Crasht XRP? Ripple überweist weitere $420 Mio. in XRP an Mitbegründer Jed McCaleb

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Mitbegründer und ehemalige CTO von Ripple verkauft zwar jeden Tag XRP im Wert von mehreren Millionen Dollar – aber das Unternehmen hinter dem Token schickt ihm dennoch immer mehr.

Jetzt XRP bei eToro kaufen

Das Blockchain-Zahlungsunternehmen Ripple hat seinem Mitbegründer und ehemaligen Chief Technology Officer Jed McCaleb heute eine weitere Zahlung in Höhe von über 408 Millionen XRP-Token geschickt. Die sind bei den aktuellen Preisen rund 420 Millionen Dollar wert.

Laut dem Blockchain-Explorer XRPScan handelt es sich hierbei um die jüngste von massiven XRP-Transaktionen, die Ripple McCaleb seit September 2020 monatlich geschickt hat.

McCaleb wiederum stößt seine Token nach und nach in kleineren Portionen ab. Dabei wählt der Ripple-Mitbegründer jede Woche eine bestimmte Menge an XRP aus (normalerweise ziemlich beträchtlich für die Standards von Normalsterblichen) und verkauft sie dann sieben Tage in Folge.

In der letzten Woche beliefen sich McCalebs “Dumps” auf 16.353.884 XRP pro Tag – oder ungefähr 16,85 Millionen Dollar. Davor verkaufte er zwei Wochen lang täglich knapp über 10 Millionen XRP. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung befinden sich noch 633.699.648 XRP (652 Millionen Dollar) in seinem “Tacostand”-Wallet.

Treibstoff für die XRP-Dumping-Maschine

McCaleb verließ Ripple im Jahr 2014 wegen „interner Unstimmigkeiten“, nachdem er das Unternehmen 2011 mitgegründet hatte. Nach seinem Weggang versuchte McCaleb zunächst, alle seine XRP-Token auf einen Schlag zu dumpen. Allerdings hielt Ripple ihn davon ab, indem sie eine Reihe von Klagen einreichten, wie der aktuelle CTO des Unternehmens, David Schwartz, 2018 erklärt hat:

“Jed hat versucht, seine XRP auf einen Schlag loszuwerden, aber Ripple hat ihn mit einer Reihe von Klagen daran gehindert. Dank der Weigerung von Ripple wird Jeds XRP wahrscheinlich mehr als 1 Milliarde Dollar wert sein. Er wird wahrscheinlich der einzige Mensch sein, der trotz seiner Bemühungen ein Selfmade-Milliardär geworden ist.“

In der Zwischenzeit bleibt Ripple in einen Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsicht (SEC) über den Verkauf von XRP verwickelt. In der Klage behauptet die Aufsichtsbehörde, dass Ripple und seine Führungskräfte, CEO Brad Garlinghouse und Chairman Chris Larsen, seit 2013 “über 1,3 Milliarden Dollar durch unregistrierte, fortlaufende Angebote von digitalen Wertpapieren” akkumuliert hätten.

Allerdings landet nur ein kleiner Prozentsatz solcher Fälle jemals vor Gericht, wie Anwalt Jeremy Hogan betont. Die SEC wird sich also wahrscheinlich bereits vor Prozessbeginn mit Ripple einigen – ein gutes Zeichen für Ripples XRP.

Jetzt XRP bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2021

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelVivid bietet mit nun 50 Coins die größte Krypto-Auswahl Europas unter Banking-Apps
Nächster ArtikelStimmung kippt: Verspielt Elon Musk mit der Bitcoin-Kritik seinen guten Ruf?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

siebzehn + 9 =