Kraken stärkt Schweizer Bindungen, zielt auf die Unterstützung des krisengeschüttelten Krypto-Ökosystems

Krypto-Börse Kraken kündigte kürzlich an, dass sie ihre Beziehungen zur Schweiz verstärken werden und beschrieb das Land als „Seelenverwandter“ aufgrund seines positiven Ansatzes, das Wachstum innerhalb des Kryptosektors zu regulieren und zu fördern.

Um innerhalb des Landes eine Grundlage zu schaffen, hat die Börse vor kurzem begonnen, den Schweizer Franken (CHF) zu unterstützen und gleichzeitig der Crypto Valley Association beizutreten – einer führenden, in der Schweiz ansässigen Blockchain Advocacy Group.

Anzeige
riobet

Die Börse ergreift diese Maßnahmen in der Hoffnung, dem wachsenden Krypto-Ökosystem in der Schweiz und Europa im Allgemeinen, das infolge der andauernden Pandemie Probleme hat, bessere Unterstützung zu bieten.

Kraken vertieft die Verbindung zur Schweiz im Zuge der Krypto-Ökosystem-Kämpfe in Europa

In einem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag erklärte die populäre Krypto-Börse, dass sie das Land aufgrund seines starken Engagements für Privatsphäre und Sicherheit – die beide im Zentrum der Kryptoindustrie stehen – als einen „verwandten Geist“ betrachtet.

Kraken merkt an, dass die Verpflichtungen des Credos es dem Land ermöglicht haben, zu einem vertrauenswürdigen Finanzzentrum weltweit zu werden und gleichzeitig ein massives Blockchain-Ökosystem anzuziehen.

Gegenwärtig sind mehr als 800 blockchainnahe Unternehmen in der Schweiz zu Hause. Viele dieser Unternehmen haben ihren Sitz in Zug.

Die anhaltende Pandemie, die die Weltwirtschaft erschüttert hat, hat die finanzielle Gesundheit vieler dieser Unternehmen negativ beeinflusst.

Als Reaktion darauf möchte Kraken seine Verbindungen zum Schweizer Krypto-Ökosystem verstärken, um das Wachstum sowohl im Land als auch in Europa insgesamt zu fördern.

„Trotz dieser großen Fortschritte befinden sich viele dieser Kryptofirmen noch im Embryonalstadium und stehen unter dem harten finanziellen Druck [der Pandemie]. Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage des Schweizerischen Blockchainverbandes riskieren fast 80% dieser Unternehmen in den nächsten 6 Monaten den Bankrott“, erklärte Kraken.

Langfristiger Industrieausblick bleibt trotz kurzfristiger Hürden stark

Obwohl viele Unternehmen, die sowohl in der Schweiz als auch in anderen Teilen der Welt ansässig sind, in letzter Zeit Schwierigkeiten hatten, ist es wichtig zu erwähnen, dass die langfristigen Aussichten der Branche weiterhin positiv sind.

Jesse Powell, der CEO der Börse, erklärte in einem Interview mit Bloomberg in der vergangenen Woche, dass der Status von Bitcoin als Hard Asset seine Zukunft unglaublich rosig macht.

Er ging sogar so weit zu bemerken, dass die Benchmark-Kryptowährung aufgrund ihrer festen Knappheit bald „Gold als Wertaufbewahrungsmittel übertreffen könnte“.

Sollte dies der Fall sein, wird es wahrscheinlich Rückenwind nach oben erzeugen, der das Wachstum der gesamten Branche unterstützen wird.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.