JP Morgan: Bitcoin und Ethereum stehen weiterhin vor „bedeutenden Herausforderungen“

JP Morgan Bitcoin und Ethereum stehen weiterhin vor „bedeutenden Herausforderungen“

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin ist immer noch 5x volatiler als Gold – und Ethereum wird weiterhin mit konkurrierenden Blockchains konfrontiert sein. So die Analysten der Investmentbank.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Den Analysten von JP Morgan zufolge wird Bitcoin aufgrund seiner Volatilität Schwierigkeiten haben, von institutionellen Anlegern angenommen zu werden. Ethereum hingegen wird mehr Konkurrenz durch andere Blockchains bekommen.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,348.56
  • Marktkapitalisierung
    $400.4 B

In einer Notiz für Investoren erklären die Analysten der in New York City ansässigen Bank, dass sie für die beiden nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen „erhebliche Herausforderungen“ für die Zukunft sehen.

Preisverfall sieht „weniger wie eine Kapitulation aus“

In der Notiz heißt es jedoch auch, dass der aktuelle Preisverfall auf dem Kryptowährungsmarkt „weniger wie eine Kapitulation im Vergleich zum letzten Mai aussieht“. Damals verloren die Preise innerhalb einer Woche Milliarden.

Wie es in der Notiz heißt:

„Wir denken, dass die größte Herausforderung für Bitcoin in Zukunft seine Volatilität und die Boom- und Bust-Zyklen sind, die eine weitere institutionelle Annahme behindern.“

Zudem sei Bitcoin, der seit seinem Allzeithoch von 69.044 $ im November um 44% gefallen ist und derzeit für 38.349 $ getradet wird, auch fünfmal volatiler als Gold. Viele Kryptowährungsinvestoren behaupten, dass Bitcoin als eine Art „digitales Gold” funktioniert – was bedeutet, dass es wie das Edelmetall als Absicherung gegen Inflation dient.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $59,671.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.17 T

Die Analysten kommentieren, dass die Konkurrenten von Ethereum an Zugkraft gewinnen. Unter anderem in der Welt der dezentralen Finanzen (DeFi) und der nicht-fungiblen Token (NFTs). Die Rede ist von Solana, Terra, Binance Smart Chain und anderen.

DeFi bezieht sich auf Anwendungen, die darauf abzielen, die Arbeit von Banken mithilfe von Blockchain-Netzwerken zu automatisieren. Solche Anwendungen werden in der Regel auf dem Ethereum-Netzwerk aufgebaut, das jedoch aufgrund der hohen Nutzerzahl kostspielig und langsam geworden ist.

Die Blockchain-Konkurrenz holt auf

Andere Blockchains sind aufgetaucht, um mit Ethereum zu konkurrieren. Und wie die Analysten von JP Morgan feststellen, machen sie sich gut. Die Analysten:

„Was während der Korrektur in diesem Monat aufgefallen ist, war, dass Ethereum es nicht geschafft hat, Marktanteile gegenüber seinen Hauptkonkurrenten zurückzuerobern, da sein Preis in ähnlichem Maße wie der kleinerer Altcoins gesunken ist.“

NFTs sind digitale Token, die alles Mögliche repräsentieren – von Kunst über Videoclips bis hin zu Musik. Im Moment existieren sie in der Regel im Ethereum-Netzwerk. Aber in letzter Zeit haben andere Netzwerke wie Solana an Bedeutung gewonnen, so die Analysten.

Das Solana-Netzwerk ist beliebt, weil es billiger und schneller ist als das von Ethereum. Und NFT-Sammler wollen es zunehmend für das Trading mit NFTs nutzen.

Solana hat jedoch auch seine eigenen Probleme und leidet häufig unter Netzwerküberlastungen und Verlangsamungen. Im vergangenen September beispielsweise fiel das Netzwerk für ganze 17 Stunden aus.

Der Preis von SOL, der nativen Kryptowährung von Solana, bleibt jedoch stabil; mit knapp unter 100 US-Dollar ist er nach Marktkapitalisierung nach wie vor der siebtgrößte Kryptowert.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelShiba Inu Coin (SHIB) betritt das Metaverse – aber hilft das dem Preis?
Nächster ArtikelMicroStrategy erwirbt 660 weitere Bitcoin – für 25 Millionen Dollar

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 × fünf =