Justin Sun verkündet Trons DeFi-Pläne: Er will einfach Ethereum kopieren

Justin Sun möchte, dass die Leute die DeFi-Tools von Tron verwenden. Sie klingen sehr ähnlich wie die von Ethereum. Tron versucht bewusst, das DeFi-Ökosystem von Ethereum nachzubilden. Zuvor hatte der Schöpfer der Tron-Blockchain immer wieder dafür plädiert, dass Benutzer und Entwickler von Ethereum zu Tron wechseln sollten.

In seiner Rede auf dem heutigen LA-Blockchain-Gipfel hat Sun behauptet, dass Tron auch eine bessere Blockchain für DeFi wäre.

Anzeige
riobet

Und der Grund dafür, dass sie besser ist? Gibt es keinen – es ist völlig gleich.

„Wir schaffen die gleiche Art von DeFi-Ökosystem wie Ethereum“, so Sun. „Bei allen Produkten des Ethereum-Netzwerks können Sie die gleiche Version der Tron-Produkte sehen. Zum Beispiel heißt der MakerDAO auf Tron JustStable, der vom JUST-Team erstellt wurde. Und UniSwap wird JustSwap genannt.“

Der Erfolg dieser Projekte, so Sun, liege in der überragenden Skalierbarkeit und den niedrigen Transaktionskosten von Tron, die die Palette der dezentralisierten Finanzinstrumente – von besicherten Krediten bis hin zu verzinslichen Konten – nicht nur für aktuelle DeFi-Anhänger, sondern auch für potenzielle Nutzer aus den Entwicklungsländern zugänglich machen.

Im Tron-Whitepaper wird behauptet, dass das delegierte „Proof-of-Stake“-System des Blockchain-Netzwerks 2.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann, was die geschätzten 15 von Ethereum in den Schatten stellt. Das Whitepaper ist jedoch teilweise ein Plagiat, was das tatsächliche Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit von Tron in Frage stellt.

Doch trotz dieser Kontroverse nähert sich Sun DeFi auf die gleiche Weise: durch die Aufhebung seiner beliebtesten Aspekte. Zusätzlich zu den Tron-Versionen von Uniswap und MakerDAO verwies Sun auf direkte Tron-Gegenstücke für YFI, Aave und Compound, drei DeFi-Protokolle, die die Ethereum-Blockchain nutzen.

Die Sache ist die: Die Taktik könnte einfach funktionieren

Aus einer Marketing-Perspektive machen Suns Ethereum-Metaphern Sinn. Anstatt ein neues Vokabular zu schaffen, verweist er auf Beispiele für derzeit verwendete Produkte. Es ist, als hätte Microsoft gesagt, Word sei ihre Version von WordPerfect (was, du erinnerst dich nicht an WordPerfect? Genau).

Sun kommuniziert quasi: Wenn du all die tollen Sachen von Ethereum ohne die Wartezeit oder die Gebühren haben willst, dann probiere uns aus!

Was die Frage betrifft, ob das alles bei der Veröffentlichung von Ethereum 2.0 hinfällig wird, so hat Sun seine Auswirkungen heruntergespielt. „Wenn Sie ein Entwickler sind, brauchen Sie nicht einmal auf Ethereum 2.0 zu warten“, so Sun. „Ich weiß nicht einmal, wann sie das erreichen werden. Sie können einfach zum Tron-Netzwerk wechseln.“

Textnachweis: Decrypt, Jeff Benson

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.