Bitcoin-On-Chain-Trends bullish: Darum könnte Bitcoin bald wieder massiv steigen

Lässt man Bitcoins Elon-Musk-Anstieg mal außer Acht, dümpelt die Kryptowährung Nummer 1 seit Tagen unter ihrem Widerstandsbereich. Selbst die Explosion auf über 38.000 Dollar hat nicht ausgereicht, um eine nennenswerte und nachhaltige Dynamik zu entfachen.

Allerdings war die leichte Schwäche auch nicht ausreichend, um einen längeren Abwärtstrend auszulösen. Zahlreiche Analysten und Trader sind deshalb nach wie vor bullish bezüglich der langfristigen Ausrichtung von Bitcoin.

Anzeige
riobet

Verschiedene On-Chain-Daten signalisieren zudem ein Erstarken der Bullen, sodass mehrere Branchenteilnehmer eine baldige Fortsetzung des Bullenlaufs für wahrscheinlich halten.

Bricht Bitcoin bald aus?

Aktuell tradet Bitcoins Preis bei rund $35.230. Spekuliert wird, dass der Anstieg durch Elon Musks Auftritt bei „Clubhouse“ zustandegekommen sein könnte, eine neue Audio-Social-Network-App. Musk äußerte sich dort erneut positiv und kommentierte: BTC steht an der Schwelle zum Mainstream.

Warum Bitcoin bald einen massiven Anstieg sehen könnte

Glassnode-Analystin Leisl Eichholz nennt nun eine Reihe von Aufwärtsimpulsen für Bitcoin. Darunter die sogenannte „Stablecoin Supply Ratio“ (SSR). Die SSR ist das Verhältnis zwischen dem Bitcoin-Angebot und dem Angebot an Stablecoins.

Und in der Retroperspektive zeigt die SSR eine bevorstehende Rallye auf dem Kryptowährungsmarkt an. Glassnode kommentiert: Wenn die SSR niedrig ist, haben die aktuellen Stablecoins mehr Kaufkraft, um Bitcoin zu kaufen. Ist der SSR-Wert hingegen hoch, so deutet das auf aufkommenden Verkaufsdruck auf dem Bitcoin-Markt hin.

Eichholz hierzu:

„Die SSR von BTC ist im Jahr 2021 gesunken, da mehr Stablecoins geprägt werden. Wenn die SSR niedrig ist, bedeutet dies, dass es ein großes Angebot an Stablecoins im Verhältnis zu BTC gibt, was auf mehr Kaufkraft hindeutet, die bereit ist, in BTC und andere Vermögenswerte zu fließen.“

Andere bullishe Aspekte

Ein Analyst verweist zudem auf die Bilanz von Spot-Bitcoin an den Krypto-Börsen als bullischen Aspekt hin. Er kommentiert: Die globalen BTC-Spot-Reserven befinden sich jetzt auf dem niedrigsten Stand seit dem Makro-Tiefpunkt im Dezember 2018.

„Die Spot-Reserven sind gestern ziemlich stark gefallen (was bullish ist). Die globalen $BTC-Spot-Reserven sind jetzt auf dem niedrigsten Stand seit dem Makro-Tiefpunkt im Dezember 2018.“

Hält sich Bitcoin weiterhin stabil bei fast 35.000 Dollar, so ist es sehr wahrscheinlich, dass BTC im weiteren Verlauf der Woche erneut einen Aufwärtstrend sieht.

Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.