Nein, Kim Jong Un’s „Vegetativer Zustand“ wird keinen Absturz der Bitcoin verursachen

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Es ist zwar erst April, aber 2020 ist schon ein verrücktes Jahr: Bitcoin stürzte in einem Zeitrahmen von 36 Stunden um 50% ab, der Ausbruch von COVID-19 hat begonnen, der Ölpreis wurde negativ, da die Rezessionsängste zugenommen haben, und Berichten zufolge befindet sich Nordkoreas Führer in einem kritischen Gesundheitszustand, was eine Reaktion der chinesischen Regierung ausgelöst hat.

Der genaue Zustand des nordkoreanischen Führers ist nicht klar, aber die meisten Berichte, die Quellen innerhalb der Geheimdienste zitieren, haben bestätigt, dass sich Kim in einem kritischen Zustand befindet, was durch die Tatsache bestätigt wird, dass er seit zwei Wochen nicht mehr öffentlich gesehen wurde.

Anzeige

Ein japanisches Medium sagte, er befinde sich in einem „vegetativen Zustand“, was bedeutet, dass er nicht in der Lage ist, auf äußere Reize zu reagieren. Die Vizedirektorin des Hong Kong Satellite Television ging so weit zu sagen, dass Kim Jong Un laut ihrer Quelle, „eine sehr solide Quelle“, verstorben sei.

Nordkoreas Rolle bei Bitcoin

Das Ausmaß von Nordkoreas Zugang zu Technologie ist nicht klar, aber eines ist sicher: Die Nation ist ein Fan von Bitcoin, Krypto-Assets und Blockchaintechnologie. Das Land machte dies deutlich, als es eine Reihe von Blockchain-Veranstaltungen durchführte, die zur Verhaftung und Anklage von Virgil Griffith führten, einem prominenten Mitglied der Ethereum-Community, der zu einer dieser Konferenzen reiste, um dort einen Vortrag zu halten. Die Beteiligung Nordkoreas an der Kryptographie geht jedoch viel weiter als das.

Nach Angaben eines „Expertengremiums“, das Anfang 2009 vor dem UN-Sicherheitsrat sprach, ist es Pjöngjang gelungen, durch Hacks „rund 670 Millionen Dollar in ausländischer und virtueller Währung“ anzuhäufen, berichtete der Nikkei Asian Review. Die 670 Millionen Dollar wurden später auf 2 Milliarden Dollar revidiert, so CNN Ende letzten Jahres.

Dies wurde von Cybersicherheitsfirmen bestätigt, die herausgefunden haben, dass einige der größten Hacks der Kryptoindustrie in den Jahren 2018 und 2019 von nordkoreanischen Hackergruppen durchgeführt wurden.

Nein, ein Ausverkauf steht nicht unmittelbar bevor

Angesichts des angeblichen Einflusses Nordkoreas auf die Bitcoin-Industrie spekulierten viele schnell darüber, was das angebliche Ableben von Kim Jong Un für die Kryptoindustrie bedeuten könnte.

Die ersten, die darüber spekulierten, war Russian Market, ein Finanznachrichtenblog und Nachrichtenaggregator, der vermutet, dass das Ableben von Kim Jong Un einen großen Ausverkauf bei Bitcoin“ auslösen könnte. Aber viele in der Krypto-Industrie machten deutlich, dass dies nur grundlose Spekulationen sind, die keinen Sinn machen.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 26. April 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.