Mehr als die Hälfte aller Ethereum-Transaktionen haben ein Transaktionsvolumen von weniger als 20 Dollar

0

Neue Untersuchungen zeigen, dass 58 Prozent der Ethereum (ETH)-Transaktionen weniger als 20 Dollar betragen und dass 20 Prozent der getätigten Bitcoin Transaktionen über 900 Dollar liegen.

Die Daten, die vom Datenwissenschaftler Alex Svanevik, Mitbegründer von D5, einer dezentralisierten autonomen Organisation für Datenwissenschaft, zusammengestellt wurden, deuten darauf hin, dass Bitcoin-Inhaber eher bereit sind, großvolumige Transaktionen zu nutzen als ETH-Inhaber.

Anzeige

Dies spiegelt die Art und Weise wider, wie Menschen Ethereum nutzen. Das Netzwerk ist eine beliebte Wahl für dezentrale Anwendungen, die Mikro-Transaktionen ermöglichen. Svanevik warnte, dass dies auch daran liegen könnte, dass Ethereum ein beliebter Knotenpunkt für Mining-Pools, Casino-Plattformen und Wechsel-Börsen ist.

Bitcoin wird im Allgemeinen für Zahlungen verwendet und die Leute scheinen bereit zu sein, größere Transaktionen zu platzieren. Svaneviks Untersuchungen zufolge sind etwa 20 Prozent der Bitcoin-Transaktionen mehr als 900 Dollar wert.

Bei Stablecoin-Kryptos, deren Wert an eine Fiat-Währung wie den US-Dollar gebunden ist, stellte Svanevik fest, dass 40 Prozent aller Transaktionen bei Stablecoins zwischen 100 $ und 1.000 $ lagen.

Bei dem beliebtesten Stablecoin, dem Tether (USDT), erreichte dieser Wert ein Niveau von 45 Prozent, dem höchsten Wert unter den populärsten Stablecoins. Bei dem Stablecoin von PAX lagen 31 Prozent der Transaktionen zwischen 100-1.000 $; 27 Prozent bei der USDC Stablecoin, der von Circle und Coinbase entwickelte Stablecoin, und 23 Prozent bei dem DAI Token, der dezentralisierte Stablecoin, der durch den Smart-Contract von MakerDAO verwaltet wird.

Die Daten zeigen eine interessante Entwicklung. Bitcoin wird von Investoren, die größere Transaktionen tätigen wollen, eher bevorzugt. Dies kann darauf zurückzuführen, dass Bitcoin die erste und bekannteste Kryptowährung ist und dass Investoren dem stabilsten Netzwerk mit einer 100 Prozent Verfügbarkeit in den letzten zehn Jahre weitaus mehr Vertrauen schenken als “relativ neue” Altcoins.

Natürlich spielt auch die Umstellung auf Ethereum 2.0 eine Rolle, denn ein solch extremer Wechsel vom PoW auf PoS wird vermutlich nicht reibungslos verlaufen. Spannend wird sein, wie sich das zukünftig entwickeln oder sogar verschieben wird, wenn ETH 2.0 eine erhöhte Skalierbarkeit und geringere Gebühren als Bitcoin vorzuweisen hat.

Textnachweis: Decrypt, Robert Stevens

 

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBullisch: Jede erdenkliche Bitcoin-Metrik ist derzeit OnFire
Nächster ArtikelWarum Bitcoin: Die Inflation “verwütet” den iranischen Rial und erzwingt die Schaffung einer neuen Währung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.