Per Definition befindet sich Bitcoin immer noch in einem Bärenmarkt: Warum sich dies bald ändern wird

Bitcoin hat sich seit den Kapitulationstiefs im März stark erholt. Seit dem 13. März hat die Kryptowährung sogar um mehr als 150 % zugelegt und ist von 3.700 $ auf 9.250 $ gestiegen. Damit waren sich viele sicher, dass sich BTC wieder in einem Bullenmarkt befindet.

Nach Aussage eines Traders ist dies technisch gesehen nicht der Fall. Das heißt aber nicht, dass Bitcoin nicht bald in einen Bullenmarkt eintreten wird.

Anzeige
riobet

Analytiker: Technisch gesehen befindet sich Bitcoin immer noch in einem Bärenmarkt

Die Kursentwicklung von Bitcoin mag in den letzten Monaten stark gewesen sein, aber das bedeutet nicht, dass er sich in einem Bullenmarkt befindet. Ein Händler erklärte am 9. Juli:

„Erlauben Sie mir, das zu erklären: BTC hat in einem ganzen Jahr kein höheres Hoch erreicht, es handelt sich also per Definition nicht um einen Bullenmarkt. BTC hat ein ganzes Jahr lang nacheinander niedrigere Tiefststände und niedrigere Höchststände erreicht, so dass es sich per Definition um einen Bärenmarkt handelt“.

Tatsache ist, dass das Hoch von Bitcoin am 2. Juni mit ~10.600 Dollar unter dem Februar-Hoch liegt. Solange BTC sich diesem Trend nicht entziehen und 10.600 $ überschreiten kann, um ein neues mittelfristiges Hoch zu setzen, bleibt er technisch gesehen in einem Bärenmarkt.

Ein Bull-Run steht bevor, einige Anzeichen deuten darauf hin

Ein „Bull Run“ von Bitcoin steht jedoch bevor, wie eine Reihe von technischen Anzeichen vermuten lassen. Wie bereits berichtet, beobachtete ein Analyst in der vergangenen Woche, dass BTC mit seinem relativen Stärkeindex eine „versteckte bullische Divergenz“ gebildet hat.

Divergenzen bilden sich, wenn sich ein Indikator in die entgegengesetzte Richtung des Kurses eines Vermögenswertes bewegt. Der Analyst, der dieses Signal identifizierte, sagte, die Existenz dieses Signals bestätige, dass eine Erholung auf 10.500 $ und darüber hinaus möglich sei.

Dieser Optimismus wurde von einem weiteren Trader aufgegriffen. Nachdem sich Bitcoin am 8. Juli auf 9.400 $ erholte, identifizierte er fünf Anzeichen, die darauf hindeuten, dass die Kryptowährung 10.500 $ und dann 11.500 $ erreichen wird.

Die Fundamentaldaten bestätigen die Aufwärtserwartungen.

Bloomberg-Analyst Mike McGlone teilte den unten stehenden Tweet am 2. Juli mit und schrieb, er glaube, dass sich die Konsolidierung von BTC nach oben hin lösen werde:

„Die Volatilität dürfte weiter abnehmen, da BTC seinen Übergang von einem hochspekulativen Vermögenswert zum Kryptoäquivalent von Gold ausdehnt, doch wir gehen davon aus, dass die jüngste Kompression durch höhere Preise gelöst wird.“

Diese positive Überzeugung wird durch die Massenkäufe von Bitcoin durch Grayscale, die zunehmende Übernahme von BTC über Futures und einen steigenden Goldpreis unterstrichen.

Textnachweis: newsbtc

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.