Bitcoin, Ethereum und Co.: Krypto-Märkte im freien Fall – 100 Mrd. Dollar vernichtet!

Bitcoin, Ethereum und Co. Krypto-Märkte im freien Fall – 100 Mrd. Dollar vernichtet!

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Kryptomarkt sieht sich einer weiteren Herausforderung gegenüber. In den letzten Tagen ist der Bitcoin-Preis um etwa 2.000 Dollar gefallen, wodurch die Märkte einen erheblichen Wertverlust erlitten haben. Die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen ist um mehr als 100 Milliarden Dollar gesunken und steht nun kurz davor, erneut unter 1 Billion Dollar zu fallen. Dies hat sich erwartungsgemäß auf die Marktstimmung ausgewirkt und zu mehr Angst geführt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Der Markt wendet sich der Furcht zu

Der Kryptomarkt hatte sich durch die Vorfreude auf den Ethereum-Merge etwas erholt. Doch als die Aufregung nachließ, begann der Markt eine drastische Preiskorrektur zu erleben. Bitcoin hatte in seinem letzten Erholungszyklus einen Höchststand von 25.000 Dollar erreicht. Seitdem musste er jedoch den Großteil dieser Gewinne wieder abgeben.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $68,600.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.35 T

Damit erholte sich die Stimmung auf dem Kryptomarkt eine Zeit lang, nachdem Bitcoin seine Rallye begonnen hatte. Der Fear & Greed Index hat mit einem Wert von 42 den höchsten Stand seit vier Monaten erreicht. Damit war er zwar so nah an „Gier“ wie lange nicht. Der Markt hatte allerdings andere Vorstellungen.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,917.73
  • Marktkapitalisierung
    $470.32 B

Der Bitcoin-Kurs zog sich unter 22.000 Dollar zurück – und zog damit auch die Marktstimmung nach unten. Er schloss am Donnerstag mit einem niedrigen Wert von 30, was ihn wieder in den Bereich der Angst zurückbrachte. Der Rückgang spiegelt sich im Kryptomarkt wider. Der ist von 1,1 Billionen Dollar auf etwa 1 Billion Dollar zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels gefallen.

Krypto-Marktkapitalisierung verliert 100 Milliarden Dollar | Quelle: Krypto-Gesamtmarktkapital auf TradingView.com

Da die Angst zurück in den Markt gesickert ist, sind Anleger vorsichtiger, wenn es um Investitionen in den Kryptomarkt geht. Perp Trader hatten in der vergangenen Woche Ermüdungserscheinungen am Markt gezeigt. Das führte dazu, dass die Bitcoin-Finanzierungsraten unter den neutralen Wert fielen. Jetzt folgt der Rest des Marktes diesem Beispiel.

Wird sich der Krypto-Markt wieder erholen?

Da der Markt gerade erst begonnen hat, sich zu erholen, ist es wahrscheinlich, dass die Korrektur noch nicht vorbei ist. Entsprechende Korrekturen sind zu erwarten, wenn der Markt in so kurzer Zeit so stark wächst. Das hilft den Preisen, sich an jene Werte anzupassen, die ihren aktuellen Marktzustand widerspiegeln.

Das bedeutet, dass der Bitcoin-Kurs möglicherweise noch weiter sinken muss. Im Moment wird spekuliert, dass die Talsohle bei einem Preis von 17.600 Dollar erreicht wurde. Das bedeutet: Die Bären könnten versuchen, die Unterstützung an diesem Punkt zu testen. Auch die historische Entwicklung spricht für solche Bewegungen, wie dies bei früheren Bärenmärkten der Fall war.

Darüber hinaus hat das Wochenende bereits angefangen. Eine Zeit, die für geringe Liquidität bekannt ist. Es könnte also sein, dass Bitcoin über das Wochenende weiter nach unten tendiert – auch ein Rückgang unter 21.000 Dollar ist möglich. Aktuell tradet BTC bei 21.300 Dollar.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2022

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDas neue NFT Projekt Versailles Heroes kündigt Whitelist-Event an
Nächster ArtikelEthereum stürzt ab: -18% in 7 Tagen! Kann The Merge einen größeren Crash verhindern?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

vierzehn + 5 =