Neuer Meilenstein für Blockchain-Kunst: Christies versteigert Werk für $131.250

0

Block 21, ein Kunstwerk mit dem “digitalen Porträt” des Bitcoin-Erfinders Satoshi Nakamoto, wurde heute samt dem dazugehörigen Non-Fungible-Token (NFT) bei einer „Christie’s“-Auktion für 131.250 $ versteigert. Es war das erste NFT, das jemals an ein großes Auktionshaus verkauft wurde.

Das vom Künstler Ben Gentilli geschaffene Werk, das dem Robert-Alice-Projekt zugeschrieben wird, ist nur eines von insgesamt 40 Objekten, die zusammen den Titel “Portraits of a Mind” tragen. Jede dieser Tafeln – kreisförmige Strukturen, deren Zentren entfernt wurden – zeigt einen Abschnitt des Bitcoin-Codes v0.1.0.

Anzeige
krypto signale

Jede Tafel ist mit 322.048 Ziffern beschriftet; diese Tafel wurde für die öffentliche Versteigerung ausgewählt, um auf den möglichen maximalen Supply von 21 Millionen Bitcoins hinzuweisen.

Block21 wurde versteigert

Das Werk wurde in einem breit gefächerten Verkauf von Nachkriegs- und zeitgenössischer Kunst gezeigt – neben Werken von Robert Motherwell, George Condo, Ed Ruscha und Yayoi Kusama. Die Versteigerung im New Yorker Auktionssaal des Auktionshauses begann bei 22.000 $ und kletterte schnell auf einen Zuschlagspreis von 105.000 $. Christies ging ursprünglich davon aus, dass Block 21 zwischen $12.000 und $18.000 einbringen könnte.

Der “realisierte Preis” des Kunstwerks, einschließlich Gebühren, betrug 131.250 $. Die Identität des Käufers war nicht sofort bekannt. Der vorherige Rekordpreis für ein NFT betrug $105.000 und wurde vor einem Monat festgelegt.

Ein Porträt von Satoshi

Es soll das darstellen, was Gentilli als einen Versuch eines “Porträts von Satoshi Nakamoto” bezeichnet. Linien, die durch den Code verlaufen, über die Oberfläche jeder Tafel, bilden eine Art angedeutetes Fadenkreuz mit einer zentralen Leerstelle als Ziel, in einem ausdrücklichen Verweis auf die Anonymität des Schöpfers von Bitcoin.

“Die ursprüngliche Codebasis von Bitcoin ist wie ein historisches Dokument, und ich wollte sie feiern und sie auf dieselbe Weise bewahren wie ein Dokument wie die Magna Carta”, so Gentilli in einem Interview.

“Aber ich wollte auch versuchen, die Frage zu beantworten, wie man ein Porträt von Satoshi Nakamoto anfertigen könnte, wenn es kein Bild von ihm gibt.”

Gentilli zufolge sei die Verteilung dieser Objekte auf eine Handvoll privater Sammlungen (laut der Robert-Alice-Website sind die ersten 20 Tafeln bereits verkauft) ein absichtlicher Verweis auf das Konzept der Dezentralisierung, weshalb jede Tafel einzeln aufgenommen werden solle. “Für mich”, erklärt Gentilli, “ist dieses Werk ein Porträt von Satoshi, dezentralisiert auf der ganzen Welt, so wie Bitcoin selbst”.

Block 21 wird auch mit einer eigenen NFT-Komponente geliefert, die dem physischen Panel eine digitale Präsenz verleiht. Das NFT wurde auf einer Plattform namens Async Art zusammengestellt, die sich mit digitalen, programmierbaren “Gemälden” befasst.

Die können sich im Laufe der Zeit ändern und sind so konzipiert, dass sie auf den natürlichen Tag/Nacht-Zyklus reagieren; der Käufer des Werkes wird in der Lage sein, seine Koordinaten anzupassen, sodass der Zyklus des NFT mit dem Zyklus übereinstimmt, in dem das physische Werk ausgestellt wird.

“Die Dematerialisierung des Kunstwerks im Cyberspace ist etwas, das die vernetzte Generation mittlerweile als Standard betrachtet”, heißt es in einem Statement von Christie’s. “Bei digitaler Kunst gehen die Lichter nicht aus.”

Textnachweis: Decrypt, Will Gottsegen

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDeFi-Crash? Trader warnt vor “Kapitulationsvolumen” und “starken Einbrüchen”
Nächster Artikel„An Innovationen interessiert“: So will Krypto-Börse Binance trotz DeFi wettbewerbsfähig bleiben

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.