Forex Trading oder CFD Trading – Mit Devisen oder mit CFD handeln? Die Vor- und Nachteile im Vergleich.

Die Welt der Geldanlagen ist faszinierend und zieht das Interesse von immer mehr Menschen auf sich. Und das zu Recht! John Davison Rockefeller sagte schon vor über 100 Jahren sehr treffend:

„Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

Interessierte treffen beim Einstieg in die Finanzwelt auf Begriffe wie Forex Trading oder CFD Trading. Die beiden Begriffe werden oft als synonyme verwendet. Wir neigen dazu, den beiden Wörtern dieselbe Bedeutung beizumessen. Doch ein Trader muss die Unterschiede zwischen dem Forex-Handel und dem CFD-Handel kennen. 

Wie funktioniert der Devisenhandel? 

Technisch gesehen ist Forex Trading nichts anderes als der Kauf einer bestimmten Währung und der gleichzeitige Verkauf einer zweiten Währung, die mit der ersten zu einem bestimmten Wechselkurs ausgetauscht wird. Die beiden Währungen bilden zusammen ein Paar. Dieses Paar ist der Dreh- und Angelpunkt von Forex in dem Sinne, dass die beiden Währungen immer paarweise gehandelt werden müssen und die Bezugnahme auf eine einzige Währung absolut nichts bedeutet. Jedes Paar wird durch einen einzigartigen Code aus drei Buchstaben dargestellt. Die ersten beiden Buchstaben des Codes geben das Land an, das die Währung ausgibt, während der dritte Buchstabe den Namen der Währung angibt. USD steht zum Beispiel für US (Land) und Dollar (Währung). JPY steht für JP (Japan) und Y (Yen). 

Forex-Preise sind nichts anderes als Wechselkurse, also der Wert einer Währung im Verhältnis zu einer anderen. Ein Forex-Preis ist beispielsweise EUR/USD oder Euro-Dollar-Wechsel. In diesem Fall haben wir als linke Währung den Euro, der die Rolle der Basiswährung innehat, während die Währung auf der rechten Seite, die Kurswährung, der US-Dollar ist. Das Tauschpaar ist also Euro-Dollar. Der Preis bezieht sich darauf, wie viele US-Dollar Sie bezahlen müssen, um einen Euro zu kaufen. Nehmen wir an, der Euro-Dollar-Wechselkurs beträgt 1,3. Das entspricht 1,3 Dollar, die Sie bezahlen müssen, um 1 Euro kaufen zu können. 

Beim Verkauf bezieht sich der sogenannte Forex-Kurs darauf, wie viele Einheiten der Kurswährung Sie gegen eine Einheit der Basiswährung eintauschen. Wenn Sie dem obigen Beispiel weiterhin folgen, erhalten Sie 1,3 Dollar, wenn Sie 1 Euro verkaufen. Das ist, in Kürze erklärt, der Mechanismus hinter Forex. 

Demokonto: Training fürs Trading

Um sich schrittweise an die Mechanismen heranzutasten, kann ein Demo-Konto zum Training beim Trading sehr sinnvoll sein. Im virtuellen Modus können Sie investieren, ohne das Risiko einzugehen, echtes Geld zu verlieren. 

Technisch gesehen ist es sinnvoll, dann Forex zu kaufen, wenn Sie der Meinung sind, dass der Wert der Basiswährung im Verhältnis zum Wert der Kurswährung steigen könnte. Umgekehrt, wenn Sie der Meinung sind, dass der Preis einer Basiswährung gegenüber einer Kurswährung sinken könnte, sollten Sie verkaufen.

Die Bewegungen der Kurse geschehen selbstverständlich nicht zufällig. Vielmehr sind diese durch Angebot und Nachfrage bestimmt.

Das Erfolgsgeheimnis des Devisenhandels

Heute ist der Forex-Markt der flüssigste.  Dazu kommt, dass wache Trader 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche (außer Samstag und Sonntag), mit Forex Geld verdienen können.

So funktioniert CFD Trading 

Während der Devisenhandel Währungspaare betrifft, befasst sich der CFD Trading stattdessen mit Finanzmärkten. Die Bandbreite reicht von Rohstoffen, über Aktien, bis hin zu Kryptowährungen. 

Unabhängig davon, was der zugrunde liegende Referenzwert ist, ist der Mechanismus des CFD-Handels immer der gleiche: Sie können in einen Markt investieren, ohne tatsächlich im Besitz des Basiswerts zu sein. Das ist der große Vorteil von CFD. Sie sind einfach und unkompliziert zugänglich. Im Gegensatz zum Forex Trading sind CFDs als Vertrag für den Austausch von Werten zwischen dem Eröffnungskurs eines Basiswerts und dem Schließungskurs zu verstehen. Dieser Vertrag wird zwischen zwei Parteien geschlossen: dem Anleger und dem Broker. 

Besondere Vorteile von CFD Trading

CFD Trading hat noch weitere Vorteile: Es besteht die Möglichkeit, nicht nur in einem steigenden Markt zu handeln, sondern auch, wenn der Preis des Vermögenswerts fällt. 

Dank Leverage ist es zudem möglich, in Vermögenswerte mit einer bestimmten Summe zu investieren, ohne diese auch tatsächlich besitzen zu müssen. Sollten Sie sich dafür entscheiden, Aktien auf klassischem Weg zu kaufen, müssen Sie sofort den gesamten Preis der Aktie bezahlen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, mit CFDs zu handeln, dann kommt Ihnen die Hebelwirkung zu Hilfe. Dank der Hebelwirkung können Sie sich mit einem geringen Anfangskapital bereits ins Trading wagen.

Leverage ist kein kostenloses Geschenk. Wenn sich der Preis des Vermögenswerts gegen Ihren Trade bewegt, verlieren Sie Geld. Unter Umstanden kann der Verlust sogar Ihr Kapital übersteigen. Deshalb ist es keinesfalls eine gute Idee, sich ohne ausreichende Vorbereitung ins Abenteuer zu stürzen.

Erfolgreich mit CFD handeln

Leverage, Spread und verschiedene Gebühren können auf unvorbereitete Trader überraschend zukommen. Differenzkontrakte verständlich erklärt und dem Laien nähergebracht finden Sie bei Admirals Markets.

Wichtige Fragen über den richtigen Broker, mögliche Kosten, eventuelle Risiken und die verschiedenen Formen des CFD Trading werden hier noch ausführlicher und gut verständlich behandelt. Nehmen Sie sich genug Zeit und entdecken Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen CFD-Handel gegenüber anderen Arten von Trading eröffnet.

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

2 + 14 =