Könnten die heitere S&P-500-Prognose von Goldman Sachs den Bitcoin höher treiben?

0

Seit den Tiefstständen im März haben sowohl Bitcoin als auch Aktien ein objektiv beeindruckendes Comeback erlebt. Die Kryptowährung konnte von seinem Tiefststand von 3.400 $ um 100 % zulegen und Aktien erlebten eine rasante Rallye von 25 % – da ein Teil dieser Rallye die aggressivste seit 1974 war.

Goldman Sachs ist so weit gegangen und hat behauptet, dass sich Aktien bis zum Jahresende weiter erholen werden. Das könnte Bitcoin helfen.

Anzeige
krypto signale

Bitcoin könnte davon profitieren

Am Montagmorgen sagte ein Team von Strategen der Investmentbank Goldman Sachs, dass das Schlimmste vorbei ist. In einer Notiz erklärten sie, dass ihr Abwärtsziel von 2.000 Punkten für ungültig erklärt worden sei und nannten es “nicht mehr wahrscheinlich”. Sie fuhren fort, dass aus ihrer Sicht ein Anstieg um 8% bis zum Jahresende durchaus möglich sei.

Zur Untermauerung ihrer optimistischen Behauptung, führten sie eine “Abflachung [der] viralen Kurve” und eine “beispiellose politische Unterstützung” seitens der Regierung an, die Aktien (und somit auch Bitcoin) helfen könnte. Goldmans Analysten fügten hinzu, dass die Bärenmärkte des S&P 500 gewöhnlich “kurz vor dem Einbruch der Wirtschaftsdaten ihren Tiefpunkt erreicht haben”, was wiederum darauf hindeutet, dass die Talsohle erreicht wurde.

Da Bitcoin den Aktienmarkt weiterhin verfolgt, würde es bedeuten, dass, sollte der S&P 500 seinen schnellen Aufstieg nach oben fortsetzen, auch der Wert der Kryptowährung steigen sollte.

Schließlich hat Bitcoin noch nie in einer Börsenbaisse oder bei traditionellen Vermögenswerten existiert und hat anscheinend von der Rekordhausse des US-Bullmarktes in den letzten zehn Jahren profitiert.

Obwohl Goldman Sachs und andere Analysten vielleicht auf die Seite der Bullen wechseln, befürchten einige, dass es noch zu früh ist, um zu sagen, ob die globalen Märkte, einschließlich Bitcoin, aus dem Gröbsten heraus sind.

Scott Minerd – der CIO des Finanzdienstleistungsriesen und Investmentfonds Guggenheim Investments – schrieb in einer am vorletzten Sonntag veröffentlichten Notiz, dass er erwartet, dass die Coronavirus-Krise das Wirtschaftswachstum weiterhin stark beeinträchtigen wird.

“Wenn an den Märkten einige Daten zur Arbeitslosigkeit steigen und das Wirtschaftswachstum und die Unternehmensgewinne schrumpfen, wird es eine weitere Ebene der Panik geben”.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • EU reguliert
    • Über 40 Kryptos im Angebot
    • Gebühren eher im Mittelfeld
    4.2/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/libertexCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelOn-Chain-Indikatoren zeigen rückläufiges Litecoin-Profil
      Nächster ArtikelDas Schicksal von Bitcoin wird von dieser Schlüsselebene bestimmt werden: Top-Händler

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.