Bitcoin Kurs steigt auf 29.000 US-Dollar und BTC20 PreSale knackt den 5 Millionen US-Dollar Meilenstein

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Bitcoin-Kurs hält sich hartnäckig bei 29.000 US-Dollar. Dem BTC gelingt es einfach nicht, diesen Widerstand zu brechen. Währenddessen ist es dem “Bitcoin auf Ethereum”- BTC20, gelungen, den 5 Millionen US-Dollar Meilenstein zu knacken. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der PreSale weit vor dem eigentlich geplanten Ende ausverkauft sein könnte In weniger als 24 Stunden kletterte das BTC20-Fundraising von 4 Millionen Dollar auf die 5-Millionen US-Dollar. Es ist gut möglich, dass das Hardcap von 6.050.000 US-Dollar heute noch erreicht wird, denn so langsam schleicht sich das FOMO ein und der PreSale beschleunigt sich.
Der BTC20 bedient sich eines ganz einfachen Konzepts. Der Coin dreht mit seinem PreSale Preis von 1 US-Dollar die Uhr symbolisch auf 2011 zurück, also zu dem Jahr, als auch der Bitcoin 1 US-Dollar kostete. BTC20 ist der Tokenomics von Bitcoin nachempfunden, wird aber auf der Ethereum Blockchain ausgegeben. Dem Coin ist es gelungen satte 5 Millionen US-Dollar einzusammeln, obwohl der Vorverkauf erst vor 12 Tagen gestartet ist.

Hier gehts zum BTC20

BTC20 bietet eine einmalige Chance

Mit dem BTC20 hat man die einmalige Chance, in der Zeit zurückzureisen (was natürlich symbolisch gemeint ist), um Bitcoin zum Preis von 1 US-Dollar zu kaufen. Soviel kostete der Coin im Jahr 2011.

BTC20 verkauft 6,05 Millionen BTC20-Token für je 1 US-Dollar im Vorverkauf. Das entspricht einem Hardcap von 6,05 Millionen US-Dollar. Das spiegelt den Preis und das Angebot von Bitcoin im April 2011 wider. BTC20 bietet Anlegern, die den rechtzeitigen Einstieg in Bitcoin verpasst haben (was vermutlich fast jeden betrifft) die einmalige zweite Chance, Bitcoin zum Preis von 1 Dollar aus dem Jahr 2011 zu kaufen. Aber BTC20 ist viel mehr als nur ein Retro-Bitcoin aus dem Jahr 2011.

Der innovative Staking-Mechanismus des Coins bedeutet, dass Anleger massive passive Renditen auf ihre Bestände erzielen könnten. Wenn man dann noch die Umweltfreundlichkeit und andere Vorteile von Ethereum, der nach wie vor führenden kommerziellen und dezentralen Layer Application der Kryptoindustrie, hinzunimmt, dann dürfte die Entscheidung für den BTC20 ziemlich leicht fallen.

Hier gehts zum BTC20

BTC20 konkurriert mit Pepe bei Google Trends

Wem das atemberaubende Tempo, mit dem der Vorverkauf von BTC20 läuft, nicht genug Beweis für den Hype ist, den das Projekt auslöst, der sollte sich einfach anschauen, wie das Projekt bei Google Trends abschneidet. BTC20 hat in der letzten Woche durchgehend fast das gleiche – oder mehr – Interesse wie Pepe Coin auf sich gezogen, wie die Grafik unten zeigt.

Die Tatsache, dass BTC20 trendet ist eigentlich keine Überraschung. Das Marketingteam des Projekts hat hart daran gearbeitet, das Projekt bekannt zu machen und Partnerschaften zu schließen. BTC20 ist in den Krypto-Medien prominent vertreten, darunter auch in renommierten Nachrichtenportalen wie CryptoPotato, BeInCrypto, NewsBTC, InsideBitcoins und Finbold. Dutzende von Krypto-Influencern sind ebenfalls auf den Coin aufmerksam geworden, darunter Michael Wrubel, der über 300.000 Abonnenten auf YouTube hat.

Angesichts der zahlreichen Vorteile gegenüber dem ursprünglichen Bitcoin, beispielsweise, dass der BTC20 auf der Ethereum-Blockchain existiert, was bedeutet, dass der Coin umweltfreundlicher ist, der BTC20 eine hohe Einsatzrendite bietet und Zugang zur Welt der dezentralen Finanzen (DeFi) hat – hat BTC20 bereits eine organische Anhängerschaft von über 3.000 Followern auf Twitter aufgebaut.

Hier gehts zum BTC20

Warum der BTC20 der bessere Bitcoin sein könnte

BTC20 bietet potenzielle Einsatzrenditen von über 500 %

Der Zeitplan für die Ausgabe von BTC20 ähnelt dem von Bitcoin seit 2011. Anstatt jedoch “Miner” zu belohnen (wie es bei Bitcoin der Fall ist), werden diese neu ausgegebenen Token an BTC20-Besitzer ausgegeben, die ihre Token staken. Angesichts des hohen Tempos der BTC-Ausgabe im Jahr 2011 könnten die Renditen für BTC20-Besitzer außerordentlich hoch sein, je nachdem, wie groß der Pool ist.

