Olympus DAO: Hacker stiehlt 300.000 Dollar – und gibt alles noch am selben Tag zurück

Olympus DAO Hacker stiehlt 300.000 Dollar – und gibt alles noch am selben Tag zurück

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Durch einen White-Hat-Hack wurden OHM-Token im Wert von satten 300.000 Dollar entwendet – aber nur Stunden später an die DAO (Dezentrale Autonome Organisation) zurückgegeben.

Hacker gibt $300k zurück

OlympusDAO ist das jüngste Ziel eines Krypto-Cyberangriffs, bei dem ein Dieb heute Morgen 30.000 OHM-Token im Wert von etwa 300.000 US-Dollar erbeuten konnte. Allerdings hatte der Angreifer entweder einen Sinneswandel oder war von Anfang an ein sogenannter White Hat Hacker, denn: Er gab die Gelder nur wenige Stunden später an die DAO zurück.

Die Community-Mitglieder wurden am frühen Freitagmorgen über Discord auf die Sicherheitslücke aufmerksam gemacht. Der Beitrag:

„Heute Morgen ist ein Exploit aufgetreten, durch den der Angreifer in der Lage war, etwa 30K OHM (300K $) aus dem OHM Bond-Kontrakt bei Bond Protocol abzuheben.“

Und:

„Dieser Fehler wurde weder von drei Auditoren noch von unserer internen Code-Überprüfung gefunden und auch nicht über unser Immunefi-Bug-Bounty gemeldet.“

Olympus zufolge sei eine „begrenzte Menge an Geldern gefährdet“. Der gestohlene Betrag sei ein Bruchteil des potenziellen 3,3 Millionen Dollar Kopfgelds, das der Angreifer auf der Bug-Hunting-Website Immunefi für die Meldung des Exploits hätte beanspruchen können.

„Wir haben die betroffenen Märkte geschlossen, und alle anderen Gelder sind sicher.“

Das DAO-Team versichert: Es prüfe jetzt den besten Weg, um alle betroffenen Anleger vollständig zu entschädigen. Nur wenige Stunden später informierte OlympusDAO die Community jedoch mit einer besseren Nachricht: Alle Kryptowährungen wurden von den Angreifern zurückgegeben!

„Die Gelder wurden in den DAO-Wallet zurückgegeben. Wir werden in den kommenden Stunden über die Auszahlung der OHM-Anleihe und den Plan für das weitere Vorgehen kommunizieren.“

OlympusDAO wurde im Mai 2021 gestartet. Es handelt sich um ein dezentrales Reservewährungsprotokoll, das auf dem OHM-Token basiert. OHM-Token werden durch einen Korb von Vermögenswerten (wie DAI und FRAX) abgesichert, die in der Olympus-Schatzkammer gehalten werden.

Seit Januar 2022 hat Olympus ein potenzielles Kopfgeld von maximal 3,3 Millionen US-Dollar ausgesetzt, das sich auf Olympus-Smart Contracts und Anwendungen konzentriert, um den Verlust von DAO-Geldern zu verhindern.

Nach Angaben des Blockchain-Sicherheitsunternehmens Peckshield zielte der Angriff auf eine Schwachstelle im Smart Contract BondFixedExpiryTeller.

Smart Contracts stellen den Code zur Verfügung, der autonome dezentralisierte Anwendungen antreibt. PeckShield auf Twitter:

„Wir müssen klarstellen, dass es sich nicht um OlympusDAO-Verträge handelt. Stattdessen wurde der betroffene Vertrag von Bond Protocol geschrieben, der für den Pilotstart von OHM-Bonds verwendet wurde.“

Textnachweis: Decrypt

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBullish für Krypto: Hongkong möchte Krypto-Trading für Privatanleger erlauben
Nächster Artikel+300%! Ethereum-Erfinder Vitalik Buterin macht einen Scherz – und 2 Meme-Coins explodieren

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

10 + 16 =