Murakami.Flowers Seed NFT: Dieses neue NFT steigt Analysten zufolge um 16.000% und übertrifft damit sogar Azuki, Doodles, Meebits und VeeFriends

Er gilt als einer der bekanntesten Künstler Japans, ist bereits seit Jahrzehnten aktiv – jetzt setzt Takashi Murakami auf NFTs (non-fungible Token): Mit seinem neuen Projekt Murakami.Flowers Seed NFT zieht der 60-Jährige sowohl NFT-Enthusiasten als auch Einsteiger in seinen Bann – und das, obwohl es noch ganz am Anfang steht. Mit einem Preisanstieg von 16.000% rechnen Analysten allerdings bei einem anderen NFT. Coincierge.de erklärt: Was ist Murakami.Flowers Seed NFT? Wer ist Takashi Murakami? Und: Auf welche Alternative blicken NFT-Wale aktuell?

Was ist Murakami.Flowers Seed NFT?

Murakami.Flowers Seed NFT ist das neue NFT-Projekt des berühmten japanischen Künstlers Takashi Murakami. Murakami.Flowers Seed NFT ist inspiriert von den späten 70er und 80er-Jahren: etwa vom Nintendo NES, Godzilla, kultigen TV-Shows und Mangas. Murakami verbindet im Murakami.Flowers Seed NFT verschiedene Themen, die ihn berühren – und dazu gehören auch NFTs.

Anzeige
riobet

Hier siehst du Murakami vor einigen seiner Blumen:

Im Interview mit Architectural Digest erklärt der Künstler nun:

„Wer ich heute bin, wurde durch den Konsum und die Wertschätzung von Ideen wie Godzilla und kaiju in meiner Kindheit geformt, die unter den Umständen einer Nation entstanden, die nach dem Abwurf zweier Atombomben kapitulierte. Ich habe mich immer mit der Kultur der besiegten Nation auseinandergesetzt.“

NFT-Kunst erweitere „von Natur aus das kognitive Feld“, so Murakami. Neugierig auf NFTs geworden sei er, nachdem Beeple sein Werk für 75 Millionen Dollar versteigern konnte.

„Von da an habe ich versucht, CryptoPunks und dergleichen zu verstehen. Das Gefühl, das ich dabei hatte, ließ mich eine weitere kognitive Revolution in der zeitgenössischen Kunst erkennen. Und deshalb wollte ich selbst in dieses Feld einsteigen.“

Mit seinem NFT-Projekt greift Murakami nun die japanische „Superflat“-Kunsttradition auf. Der Stil steht für eine „antipyramidale Hierarchie“, soll zahlreiche Mangas, Animes und sogar Videospiele beeinflusst haben. Im Mittepunkt des Murakami.Flowers Seed NFT stehen nun allerdings Pixelkunst-Blumen.

Traditionelle Kunstwelt meets NFTs

Der Künstler erläutert:

„Als ich begann, die Blumenfigur zu malen, versuchte ich, diesen Kontext mit der traditionelleren japanischen Kultur zu verbinden und mich auf das traditionelle Thema der natürlichen Schönheit in der japanischen Malerei zu konzentrieren: „Schnee, Mond, Blume“ und „Blume, Vögel, Wind, Mond“.“

Das Ziel der Kollektion: die traditionelle Kunstwelt und die NFT-Kunstwelt zu verbinden. Gelingen soll das mit einer Mischung aus physischen Gemälden und digitaler Kunst.

Murakami entwickelt das Werk übrigens mit der Zahl 108 als Schlüsselwort: Eine Kombination aus 108 Hintergründen und Blumenfarben bildet ein Feld, insgesamt gibt es 108 Felder.

Jedes Feld hat 108 Blumenbilder, was insgesamt 11.664 Blumenbilder ergibt. Die Zahl 108 ist eine Anspielung auf „bonnō“, die irdischen Verlockungen. Gleichzeitig möchte Murakami mit seinen 108 Murakami.Flowers NFTs eine Verbindung zum Metaverse herzustellen – und zwar zu seinem eigenen.

Darin soll so einiges stattfinden – auch Videospiele seien für das Murakami-Metaverse geplant, etwa „Flower Go Walk“. Man darf gespannt sein, ob es tatsächlich zum Aufbau eines komplexen Metaverse kommt – oder ob sich der Künstler damit womöglich übernimmt.

Zwar hat Murakami bereits zahlreiche Erfolge vorzuweisen und beispielsweise bereits mit Luxusmodemarken wie Louis Vuitton oder Musikern wie Billie Eilish zusammengearbeitet. Ein Metaverse inklusive mehrerer Videospiele zu entwickeln dürfte jedoch auch für ein Allroundtalent wie ihn eine Herausforderung darstellen.

Wo kann man das Murakami.Flowers Seed NFT kaufen?

Murakami-Flower. Bild: https://opensea.io/collection/murakami-flowers-seed

Die Murakami.Flowers Seed NFT Kollektion ist gerade erst erschienen und auf OpenSea erhältlich. Die ersten Exemplare werden über eine Whitelist verteilt (Whitelist-Kaufpreis 0,0727 ETH), erst danach findet der öffentliche Verkauf statt (Kaufpreis: 0,108 ETH).

Die Whitelist bestand hauptsächlich aus den Inhabern von RTFKTs Clone X mit Murakami Drip – von denen gibt es 3.000 Stück. Darüber hinaus gab es eine Murakami-bezogene Whitelist mit 500 Plätzen sowie Reservierungen für „Friends & Family“. 4.000 Stück wurden dabei für die Whitelist und Friends & Family zusammen reserviert. Was nach der Verteilung der Whitelist und Friends & Family noch übrig war, ist in den öffentlichen Verkauf gegangen.

