New York Fed: Bitcoin ist nur „ein weiteres Beispiel für Fiat-Geld“

0

In einem Leitartikel im Blog Liberty Street Economics der New York Fed heißt es, Bitcoin sei wie jedes andere Fiat-Geld. Aber es sei verzerrt dargestellt, sagen Bitcoiner.

Ein Op-ed für den Blog der New Yorker Fed klassifiziert Bitcoin als Fiat-Geld. Die Fed-Autoren arbeiten jedoch mit Definitionen, die außerhalb der Norm liegen. Nicht nur ist “Fiat” falsch definiert, der Beitrag klassifiziert laut Nic Carter von Castle Island Ventures auch “Rohstoffe” falsch.

Anzeige
krypto signale

In einem Leitartikel für den Blog Liberty Street Economics der New Yorker Federal Reserve wurde Bitcoin gerade als “ein weiteres Beispiel für Fiat-Geld” klassifiziert. Und das sind kämpferische Worte in Bitcoin-Kreisen – Worte, die der Gründer von Castle Island Ventures und Coin Metrics, Nic Carter, als “unterhaltsam daneben” bezeichnet.

In einem Beitrag mit dem Titel “Bitcoin is Not a New Type of Money” (Bitcoin ist keine neue Art von Geld) stellen sich der Ökonom Michael Lee (New York Fed Research and Statistics) und Antoine Martin (Research and Statistic’s Group Senior Vice President) Geld in drei Kategorien vor: fiat, asset-backed und claim-backed.

Lee und Martin klassifizieren “Fiat-Geld [als] an sich wertlose Objekte, die einen Wert haben, basierend auf dem Glauben, dass sie im Austausch für geschätzte Güter und Dienstleistungen akzeptiert werden”.

Unglaublicherweise behaupten sie, dass von Zentralbanken ausgegebene Währungen aufgrund ihres “Status als gesetzliches Zahlungsmittel” kein reines Fiat-Geld sind. Dann etikettieren sie Bitcoin, das die CFTC als Ware eingestuft hat, als Fiat-Währung.

“Beispiele für Fiat-Geld ohne den Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels sind Rai-Steine oder Ithaca HOURs. Und Bitcoin ist nur ein weiteres Beispiel für Fiat-Geld.”

Die bizarre Verdrehung der gemeinhin verstandenen Bedeutung von “Fiat” ging bei Carter nicht verloren: Die New Yorker Federal Reserve “definiert die Worte einfach neu, um ihnen gerecht zu werden”, so der Bitcoiner.

Fiat-Geld, per Definition aus dem Lehrbuch, ist eine Währung – wie zum Beispiel eine Papierwährung -, die per Erlass ausgegeben wird, typischerweise von einer Regierung, die aber nicht gegen eine zugrundeliegende Spezies oder einen Vermögenswert eingetauscht werden kann.

“Fiat” ist lateinisch für “per Dekret”. Es bedeutet Geld, das durch die Androhung von Gewalt und das lokale Monopol, das ein Staat genießt, befohlen wird, in der Gesellschaft verwendet zu werden”, sagte Carter. “Sein Wert ergibt sich aus der Steuerschuld, die von den Individuen verlangt, die Währung zu halten und zu benutzen.

“Muscheln, Perlen, Rai-Steine und Bitcoins erlangen Geldwert, weil die Gesellschaft ihre einzigartigen Eigenschaften nützlich findet und ein Markt um sie herum entsteht. Das ist das genaue Gegenteil von Fiat-Geld”.

Darüber hinaus sind die Autoren des Beitrags der New Yorker Fed nicht nur mit neuen Definitionen zu alten Wörtern hinter Bitcoin her, sondern auch mit Gold. Gold, so schreiben sie, sei ein “Warengeld” – was als eine Definition angesehen werden könnte, die eher für so etwas wie einen Dollar auf dem Goldstandard geeignet ist.

Mit anderen Worten: Gold ist nicht “Rohstoff-unterstützt”; es ist der Rohstoff, würden Traditionalisten argumentieren.

“Goldmünzen sind nicht gegen irgendeinen Vermögenswert einlösbar, wie [die Autoren der New Yorker Fed] unterstellen”, sagte Carter. “Sie sind nur deshalb wertvoll, weil es einen globalen Markt für Gold gibt, weil Warengeld für die Gesellschaft nützlich ist”.

Also, sicher: Vielleicht ist Bitcoin wie “Fiat” – aber nur wenn wir uns entscheiden, seine Definition auf den Kopf zu stellen.

Textnachweis: Decrypt, Colin Harper

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: Bitcoins Dominanz wird bald zusammenbrechen und eine Altcoin-Rallye auslösen
Nächster Artikel2 Milliarden Fehlbetrag! Wirecard-Skandal: CEO Markus Braun tritt zurück

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.