Bitcoin am Scheideweg – Absturz oder Aufstieg, was ist realistischer?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

On-Chain-Datenanbieter Glassnode beschreibt den aktuellen Bitcoin-Markt als „Schlachtfeld zwischen den Bullen und den Bären“: Keinem gelingt es, die Kontrolle über die Preisaktion zu erlangen, BTC dümpelt seit Tagen im mittleren $35k-Bereich. Folgt auf das anhaltende Seitwärtstrading der Absturz – oder bricht BTC zu neuen Höhen aus? Was sagen Analysten über Bitcoins Aussichten?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Der Rückgang – nur eine kleine Beule?

Trader CryptoTony_ hält den jüngsten Bitcoin-Crash für lediglich „eine kleine Beule“. Er ist davon überzeugt, dass BTC sich nach wie vor auf dem Weg zu sechsstelligen Preisen befindet und schreibt seinen mehr als 66.000 Twitter-Followern:

„Bitcoin geht immer noch stark auf $100,000 und darüber hinaus in diesem Jahr zu… Dies ist eine kleine Beule auf der Reise“

Eine Einschätzung, die zwar von vielen Branchenbeobachtern geteilt wird. Auch @rektcapital, Autor des „Rekt Capital“-Newsletter, glaubt, dass Bitcoin sämtliche Verluste wieder aufholen wird. Die einzige Frage sei, ob man geduldig genug ist, um es zu erleben.

Es gibt allerdings auch einige bearishe Stimmen. Krypto-Trader „Dave The Wave“ beispielsweise warnt kurzfristig vor einem Absturz auf bis zu 20.000 Dollar. Sein Wort hat in der Community Gewicht, denn er hat Bitcoins jüngsten Crash vom Höchststand bei $60.000 vorausgesagt. Seiner Analyse zufolge bildet Bitcoin ein bärisches Muster, das auf einen massiven Rückgang hindeutet.

Neue Höchststände im August?

Dieser Rückgang dürfte allerdings nötig sein, damit Bitcoin in der zweiten Jahreshälfte parabolisch steigen kann. Dave The Wave zufolge könnte BTC seinen Abwärtstrend dann im August umkehren und den Bull-Run fortführen. Er schreibt:

“Auf der positiven Seite der Dinge, und auf der Grundlage von Momentum, wie durch das Histogramm gemessen, gibt es eine gute Chance, dass sich der Preis schon im August wieder dreht.”

Auch Top-Analyst Willy Woo hat zuletzt seine Einschätzung wiederholt, dass Bitcoins Bullenmarkt intakt ist und neue Höchststände bevorstehen. Hierfür stützt er sich auf On-Chain-Daten, die ein enormes Nutzerwachstum verdeutlichen. Kurzum: Ungeachtet der Preisaktion sieht das Bitcoin-Netzwerk immer mehr User – ein positives Zeichen.

Vielleicht trifft nun auch auf die Krypto-Märkte zu, was Warren Buffet einst über Aktien gesagt hat. Der legendäre Investor (und Bitcoin-Hater) wird zitiert mit den Worten:

„Die Börse ist eine Vorrichtung, um Geld von den Ungeduldigen zu den Geduldigen zu transferieren.”

In diesem Sinne könnte HODLn (also das schlichte Kaufen und Halten eines Vermögenswertes) nach wie vor die beste Krypto-Strategie darstellen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelGerade noch rechtzeitig: Ethereum-Entwickler behebt kritischen Bug im EIP-1559-Upgrade
Nächster Artikel„Immer noch $220.000 pro Bitcoin“: Warum Analysten an sechsstellige BTC-Preise glauben

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

sechs + 8 =