Ethereum Kurs Prognose: +11% in 24h, $2k geknackt – Trader fassungslos! Doch geht die Rallye weiter?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ethereum (ETH) ist innerhalb der letzten 24 Stunden förmlich explodiert: Die Smart-Contract-Plattform konnte rund 11% zulegen, damit 2.000 Dollar übersteigen. Zuvor hat das Ethereum-Netzwerk ein großes Upgrade live geschaltet – „Shanghai“. Das erlaubt es erstmals, das gestakte ETH abzuheben.

Ethereum: Absturz befürchtet, Rallye bekommen

Im Gegensatz zu den Erwartungen vieler Analysten hat das Update Ethereum empfindlich nach oben getrieben. Aktuell tradet ETH auf einem 8-Monats-Hoch – erstmals im Jahr 2023 konnte der Coin 2.000 Dollar erreichen und sich sogar darüber hinausbewegen.

Doch warum pumpt Ethereum nach dem Upgrade? Eine Erklärung ist: Durch das geglückte Shapella-Upgrade hat die Kryptowährung ein immenses technisches Risiko hinter sich gelassen. Die Folge: Der Markt besitzt nun die Möglichkeit, in ETH denominierte Renditen zu erzielen und Liquidität zu generieren.

Die große Frage lautet jetzt allerdings: Besitzt Ethereum ausreichend Momentum, um weiter zu steigen – oder baut der Kurs von hier aus wieder ab?

Ethereum: Trader fassungslos – geht die Rallye weiter?

Daten der Marktforscher von Santiment deuten nun auf eine mögliche Korrektur bei Ethereum hin. Die Kryptowährung befindet sich seit Anfang 2023 in einem Bull-Run – da ist eine kleine Pause durchaus gesund.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,751.91
  • Marktkapitalisierung
    $450.71 B

Zur Beurteilung des Risikos hat Santiment den 30-Tage-Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) untersucht. Der liegt nach der Aktualisierung bei 9,95% (wie in der Grafik unten zu sehen). Erreicht der Indikator 15% oder mehr, gerät er in eine Gefahrenzone.

Der 30-Tage-MRVR von ETH liegt unter 10% und damit entfernt von der Gefahrenzone. Quelle: Santiment

Mit anderen Worten: Ethereum könnte kurzfristig noch Gewinne verzeichnen. Dennoch warnt Santiment: Ein deutlich über 0 liegender MVRV deute zwar „auf ein höheres Risiko eines Rückgangs hin“. Es sei aber „noch nicht so hoch, dass wir uns große Sorgen machen müssten“. Und:

„Auf der langfristigen Seite liegt das 365-Tage-MVRV bei +29% und ist damit so hoch wie seit dem 27. Dezember 2021 nicht mehr. Dies ist ein größeres Problem, da die Trader wirklich hohe Gewinne verzeichnen und nicht die Schmerzen, die normalerweise für einen Preisanstieg erforderlich sind.“

Kurzfristig ein weiteres positives Zeichen für ETH sind die Finanzierungssätze im Derivatesektor. Hierfür hat Santiment Deribit untersucht, eine Plattform fürs Trading mit Futures und Optionen. Das Ergebnis: negative Finanzierungssätze, was darauf hindeutet, dass Trader wenig Vertrauen in die aktuelle Rallye haben.

Die unten stehende Grafik zeigt: Der ETH-Kurs korreliert negativ mit seinem Finanzierungssatz. Oder, anders formuliert: Wenn der Finanzierungssatz wie jetzt negativ ist, tendiert der Preis nach oben. Santiment ergänzt:

„Im Moment sehen wir tatsächlich ein gewisses Maß an Ungläubigkeit. Leerverkäufe sind weit verbreitet, und das ist letztlich ein gutes Zeichen dafür, dass es weitere Liquidationen geben könnte, die den Preisanstieg noch ein wenig anheizen.“

Der Finanzierungssatz ist negativ und signalisiert Ungläubigkeit unter Tradern – sowie weitere Gewinne für ETH. Quelle: Deribit-Börse via Santiment

Wie hoch kann Ethereum steigen?

Wir haben uns mit zahlreichen Analysen, Spekulationen und Prognosen rund um das Shanghai-Upgrade von Ethereum beschäftigt. Das Upgrade erlaubt es ETH-Inhabern technisch zwar, Liquidität in den Markt zu injizieren. Berücksichtigt werden sollte allerdings: Die meisten Anleger halten die Kryptowährung mit Verlust.

ETH-Besitzer haben also im Moment wenig Anreiz, ihre Coins zu verkaufen. Wie der CEO von Ether Capital, Brian Mosoff, in einem Exklusivinterview erklärt, sind die Leute, die Ethereum staken, keine Spekulanten – sondern langfristig orientierte Besitzer.

Stürzt Ethereum also gar nicht ab? Mosoff verneint, erklärt: Der Preis werde sich sehr schnell erholen – Ethereum habe ein „starkes Wertversprechen“. Insofern scheint ein Absturz zwar unwahrscheinlich, aber vor dem nächsten Push nach oben könnte auch eine Korrektur oder Seitwärtstrading einsetzen.

Sollte man jetzt Ethereum kaufen?

Trader raten gemeinhin davon ab, direkt bei einem starken Kursanstieg zu kaufen. Wer mit einer Investition liebäugelt, kann Ethereum kaufen mit Paypal beispielsweise. Ein optimiertes Risiko-Rendite-Verhältnis sehen Prognosen hingegen beim neuen Meme-Coin Love Hate Inu (LHNIU). Der Dogecoin-Konkurrent bietet sogenannte Vote-to-Earn-Funktionalität, erlaubt es Nutzern also, über Abstimmungen Geld in Form von Kryptowährung zu verdienen oder selbst Umfragen zu erstellen – und das alles auf der Blockchain, transparent und manipulationssicher. Im laufenden Presale kostet 1 LHINU 0.000115 USDT, in 10 Tagen erhöht sich der Preis auf 0.000125 USDT.

Hier zum Love Hate Inu Presale

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 14. April 2023

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

15 − eins =