Polygon (MATIC) Kurs-Prognose: Wie hoch kann der Senkrechtstarter steigen?

0

Die meisten Coins durchlaufen derzeit zwar eine Korrektur – ein Token klettert allerdings von einem Allzeithoch zum nächsten: MATIC, die Kryptowährung des Polygon-Netzwerks. Doch was ist Polygon (MATIC) überhaupt? Und wie lauten die Kurs-Prognosen für MATIC? Könnte sich eine Investition in MATIC jetzt noch lohnen?

Jetzt MATIC bei capital.com kaufen

Matic ist aufgewacht

MATIC erlebt aktuell einen sensationellen Run: Mehr als 400 Prozent hat MATIC in den letzten 30 Tagen zugelegt, allein gestern hat der Kurs rund 12% Gewinn verzeichnet. Auch das Trading-Volumen hat einen kräftigen Satz nach vorn gemacht und ist um 127% gestiegen.

Anzeige

Was ist Polygon (MATIC)?

Polygon (ehemals Matic Network) ist eine sogenannte Layer-2-Skalierungslösung für Ethereum. Das Protokoll fungiert allerdings nicht als Ersatz für Ethereum – Polygon hat vielmehr zum Ziel, Ethereum zu verbessern. Das Protokoll arbeitet sozusagen on top als zweite Netzwerkebene – daher auch Layer 2.

Denn: Polygon beschleunigt die Transaktionsgeschwindigkeit und senkt gleichzeitig die Kosten. Hierfür gibt es seit geraumer Zeit immensen Bedarf: Der Erfolg der Ethereum-Blockchain sorgt nämlich einerseits für lange Transaktions-Wartezeiten – und andererseits für insgesamt stark gestiegene Gebühren.

Polygon verwandelt Ethereum deshalb effektiv in ein vollwertiges Multi-Chain-System (auch „Internet der Blockchains“ genannt). Dieses Multi-Chain-System ist ähnlich wie Polkadot, Cosmos oder Avalanche, bietet aber Ethereums Vorteile – etwa die Sicherheit und das gewachsene Ökosystem.

Um Interoperabilität zu erreichen, verknüpft Polygon das Ethereum-Netzwerk mit anderen Ethereum-kompatiblen Blockchain-Netzwerken. Indem das bei vielen Blockchains übliche Skalierbarbeitsproblem gelöst wird, soll zudem die Massen-Adaption von Kryptowährungen beschleunigt werden.

In puncto Geschwindigkeit und Skalierbarkeit hat Polygon durchaus etwas vorzuweisen: Polygon verarbeitet bis zu 65.000 Transaktionen pro Sekunde, zusammen mit einer weit überdurchschnittlichen Block-Bestätigungszeit von weniger als zwei Sekunden.

Der MATIC-Token sichert hierbei das System und ermöglicht die Governance. Er wird für Zahlungsdienste auf Polygon und von Nutzern verwendet, die innerhalb des Polygon-Ökosystems agieren. Die Transaktionsgebühren auf Polygon-Sidechains werden ebenfalls in MATIC bezahlt. Es handelt sich um einen ERC-20-Token – er läuft also auf der Ethereum-Blockchain.

Daten zum Coin: MATIC befindet sich bei Coinmarketcap.com auf Rang 14. Aktuell notiert der Coin zum Preis von $2.17 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $13,4 Milliarden. 10.000.000.000 MATIC existieren, davon sind bereits 6.15 Milliarden in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist MATIC 1.86% im Plus.

Wie funktioniert Polygon?

Polygon kombiniert das sogenannte Plasma-Framework und die Proof-of-Stake-Blockchain-Architektur (PoS). Das Plasma-Framework (übrigens vorgeschlagen von Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin) ermöglicht dabei die einfache Ausführung von skalierbaren und autonomen Smart Contracts.

Ethereum bleibt die Haupt-Blockchain mit Smart-Contract-Funktionalität. Polygon kombiniert lediglich die Vorteile der Ethereum-Blockchain mit positiven Aspekten anderer Blockchains.

Auf diese Weise werden mit Polygon neue Funktionen zur bestehenden Technologie hinzugefügt, wodurch Entwickler flexibel auf veränderte Bedürfnisse im Ökosystem eingehen können.

Was sind die Vorteile von Polygon (MATIC)?

Durch das Plasma-Framework kann Polygon eine unbegrenzte Anzahl dezentraler Anwendungen beherbergen – und das ohne die üblichen Nachteile bei Proof-of-Work-Blockchains.

So reduziert Polygon die Gas-Gebühren deutlich und erhöht gleichzeitig die Transaktionsgeschwindigkeit. Zum Vergleich: Ethereum schafft rund 900 Transaktionen pro Minute. Beim Polygon-Protokoll hingegen sind es 7.000 Transaktionen im gleichen Zeitraum.

Der große Vorteil dabei ist, dass Ethereum-basierte dApps mühelos zu Polygon wechseln können – ohne dabei das Ethereum-Ökosystem verlassen zu müssen. Dafür sorgt die 100%ige Kompatibilität mit der Laufzeitumgebung Ethereum Virtual Machine (EVM).

Wie groß der Bedarf an entsprechenden Skalierungslösungen ist, das zeigt der Erfolg von Polygon seit Jahresbeginn. $0,018 Dollar war MATIC am 31. Dezember letzten Jahres wert – aktuell sind es $2,32.

