Chinesischen Aktien kaufen? Was man jetzt wissen sollte

0
China Aktien

China ist die bevölkerungsreichste Nation der Welt und die zweitgrößte Volkswirtschaft mit einer boomenden städtischen Mittelschicht und erstaunlichen unternehmerischen Aktivitäten. Viele chinesische Aktien gehören täglich zu den Top-Performern.

Aber mit Chinas Razzien gegen Didi Global (DIDI), gewinnorientierte Bildungsunternehmen und andere Sektoren sanken in den USA notierte chinesische Aktien in den letzten Monaten stark. Es genügt zu sagen, dass die Risiken sehr hoch sind.

Anzeige

Der beste chinesische Sektor

Als größter Internetmarkt der Welt überrascht es nicht, dass chinesische Aktien mit Schwerpunkt auf E-Commerce, Messaging oder Mobile Gaming ein starkes Wachstum verzeichnen. Bemerkenswerte chinesische Internet-Aktien umfassen:

  • Alibaba (BABA)
  • JD.com (JD)
  • Pinduoduo (PDD)
  • Tencent (TCEHY)
  • Baidu (BIDU)
  • Tencent (TME)

Auch bei Elektrofahrzeugen werden immer mehr chinesische Unternehmen zu ernsthaften Konkurrenten von Tesla. Die Namen umfassen:

  • Nio (NIO)
  • Xpeng-Motoren (XPEV)
  • Li-Auto (LI)
  • BYD Co. (BYDDF)

Peking greift gegen chinesische Aktien durch

China Stocks - China AktienAnleger sollten sich der erheblichen Risiken bei der Anlage in chinesische Aktien bewusst sein. Der autoritäre Staat und seine Regulierungsbehörden können großen Unternehmen weitreichende Beschränkungen, Bußgelder oder Verbote auferlegen, oft ohne Vorankündigung oder Transparenz.

Dieses Risiko war in den letzten Monaten sehr offensichtlich. Alibaba geriet Ende 2020 in Konflikt mit den Aufsichtsbehörden, als die Aufsichtsbehörden Untersuchungen gegen die Internetplattform eröffnete und den Börsengang der Ant Group aussetzte. Im April hat China Alibaba eine Geldstrafe von 2,8 Milliarden US-Dollar für wettbewerbswidrige Handlungen auferlegt und es angewiesen, verschiedene Praktiken zu ändern. Auch die Alibaba-Tochter Ant Group beschränkte den Umfang einiger ihrer Geschäftsbereiche, um den Anforderungen der Aufsichtsbehörden nachzukommen.

tik-tok-chinaChinas Cybersicherheitsbehörde ordnete im August an, dass App-Stores “Didi Chuxing” entfernen sollten, nur wenige Tage nachdem Didi Global (DIDI) einen der größten Börsengänge in den USA seit mehreren Jahren abgehalten hatte. Die Aufsichtsbehörde für Cybersicherheit sagte, Didi habe gegen die Beschränkungen der Sammlung und Verwendung personenbezogener Daten verstoßen, aber keine Einzelheiten genannt. Dies geschah nur wenige Tage, nachdem die Aufsichtsbehörden eine Untersuchung angekündigt und Didi angewiesen hatten, die Anmeldung neuer Benutzer auszusetzen.

Im Allgemeinen schreibt China Internet- und datenzentrierten Unternehmen, die im Ausland gelistet sind, mehr Cybersicherheitsüberprüfungen auf. Börsennotierungen in Hongkong scheinen ausgenommen zu sein, was darauf hindeutet, dass in Zukunft weit weniger chinesische Unternehmen in den USA notiert werden. Viele große in den USA börsennotierte chinesische Unternehmen haben bereits Zweitnotierungen in Hongkong.

Gewinnorientierte Bildungsunternehmen vor dem Zusammenbruch

Yuan Pay Group ChinaProfitorientierte Schulbetreiber, darunter New Oriental Education (EDU), TAL Education (TAL) und Gaotu Education (GOTU), brachen am 23. Juli zusammen, als Peking überlegte, ob es Nachhilfeunternehmen nach der Schule gemeinnützig machen sollte. Diese Aktien waren bereits 2021 stark gefallen, als Aufsichtsbehörden und Staats- und Regierungschefs neue Beschränkungen signalisierten.

