Warum Bitcoin: Die Inflation „verwütet“ den iranischen Rial und erzwingt die Schaffung einer neuen Währung

In einem Schritt, der dazu beiträgt, den inneren Wert von Bitcoin und anderen Krypto-Aktiva zu beweisen, markiert die iranische Regierung das Ende der nationalen Währung, des Rials, nach Jahren der Hyperinflation als Reaktion auf die schlechten wirtschaftlichen Bedingungen.

Iran lässt den Rial für den Toman fallen

Der New York Times zufolge hat das iranische Parlament soeben seine Unterstützung für eine Bewegung signalisiert, die den Rial durch den Toman ersetzen will, der nach dem neuen Fiat-System 10.000 Rials wert sein wird.

Anzeige

Mit diesem Schritt erkennt der Iran an, dass in seinem Land tatsächlich eine Hyperinflation stattfindet. Letztes Jahr berichtete CNBC, dass sich nach einem Bericht aus erster Hand eines Kochs in Teheran seine wöchentliche Einkäufe innerhalb von drei Monaten auf 14 Millionen Rials verdoppelt hat, was etwa der Hälfte des Gehalts eines durchschnittlichen Iraners entspricht.

Der Bezug zu Bitcoin

Die beliebte Kryptowährung Bitcoin ist weit entfernt von einer „unendlichen“ Anzahl an neuen Coins, denn es gibt ein maximales Angebot von 21 Millionen Bitcoin (letzte Coin wird im Jahr 2140 geschürft).

Es sollte daher nicht überraschen, dass einige behauptet haben, BTC habe das Potenzial, Fiat-Währungen zu ersetzen. Der ehemalige Hedge-Fonds-Analyst und jetzige Branchenmanager Parker Lewis beispielsweise schrieb, dass Bitcoin alle Formen von Geld „veraltet“ aussehen lässt.

  1. Bitcoin ist die transportfähigste aller Währungen, da sie „unwiderruflich über einen direkten Kommunikationskanal übertragen werden kann, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter als Vermittler benötigt wird“.
  2. BTC ist, im Gegensatz zu vielen anderen Geldformen und digitalen Zahlungssystemen, „global und ohne Erlaubnis zugänglich“.
  3. Die Halbierungen von Bitcoin stellen sicher, dass die Kryptowährung einen strikten Knappheitsgrad aufweist, im Gegensatz zu Fiat-Währungen, die nach Launen gedruckt werden können.

Die Einführung der Krypto-Assets beginnt

Obwohl die massenhafte Einführung der Kryptowährung im Iran noch nicht stattgefunden hat, zeigen Berichte, dass sich die Regierung und die Öffentlichkeit für Bitcoin mehr und mehr erwärmen – weit entfernt vom Verbot des Minings, das einst galt, aber inzwischen aufgehoben wurde.

Einem Bericht der Tabnak News, einer lokalen iranischen Quelle, vom 28. April zufolge wurde einem türkischen Unternehmen namens iMiner vom iranischen Ministerium für Industrie, Mining und Handel die Genehmigung erteilt, den Betrieb von 6.000 Bitcoin-Minern aufzunehmen.

Tabnak wies auch darauf hin, dass iMiner neben der Genehmigung der Regierung für den Start einer Farm auch die Möglichkeit erhalten habe, Iranern die Verwahrung und den Handel mit Bitcoin anzubieten, was wichtig sei, da das Land lange Zeit kaum Zugang zu Krypto-Börsen und anderen Dienstleistungsanbietern hatte.

Textnachweis: cryptoslate

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.