Hier ein Beispiel dafür, wie BTC20-Einsätze funktionieren könnten:

Nehmen wir zunächst an, dass bei der Einführung von BTC20 50 BTC20 pro Block ausgegeben werden (das entspricht der BTC-Ausgaberate im Jahr 2011) und dass es etwa 52.000 Blöcke pro Jahr gibt, was einer jährlichen Gesamtausgabe von 2,6 Millionen BTC20 entspricht. Man stelle sich nun vor, man hätte 5.000 BTC20-Token gekauft und sie alle eingesetzt – dies entspricht 1 % des gesamten Einsatzes von 500.000 BTC20-Token. In diesem Beispiel würde der Reward 1 % von 2,6 Millionen oder 26.000 BTC20-Tokens betragen. Das wäre eine Rendite von 520 %.

Natürlich könnten solch hohe Renditen zweifellos mehr Investoren anlocken, die ihre BTC20-Token staken wollen, wodurch die Größe des Einsatzpools zunehmen und die Einsatzrendite sinken würde. Die Anziehungskraft der exzellenten BTC20-Rendite sollte ein starker Anreiz für Investoren sein, den Token als HODL zu kaufen, womit sich die Wahrscheinlichkeit eines heftigen Preissturzes verringert.

Beim Bitcoin Mining wird man vermutlich noch nicht mal ansatzweise so hohe Renditen verdienen. Dazu kommen die Kosten für den Kauf und die Einrichtung einer Mining-Anlage.

Hier gehts zum BTC20

BTC20 ist die umweltfreundliche Version von Bitcoin

Das Bitcoin-Netzwerk ist berühmt-berüchtigt für den massiven Energieverbrauch und die damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Umwelt aufgrund der hohen CO₂-Emissionen. Jeder Token, der auf der Ethereum-Blockchain läuft (wie BTC20), ist wesentlich energieeffizienter als Bitcoin, nachdem Ethereum im vergangenen Jahr auf den Proof-of-Stake-Konsensmechanismus umgestellt hat. Durch diese Umstellung wurde der Energieverbrauch um etwa 99,95 % gesenkt. BTC20 kann von daher als umweltfreundliche Version von Bitcoin betrachtet werden, was die Attraktivität gerade für umweltbewusste Anleger in Zukunft erhöhen könnte.

BTC20 öffnet die Tür zur DeFi-Welt

Da der Coin auf der Smart-Contact-fähigen Ethereum-Blockchain aufbaut, hat BTC20 unmittelbaren Zugang zum bereits hoch entwickelten dezentralen Finanz-Ökosystem (DeFi) von Ethereum. Zur Erinnerung: Bitcoin beherbergt kein nennenswertes DeFi-Ökosystem, da die Blockchain viel simpler aufgebaut ist. BTC20-Investoren können in Zukunft vielleicht Dinge tun, wie ihre Token als Sicherheit für die Aufnahme von Krediten bei dezentralen Anwendungen wie Aave oder Compound einzusetzen. Es könnte sich auch ein liquider Markt für renditeträchtige, abgesicherte BTC20-Token entwickeln, ähnlich wie die Märkte für abgesicherte ETH-Token wie stETH (Lidos abgesicherter Ether-Token) und rETH (Rocket Pools abgesicherter Ether-Token). Alles in allem haben BTC20-Besitzern so viel mehr Flexibilität.

Hier gehts zum BTC20

Wie hoch könnte der BTC20-Kurs explodieren

Da der PreSale von BTC20 vermutlich innerhalb weniger Stunden ausverkauft sein könnte, ist der Boden für einen potenziell explosiven Start an den dezentralen Börsen (DEXs) inmitten von Nachholbedarf und FOMO bereitet. Bitcoin ist übrigens im Vergleich zu seinem Preis von 1 US-Dollar im Jahr 2011 um das 29.000-fache gestiegen.

Der 29.000-fache Anstieg von BTC20 mag zwar abwegig erscheinen, doch der Erfolg früherer Bitcoin-Nachahmer wie Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin Satoshi Vision (BSV) und Litecoin (LTC) deutet darauf hin, dass ein neuer, auf Ethereum basierender Konkurrent durchaus in der Lage ist, hohe Wellen zu schlagen. Zumindest hat BTC20 laut der Analyse von Cilinix Crypto, einem einflussreichen YouTube-Analysten mit 31.000 Abonnenten, das 10-fache Potenzial. Ein weiterer Krypto-Experte, Jacob Crypto Bury, mit fast 20.000 Abonnenten auf seinem YouTube-Krypto-Kanal, glaubt, dass BTC20 die nächste Münze sein könnte, die förmlich explodiert. Bei einer 10-fachen Steigerung des PreSales von 6,05 Millionen Token würde BTC20 eine Marktkapitalisierung von 60,5 Millionen Dollar erreichen. Shitcoins, die auf Memes und Witzen beruhen und nicht auf einem grundlegenden Wertversprechen wie BTC20, erreichen routinemäßig ähnliche Marktkapitalisierungen.

Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass BTC20 noch viel höher steigen könnte. Eventuell sind sogar 100-fache Gewinne und eine Marktkapitalisierung von über 600 Millionen Dollar drin, ähnlich wie beim Pepe-Coin.

Hier gehts zum BTC20

Zuletzt aktualisiert am 1. November 2023

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

neun − fünf =