Peking bestätigte später gewinnorientierte Beschränkungen, was anhaltende enorme Verluste bei chinesischen Schulaktien und große Verluste bei in den USA notierten chinesischen Aktien auslöste. China legt auch neue Regeln für App-basierte Lieferfirmen fest und hat signalisiert, dass es möglicherweise als Nächstes auf den Immobiliensektor abzielt. Schließlich hat Peking noch strengere Regeln für Hongkong und Macau angedeutet.

Chinas Fünfjahresplan fordert mehr Regulierung

Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei hat am 10. August 2021 einen neuen Fünfjahresplan veröffentlicht, der eine stärkere Regulierung für ein breites Spektrum von Unternehmen und der Wirtschaft fordert und neue Verluste bei chinesischen Aktien auslöst.

Am 17. August 2021 hat das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie einen Regelentwurf für den Wettbewerb zwischen Online-Plattformbetreibern veröffentlicht. Tencent und gewinnorientierte Pädagogen betonten in den letzten Tagen die regulatorischen Auswirkungen auf das zukünftige Wachstum.

Am Freitag, den 20. August 2021, hat China ein neues Datenschutzgesetz verabschiedet, das Bedenken hinsichtlich weiterer Razzien gegen Internetfirmen und Unternehmen aufkommen lässt, die stark auf Verbraucherdaten angewiesen sind.

Am Freitag, den 27. August 2021, veröffentlichte China Richtlinienentwürfe zur Regulierung der Algorithmen, die von Internetfirmen verwendet werden, um Empfehlungen an Benutzer aussprechen, mit dem erklärten Ziel, die Privatsphäre und Datensicherheit der Benutzer zu schützen. China kündigte auch die Sperrung von Tausenden von Weibo-Konten an, nachdem sich zwei prominente Fangemeinden gestritten hatten. China verbietet Online-Listen, in denen Prominente nach Popularität geordnet werden, was Weibo und mehrere andere Websites betrifft.

Alibaba Tenecent Baidu - China InternetAußerdem entwirft China Regeln, die es datenintensiven chinesischen Unternehmen verbieten würden, in den USA an die Börse zu gehen, berichtete das Wall Street Journal am 27. August 2021 unter Berufung auf geheime Quellen.

Bis zum 30. August 2021 beschränkte China Minderjährige darauf, drei Stunden pro Woche Videospiele zu spielen. Die Aktien von NetEase (NTES) und Bilibili (BILI) sanken daraufhin stark, aber auch Tencent (TCEHY) stand im Fokus. Bereits am 3. August 2021 kritisierten chinesische Staatsmedien Online-Gaming als „spirituelles Opium“ für Jugendliche, was die Aktien von Tencent, NetEase und Bilibili deutlich nach unten schickte.

Am 8. September 2021 riefen die chinesischen Aufsichtsbehörden NetEase und Tencent dazu auf, die neuen Regeln einzuhalten. Die South China Morning Post berichtete am 9. September 2021, dass China die Zulassung neuer Online-Spiele einstellen wird.

Die chinesischen Aufsichtsbehörden drängen darauf, Ants “Alipay” aufzulösen, wobei das Kreditgeschäft in eine separate App verlagert wird. Das geht aus Berichten vom 13. September 2021 hervor.

Außerdem wollen die chinesischen Regulierungsbehörden, dass sich der EV-Markt konsolidiert. Es ist nicht klar, ob dies einigen der größeren Player helfen oder schaden wird, darunter BYD, Li Auto, Xpeng und Nio.

Zuletzt aktualisiert am 29. September 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie 7 besten Large-Cap-Internet-Tech-Aktien
Nächster Artikel1 Kryptowert – 2 Welten: Wie Wertanlage und alltäglicher Gebrauch vereint werden können

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 + 18 =