Der Kauf war auf ein Flower NFT pro MetaMask-Wallet beschränkt. Interessantes Detail: Jede Blume wird zunächst als „Samen“ (Seed) verteilt. Erst zum Zeitpunkt der Enthüllung nach dem öffentlichen Verkauf kann der Samen in eine Blume umgewandelt werden. Bis zum Zeitpunkt der Enthüllung ist nicht bekannt, in welche der 11.664 individuell von Hand erzeugten Blumen sich dein Samen verwandeln wird.

Ist Murakami.Flowers Seed NFT das beste NFT für einen Kauf in 2022?

Takashi Murakami erzielt mit seinen Kunstwerken regelmäßig Verkaufspreise in Millionenhöhe. Nun setzt der legendäre japanische Künstler auf NFTs. Konzeptionell klingt das Murakami.Flowers Seed NFT zwar sehr interessant – bislang hat das Projekt allerdings noch nicht viel vorzuweisen, weshalb sich Analysten mit einer Einschätzung zurückhalten.

Coincierge.de-Tipp: Bereits veröffentlicht und nach Expertenansicht eines der potenziell vielversprechendsten NFT-Projekte für 2022 ist die NFT-Kollektion der neuen Kryptowährung Lucky Block (LBLOCK) – der Lucky Block Platinum Rollers Club.

Die bietet Eigentümern ganz konkrete Vorteile, darunter: Du nimmst an den täglichen Verlosungen der NFT-Lotterie teil. Hier gibt es den Entwicklern zufolge jeden Tag im Durchschnitt 10.000 Dollar zu gewinnen.

Damit nicht genug, denn: Jeder Inhaber eines Lucky-Block-NFTs nimmt außerdem noch an zwei weiteren lukrativen Gewinnspielen teil. Verlost werden ein brandneuer Lamborghini Aventador (Kaufpreis: ab 320.000 Euro) sowie ein Preisgeld von sage und schreibe 1 Million Dollar!

Anleitung: Lucky Block NFT kaufen

Schritt 1 – MetaMask Wallet installieren

Solltest du dich dafür interessieren, ein Lucky Block NFT zu kaufen, so erkläre ich dir in dieser einfachen Step-by-Step-Anleitung, wie das funktioniert. Zunächst benötigst du den populären MetaMask-Wallet (erhältlich für Android-Geräte, iOS, Macintosh-Computer oder Windows-PCs). Um vorzubeugen, dass du einer Fälschung aufsitzt, empfiehlt es sich, MetaMask direkt von der offiziellen Homepage runterzuladen.

Schritt 2 – BNB oder ETH kaufen

Du kannst die Lucky Block NFTs mit der Kryptowährung WNBN kaufen (Wrapped Binance Coin). WBNB ist beispielsweise auf der dezentralen Börse PancakeSwap erhältlich. Dort kannst du einen anderen Coin (wie Ethereum oder Binance Coin) gegen WBNB tauschen. Bevor du Pancakeswap besuchst, solltest du also genug BNB oder ETH gekauft und in deinem Wallet haben (beide Kryptowährungen gibt es z.B. bei eToro). Für dieses Tutorial nehmen wir an, dass du BNB erworben hast. Nach dem Kauf müssen die Coins lediglich noch auf deinen MetaMask-Wallet transferiert werden. Aktuell kostet ein Lucky-Block-NFT 3,75 WBNB, das entspricht umgerechnet ca. 1.385 Euro.

Schritt 3 – WBNB tauschen

Pancakeswap Review

Jetzt zeige ich dir, wie du das gekaufte BNB gegen WBNB tauschen kannst. Suche zunächst Pancakeswap auf. Klicke dann auf „Connect wallet“ bzw. Wallet verbinden (oben rechts), wähle MetaMask aus, klicke dann auf „Weiter“ und „Verbinden“. Glückwunsch! Dein Wallet ist jetzt mit PancakeSwap verbunden. Kommen wir nun zum Tausch BNB gegen WBNB. Klicke hierfür oben links auf „Trade“.

Tippe in das neue Fenster die Menge an BNB, die du tauschen möchtest. Du gelangst durch einen Klick auf „Cake“ (die voreingestellte Kryptowährung) zur Auswahl der Kryptowährungen. Gib nun „WBNB“ ohne Anführungszeichen in das Eingabefeld ein. Es erscheint WBNB. Klicke darauf, und du wirst zum Trading-Menü zurückgebracht. Wenn du nun auf Tauschen oder Swap klickst, werden deine BNB Coins gegen WBNB getauscht. Jetzt hast du die Option, damit Lucky Block NFTs zu erwerben.

Schritt 4 – NFTLaunchpad besuchen und Wallet verknüpfen

Kaufen kannst du die Lucky Block NFTs ausschließlich auf dem neuen NFT-Marktplatz NFTLaunchpad. Klicke auf den Link unten, um automatisch zu NFTLaunchpad zu gelangen. Sobald du auf „Wallet verbinden“ oder Connect Wallet klickst, meldet sich MetaMask mit einer Autorisierungsanfrage. Lasse die Verbindung zu und wir kommen zum letzten Schritt.

Schritt 5 – Lucky Block NFT auf NFTLaunchPad kaufen

Geschafft – du hast jetzt alle Schritte hinter dich gebracht, um auf NFTLaunchpad NFTs zu kaufen. Verwendest du den untenstehenden Link, kommst du direkt zur Lucky Block Platinum Rollers Club NFT Kollektion auf NFTLaunchpad, wo du die Lucky Block NFTs kaufen kannst.

Jetzt Lucky Block NFT auf NFTLaunchpad kaufen

Zuletzt aktualisiert am 27. April 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

16 + fünfzehn =