Bitcoin: Der Bull-Run könnte zwar bald weitergehen – aber das Allzeithoch ist noch Jahre entfernt

Bitcoin Der Bull-Run könnte bald weitergehen – aber ein neues Allzeithoch ist Jahre entfernt

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ein Bull-Run könnte innerhalb des aktuellen Marktes zwar entstehen, wenn eine Reihe von Bedingungen eintreten. Aber bis Bitcoin seinen alten Höchststand erreicht, vergehen womöglich erst einige Jahre. Das glaubt CNBC-Moderator Jim Cramer.

Bitcoin: Allzeithoch noch Jahre entfernt?

CNBCs „Mad Money“-Moderator Jim Cramer glaubt, dass in den kommenden Monaten ein Bull-Run entstehen könnte, wenn sechs bestimmte Dinge passieren.

Unabhängig davon werde die Bullenstimmung aber nicht ausreichen, damit Bitcoin seine alten Höchststände erreicht oder übertrifft – und es könnte Jahre dauern, bis er wieder auf die Beine kommt, so Cramer.

Cramer hat die aktuellen Charts analysiert und schlägt Anlegern vor, den möglichen Bull-Run abzuwarten, um auszusteigen. Er sagt:

„Die Charts […] deuten darauf hin, dass Bitcoin in den nächsten Monaten eine schöne Erleichterungsrallye haben könnte, auch wenn er seine alten Höchststände für Jahre oder sogar Jahrzehnte nicht wieder erreichen wird.“

Er könne es „nicht gutheißen“, hier Kryptowährungen zu kaufen. Aber wenn man noch welche besitzen und aussteigen wolle, „wette ich, dass Sie bei einem weiteren Einbruch einen besseren Preis für den Ausstieg bekommen könnten“, so der TV-Krypto-Experte.

Die sechs Anzeichen eines Bull-Runs

Laut Cramer erkennen Anleger einen kommenden Bullenmarkt an sechs Anzeichen. Hier ist Cramers Liste der Dinge, die passieren müssen (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge):

  • Die Ölpreise müssen sich auf einem Niveau stabilisieren, das für die Produzenten und die Öffentlichkeit günstig ist.
  • Der Anstieg der Lebensmittelpreise muss aufhören.
  • Die Arbeitslosenquote sollte für einige Quartale 5% erreichen. Auf diese Weise wird die Nachfrage eingeengt, und die Wirtschaft kann die Inflation bekämpfen.
  • Das spekulative Trading muss auf ein Minimum reduziert werden.
  • Große Unternehmen sollten mit kleineren, „billigeren“ neuen Firmen fusionieren.
  • Und am wichtigsten ist, dass sich die Aufwärts-/Abwärtskurve verbessert.

Cramer unterstreicht die Bedeutung dieses Punktes mit den Worten:

„Dies ist ein sehr wichtiger Indikator, der die Gesamtbreite des Marktes misst – wie viele Aktien steigen und wie viele fallen. Wenn sie stetig steigt, ist das ein solider Vorbote für einen Anstieg.“

Wenn all diese Bedingungen erfüllt sind, werden die bärischen Investoren verschwinden, und die Zinsen werden fallen – was zu einem Aufwärtstrend auf dem Markt führt.

Bitcoin braucht womöglich Jahre, um sich zu erholen

Cramer geht in seiner Bitcoin-Analyse auf die 13-Stufen-Indikatoren von DeMark ein und betont: Es sei unwahrscheinlich, dass Bitcoin sofort wieder zu seinen alten Höchstständen zurückkehren wird.

BTC-Chart von Mad Money

Mit einem Rückgang von mehr als 50% auf Schlusskursbasis hatte Bitcoin seinen stärksten Rückgang seit 2020. Cramer zitiert DeMark und sagt: Diese Art von steilem Rückgang verursache strukturelle Schäden an dem Asset, die schwer zu heilen seien.

Cramer:

„Wenn Sie langfristig denken, sagt DeMark, dass es viele Jahre dauern könnte, bis Bitcoin wieder in die Nähe seiner alten Höchststände kommt, vielleicht sogar Jahrzehnte. Es ist möglich, dass wir sie nie wieder sehen werden.“

Ob sich diese bearishe These aber tatsächlich bewahrheitet, bleibt abzuwarten. Bitcoin hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass er sehr plötzlich und sehr stark steigen kann.

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2022

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDas SOL-Phone kommt! Solana (SOL) bringt ein Krypto-Smartphone auf den Markt
Nächster ArtikelStorj Coin explodiert: +41% in 24h! Ebenfalls bullish: THORChain & Avalanche Coin

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

12 + 15 =