Bearish für Bitcoin: BTC-Miner erleben größten Verkaufsdruck seit Januar 2011

Bearish für Bitcoin BTC-Miner erleben größten Verkaufsdruck seit Januar 2011

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der anhaltende Markteinbruch, der durch den FTX-Fallout verursacht wurde, hat auch die Bitcoin-Miner nicht unberührt gelassen.

Bitcoin-Miner unter Druck

Der anhaltende Markteinbruch, der durch den FTX-Fallout verursacht wurde, hat die Bitcoin-Miner nicht unberührt gelassen. Der Markt hat den größten eintägigen Verkaufsdruck von Minern seit Januar 2021 erlebt. Daten zeigen: Der Verkaufsdruck scheint so schnell kein Ende zu nehmen.

Wir könnten einen längeren Verkaufsdruck seitens der Miner erleben, bis der durchschnittliche Hash-Preis zu sinken beginnt. Im November 2022 erreichte der durchschnittliche Hash-Preis 0,05 Dollar. Das aktuelle Niveau von 17.500 Dollar macht das Mining nicht nur für kleine Miner fast unrentabel, sondern auch für große Unternehmen.

Das Hinzufügen von Zehntausenden neuer ASIC-Miner auf den Markt im letzten Jahr hat selbst die größten Mining-Betriebe tief in die roten Zahlen gebracht, wobei nur wenige einen so starken Anstieg des Hash-Preises erwartet haben.

Der neueste Bitmain S19Pro ASIC-Miner mit einem Preis von etwa 9.000 Dollar pro Maschine hat eine Amortisationszeit von 1.500 Tagen bei einem durchschnittlichen Hash-Preis von 0,06 Dollar.

Tabelle mit Bitcoin-Mining-Statistiken im November 2022

Dieser Anstieg der Mining-Kosten und der Rückgang der Rentabilität hat die Miner veranlasst, ihre Bitcoin-Bestände zu verkaufen. Das Guthaben in den Wallets der Miner ist seit Anfang November vertikal gesunken und hat im Januar 2021 einen Tiefstand erreicht.

Grafik zum Bitcoin-Bestand in Miner-Wallets von Januar 2021 bis November 2022 (Quelle: Glassnode)

Die Veränderung der Nettopositionen in den Miner-Beständen korreliert perfekt mit dem vertikalen Rückgang des Bitcoin-Preises. Da erwartet wird, dass die Energiepreise den ganzen Winter über steigen werden und kein Ende des anhaltenden Bärenmarktes in Sicht ist, könnten wir eine Welle unrentabler Miner erleben – Miner, die ihren Betrieb einstellen.

Top-Trader Crypto-Tony zeigt sich dennoch optimistisch, schreibt seinen mehr als 243.000 Twitter-Followern:

„Krypto ist nicht tot und befindet sich lediglich in einer bärischen Phase des Makrozyklus.

Ich erinnere mich, wie viele nach dem Covid-19-Einbruch $BTC für tot erklärt haben. Und dann erinnere ich mich, was danach geschah. Damals gebe ich zu, dass ich gute Kaufgelegenheiten verpasst habe, aber nicht dieses Mal ‼️.“

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 13. November 2022

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum so deflationär wie nie: FTX-Debakel lässt Aktivität im Netzwerk explodieren
Nächster ArtikelWurde FTX wirklich gehackt? Oder sind Milliarden Dollar per „Hintertür“ verschwunden?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

neun + 15 =