Stehen weitere Verluste bevor? Bitcoin scheitert am Widerstand bei $6.000 US-Dollar

0

Mit der Ausbreitung des Coronavirus und der Panik auf den Finanzmärkten stürzte Bitcoin von 10.000 Dollar im Februar auf 3.700 Dollar am Freitag ab. Am selben Tag erholte sich die Kryptowährung und erreichte einen Intraday-Höchststand bei 5.995 Dollar.

Zu Beginn der Wochenendsitzung ist Bitcoin nun um fast 4,5 Prozent gefallen. Der 24/7 geöffnete Markt von Bitcoin birgt das Risiko eines weiteren Einbruchs – auch weil sich die Trader unwohl fühlen, neue Long-Positionen in der Nähe von 6.000 Dollar zu eröffnen.

Technisch gesehen hat der jüngste Preisabsturz den Bitcoin wieder in seinen mittelfristig absteigenden Kanal gebracht. Die Kryptowährung testete die Unterstützungslinie, erholte sich, stellte sich dem 6.000-Dollar-Widerstand und zog sich wieder zurück.

Eine Bewegung dieses Ausmaßes bedeutet, dass Bitcoin leicht unter die 5.000-Dollar-Marke am Wochenende abstürzen könnte. Das technische Szenario entspricht der Stimmung mit der steigenden Coronavirus-Angst, die die Anleger dazu veranlasst, ihre offenen Positionen für Fiat-Liquidität abzubauen. Bitcoin bleibt in der globalen Marktroutine gefangen.

Bitcoin hat [noch] nicht den Tiefpunkt erreicht

Tone Vays, ein Top-Analyst, der vor Monaten den Zusammenbruch von Bitcoin vorhergesagt hat, glaubt, dass die Kryptowährung unter 5.000 Dollar fallen könnte. Er sagte, dass die Märkte insgesamt weiterhin Probleme haben, die dazu führen könnten, dass Bitcoin neue Tiefststände im Jahr 2020 erreichen könnte.

“Ich glaube immer noch, dass Bitcoin noch einmal unter 5.000 Dollar fallen wird”, sagte Mr. Vays in einem Video-Blog. “Ich glaube immer noch – so verrückt es für mich ist, das zu sagen – ich glaube, dass es nicht genug Schmerz gegeben hat. Ich glaube nicht, dass es genug Frustration gegeben hat.”

Der Händler fügte hinzu, dass er seine Wohnung verkaufen würde, wenn der Preis irgendwo in der Spanne von 2.750-2.950 Dollar gehandelt wird, da er anmerkte, dass die Tendenz des Bitcoin nach wie vor nach oben gerichtet sein wird.

Trader und Investoren sollten auf die Entwicklungen der Coronavirus-Pandemie achten. Die Zentralbanken pumpen jetzt Billionen von Dollar in das Bankensystem, um ihre Wirtschaft zu schützen. Aber ein wirklicher Aufschwung könnte nur dann stattfinden, wenn die Zahl der Neu-infizierten zurückgeht oder ein Impfstoff gefunden wird.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin Prognose: Analyst – Es gibt mehr Gründe bullisch als bärisch zu sein
      Nächster ArtikelDas letzte Mal, als Bitcoin-Investoren so ängstlich waren, war der Tiefststand von 3.000 Dollar im Jahr 2018

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.