Top-Analyst verrät: Diese neuen Coins könnten bald durch die Decke gehen

0

Ein beliebter Krypto-Influencer hat in einem neuen Video mehrere Coins genannt, die seiner Einschätzung nach massiv steigen werden.

Jetzt DOT bei capital.com kaufen

Polkadot – ein ganzes Ökosystem mit neuen Coins

Neben Ethereum ist auch Polkadot (DOT) ein schnell wachsendes Krypto-Ökosystem. Polkadot-Projekte sind bereits seit Monaten in den Schlagzeilen, es gab bereits einige”Polkadot-Saisons”.

Anzeige

Aber die wahre FOMO (Fear Of Missing Out, auf Deutsch: Die Angst, etwas zu verpassen) wird womöglich einsetzen, wenn diese Projekte ihre Protokolle auf Polkadot und Kusama ausrollen, nachdem die Parachains live gegangen sind.

Daher ist jetzt ein hervorragender Zeitpunkt, sich auf diese vielversprechenden Polkadot-Projekte zu konzentrieren, bevor sie die Aufmerksamkeit der Massen auf sich ziehen. Analysten zufolge könnte es hier im weiteren Verlauf des Jahres nämlich zu enormem Wachstum kommen. Doch welche Coins sind vielversprechend?

Immer mehr Projekte starten auf DOT

Hierzu hat sich der populäre Krypto-Analyst Elliot Wainman (derzeit exakt 327.000 Abonnenten) nun in einem neuen Video geäußert.

Er sagt: Die Projekte, die Polkadot-Parachains gewinnen, werden explodieren.

Hintergrund Parachains: Mit Parachains wird Polkadot zu einem voll funktionsfähigen Netzwerk, das entsprechende Projekte beherbergen kann. Allgemein gilt dies als der am meisten erwarteten Netzwerkstarts in der jüngsten Kryptogeschichte – und in wenigen Monaten ist es soweit.

Aktuell gibt es sogar bereits einige hundert Kryptowährungsprotokolle, die bereit sind, im Polkadot-Netzwerk gelauncht zu werden. Trader Lark Davis kommentiert bullish:

„Ich erwarte, dass dies ein großes marktbewegendes Ereignis sein wird und der Polkadot-Hype für den Rest des Jahres anhält.“

Polkadot ist eine sogenannte Relay Chain, die selbst keine Smart Contracts unterstützt. Stattdessen erhält sie Smart-Contract-Funktionalität von zusätzlichen Blockchains (Parachains), die an die Relay-Chain angeschlossen werden.

Spannend dabei: Die Parachain-Slots sind begrenzt. Es gibt lediglich 100 Stück – wer einen Slot haben möchte, muss mit starker Konkurrenz rechnen. Zig Millionen Dollar kostet eine eigene Parachain.

Wainman über Parachains:

“Nicht nur, dass diese wahnsinnig teuer sind und es schwer ist, die Mittel dafür zu bekommen, sondern selbst wenn man die Mittel hat, kann man nicht einfach eine kaufen.“

Stattdessen müsse man sich um eine sehr begrenzte Anzahl von Plätzen bewerben – und das bedeutet, dass die Projekte, die gewinnen, gigantisch im Vorteil sind, massive Pumps zu erfahren. Denn, so Wainman:

„Andere Projekte können nicht einfach auf Polkadot bauen. Sie müssen durch diesen Prozess gehen.”

Einfach ausgedrückt: Wainman hält es für sehr wahrscheinlich, dass bei den 100 Parachain-Slots lukrative Projekte am Start sind.

Acala beispielsweise sei einer der Anwärter darauf, eine Parachain zu gewinnen, so Wainman. Acala wurde zwar bereits auf dem Polkadot-Testnet gestartet. Acalas Governance-Token geht aber erst live, wenn Acala wirklich einen Slot bekommen hat.

Wainman zufolge ist auch das Phala Network (PHA) in “erstklassiger Position”, um eine Parachain zu gewinnen. Bei PHA handelt es sich um einen datenschutzorientierten Coin, der bereits im Testnet erprobt wird.

Außerdem im Blick hat Wainman Karura, eine Art DeFi-Hub für Kusama (KSM). Auch bei Karura gilt: Der native KAR-Token wird erst erhältlich sein, wenn die Parachain gesichert ist.

Vielversprechend ist dem Trader zufolge auch Moonbeam. Hierbei handelt es sich um eine Smart-Contract-Parachain für Polkadot. Allerdings wird auch Moonbeams Token erst verfügbar sein, wenn der Parachain-Slot an Moonbeam vergeben wurde.

Jetzt DOT bei capital.com kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Mining in uraltem Kernkraftwerk! Firma schürft $60 Millionen BTC im Jahr
Nächster Artikel100%-Rallye für Ripples XRP? Trader bullish: „Ich kann es fühlen“

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 3 =