Ethereum nach The Merge: Nur 2 Adressen kontrollieren 45% aller Transaktionen – Grund zur Sorge?

Ethereum nach The Merge Nur 2 Adressen kontrollieren 45% aller Transaktionen – Grund zur Sorge?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

</p>

Santiment-Daten zeigen, dass nach The Merge nur 2 Adressen mehr als 45% aller Ethereum-Transaktionen kontrollieren. Die Marktforschungs-Plattform betont: Die Dominanz der Adressen sollte man im Auge behalten.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum: unter Kontrolle von nur 2 Adressen?

Laut Daten der Blockchain-Forscher von Santiment haben zwei Adressen mehr als 45% der Ethereum-Transaktionen abgewickelt, seit das Blockchain-Netzwerk den Übergang zu einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus (PoS) vollzogen hat.

Das Post-Merge-Inflation-Dashboard der Marktintelligenz-Plattform zeigt, dass 46,15% der „Knoten zum Speichern von Daten, Verarbeiten von Transaktionen und Hinzufügen neuer Blockchain-Blöcke auf nur zwei Adressen zurückzuführen sind“.

Den Daten zufolge hat die erste Adresse 188 Blöcke validiert. Das entspricht 28,97%. Die zweite Adresse hingegen hat 105 Blöcke validiert, was 16,18% der Knotenpunkte entspricht. Die dritte Adresse validierte 54 Blöcke oder 8,32%.

Santiment erklärt, dass die Dominanz der beiden Adressen, die für über 45% der validierten Blöcke verantwortlich sind, „etwas ist, das man beobachten sollte“.

Bedenken wegen Zentralisierung

Mitglieder der Krypto-Community äußern sich deshalb nun besorgt hinsichtlich der Dezentralisierung von Ethereum.

Ein Nutzer kritisiert die Kommentare von Santiment allerdings und betont: Bei den Adressen würde es sich um Flashbot-Relays handeln, die aus Tausenden von Validatoren bestehen, die einen Relayer verwenden. Es ist also möglich, dass es sich bei diesen Adressen nur um Relayer-Adressen und nicht um einzelne Validierer handelt.

Vor The Merge haben mehrere Akteure der Branche wiederholt Bedenken hinsichtlich der Zentralisierung in diesem Bereich geäußert. Fünf Unternehmen kontrollieren mehr als 64% des abgesicherten Ethereums. Drei von ihnen sind zentralisierte Börsen. Die dezentrale Staking-Plattform Lido (LDO) DAO allein kontrolliert 31%.

In einem separaten Tweet hat Gnosis-Mitbegründer Martin Köppelmann verraten, dass die beiden Wallets zu Lido und Coinbase gehören. Köppelmann zufolge kontrollieren die Top-7-Unternehmen zwei Drittel der Anteile.

Sollte die Krypto-Branche besorgt sein?

Nodes spielen eine wesentliche Rolle im Staking-Mechanismus von Ethereum, da sie Token verpfänden, um die Chance zu erhalten, die nächsten Transaktionsblöcke zu produzieren.

Die Dominanz der beiden Wallets in den ersten Stunden nach The Merge läuft zwar dem Dezentralisierungsziel von Ethereum zuwider. Fraglich bleibt aber, ob das allein schon reicht, um auf eine Zentralisierung des PoS-Netzwerks zu schließen.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $2,981.23
  • Marktkapitalisierung
    $357.3 B

Darüber hinaus hat sich der Enthusiasmus über The Merge nicht in einer positiven Kursentwicklung für Ethereum niedergeschlagen. Der Wert des Assets ist laut Coinglass-Daten unter die Marke von 1.500 Dollar gefallen, nachdem Long-Positionen im Wert von rund 70 Millionen Dollar aufgelöst wurden.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelExperten sicher: Ethereum (ETH) wird nach The Merge immer weiter abstürzen
Nächster ArtikelNFT Signals startet Kooperation mit BEASTLIKE – Mint wird mit Spannung erwartet

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

neun + zwölf =