicht, um die Krypto-Währung auf neue Höchststände zu treiben.

Aktienmarkterholung rast inmitten vielversprechender Lohn- und Gehaltsdaten nach oben

Die letzten paar Monate waren sowohl für Bitcoin als auch für die traditionellen Märkte eher glanzlos. Die Investoren warteten größtenteils ab, während sie auf weitere Daten darüber warten, wie weitreichend die Schäden der Pandemie für die USA und die Weltwirtschaft waren.

Der Aktienmarkt scheint wieder weiteren Schwung zu bekommen, da Beschäftigungsdaten signalisieren, dass die Wirtschaft trotz der immer noch weltweit wütenden Pandemie eine „V-förmige“ Erholung erfährt.

Die jüngsten Daten zur Beschäftigung ergaben, dass im vergangenen Monat 4,8 Millionen Arbeitsplätze geschaffen wurden. Dies lag weit über dem, was Wirtschaftswissenschaftler erwartet hatten – und es zeigt, dass Unternehmen Einstellungen vornehmen, sobald sich die Dinge wieder normalisieren.

Sogar Bitcoin verbuchte eine leichte, wenn auch flüchtige Reaktion auf diese Nachricht. Das wiederum beschleunigte die Dynamik des Aktienmarktes, und allein am Freitag konnten 59 Stammaktien neue Allzeithochs setzen – mit der höchsten Zahl seit dem Abschwung Ende Februar.

Ein Marktanalyst schreibt auf Twitter darüber:

„Schauen Sie sich das an, die Zahl der Stammaktien, die am Freitag neue Höchststände an der NYSE erreichten, ist gestiegen. Auf 59, was nicht viel ist, aber der höchste Stand seit dem Absturz von der Klippe im März.“

Warum Bitcoin möglicherweise nicht von der Erholung der Aktienmärkte profitiert

Zwischen Februar und Juni blieben Bitcoin und der Aktienmarkt eng miteinander korreliert. Diese Korrelation scheint sich nun jedoch aufzulösen, da der Aktienmarkt eine Erholung erfährt, während Bitcoin weiterhin seitwärts um die $ 9.100 tradet – ein Trend, der auf zahlreichen Diagrammen deutlich zu erkennen ist.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 5. September 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.