Hinzu kommt: Hunderte Projekte, viele aus dem DeFi-Bereich, entwickeln Anwendungen für Polygon. Partner sind beispielsweise das populäre DeFi-Protokoll Aave (AAVE) oder die VR-Plattform Decentraland (MANA). Eine ständig aktualisierte Liste findest du hier.

Wofür wird Polygon verwendet?

Polygon verbessert bestehende Blockchains in puncto Transaktionsdurchsatz und -gebühren. Das Protokoll kommt in folgenden vier Kernbereichen zum Einsatz:

  • Zahlungen
    Zahlungen mit Matic lassen sich unkompliziert in DApps integrieren. Entsprechende Transaktionen können aufgrund der schnelleren Block-Generierungszeiten in Sub-Sekunden bestätigt werden, wobei deutlich geringere Gebühren anfallen. Matic bietet entsprechende Zahlungs-APIs/SDKs für DApps, Trader und User, die es ermöglichen, mit Krypto-Assets (wie ERC20-Token, ETH und anderen) zu bezahlen.
  • Dezentralisierte Exchanges
    Dezentrale Börsen gelten vielen als die Zukunft für digitale Vermögenswerte. Sie bieten in der Regel eine bessere Sicherheit und Solvenz als zentralisierte Börsen. Matic kann dezentralen Börsen helfen, schnellere und günstigere Trades anzubieten. Nach Aussage der Entwickler würden dezentrale Börsen „auf Steroiden laufen“, wenn sie ins Matic-Netzwerk integriert werden.
  • Gaming-Netzwerke
    Nutzen Videospiele Ingame-Währungen oder können dort digitale Assets (wie Ingame-Items) erworben werden, so behält in der Regel das jeweilige Unternehmen die vollständige Kontrolle über die Gegenstände und den Verkauf. Nutzer werden nicht wirklich zu Eigentümern. Wie sich mit dem jüngsten Siegeszug von NFTs (non-fungible Token) gezeigt hat, bietet die Blockchain-Technologie hier eine Lösung: Per Eigentumsnachweis auf der Blockchain ist es möglich, Gamer zu wirklichen Besitzern ihrer Assets zu machen. Matic kann zudem helfen, die Effizienz von Gaming-Netzwerken zu verbessern, indem der Transaktions-Durchsatz beim Kauf oder Verkauf von In-Game-Währungen oder digitalen Assets erhöht wird.
  • Third Party-Anwendungen
    Polygon ermöglicht zudem die Entwicklung zahlreicher Third-Party-Anwendungen – von Verleih- und Kredit-Score-Systemen über Identitätsnachweise bis hin zu sogenannten Atomic Swaps. Bei letztgenannten ermöglichen es die Smart Contracts von Matic, mit jedem beliebigen Krypto-Token zu bezahlen – und der Empfänger erhält die Zahlung dann wiederum im bevorzugten Coin. Matic konvertiert die Kryptowährungen dann chain-übergreifend – durch sogenannte Atomic Swaps.

Polygon (MATIC) Preis-Prognose 2021 – 2025

Der Polygon-Preis hat sich seit Jahresanfang sehr positiv entwickelt. Am 1. Januar lag der Kurs noch bei 0.018 Dollar, ist seitdem aber kontinuierlich gestiegen. Allein in den letzten vier Wochen konnte MATIC um rund 400% zulegen.

Insgesamt scheinen sich immer mehr Investoren für MATIC zu interessieren. Die Aktivität im Netzwerk nimmt signifikant zu, die Anzahl der Nutzer und Anwendungen wächst, und auch in den sozialen Medien wird Polygon von Tag zu Tag relevanter.

Wie lauten also die Matic-Kurs-Prognosen bzw. die Polygon-Kurs-Prognosen?

  • DigitalCoinPrice.com ist vorsichtig optimistisch bezüglich der Polygon-Kursentwicklung und sagt bis Ende des Jahres einen Anstieg auf $3.22 voraus. Bis Ende 2023 sind es dann schon $4.69, und bis Ende 2025 gelingt MATIC der Anstieg auf $6.71.
  • CoinCodex.com ist allgemein bullish bei Polygon: 24 technische Analyse-Indikatoren geben bullishe Signale aus, allerdings sind auch 7 Indikatoren bearish.
  • WalletInvestor.com sagt voraus, dass sich der Matic-Kurs innerhalb der nächsten 12 Monate verdoppeln und auf $5.12 steigen könnte. Auch langfristig sagt das Portal einen kontinuierlichen Anstieg voraus: Bis Mai 2026 könnte Polygon demnach bereits $19.3 wert sein.
  • Gov.capital kommt zu einer ähnlichen Polygon-Prognose: Fast $4 erreicht MATIC demnach innerhalb des nächsten Jahres. Die 5-Jahres-Kurs-Prognose für Polygon sagt ein Preis von $17.12 voraus.
  • coinpedia.org schätzt, dass Polygon (MATIC) bereits im Laufe der nächsten Monate auf $10 steigen könnte.

Jetzt MATIC bei capital.com kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKrypto-Stratege nach BTC-Crash: „Keine Sorge“ – alles wird wieder „mega-bullish“
Nächster Artikel$500-Milliarden-Blutbad auf den Krypto-Märkten! Was hat den Crash verursacht?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − sechs =