Jeden Bitcoin ETF gleichzeitig zulassen, fordert Vermögensverwalter GrayScale

Bitcoin (BTC)

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Noch hat die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) der Zulassung von Bitcoin ETFs nicht zugestimmt. Sollte das allerdings geschehen, so CLO Craig Salm von GrayScale, dann müsse die Behörde allen eingereichten Anträgen gleichzeitig zustimmen. Andernfalls ergäben sich unfaire Wettbewerbsvorteile.

Am 27. Juli veröffentlichte GrayScale, einer der größten Vermögensverwalter der Welt, einen Blogpost auf seiner Webseite. Darin schreibt der CLO Craig Salman, die eigene Rechtsabteilung habe der SEC einen Brief geschrieben, welche die aktuell acht eingereichten Anträge für Bitcoin ETFs betrifft. Einschließlich des eigenen GrayScale Bitcoin ETFs.

Bitcoin ETF als Chance für Anleger

GrayScale argumentiert, die SEC sollte keine „Gewinner und Verlierer“ bei der Wahl der genehmigten Anträge schaffen. Indem nur bestimmte Anträge genehmigt werden, ergäben sich dadurch unfaire Wettbewerbsvorteile für diejenigen, die ihre Anträge zugelassen bekommen. Gewiss steht hinter der Aufforderung auch Eigennutz.

Wenn lediglich BlackRock seinen ETF-Antrag bestätigt bekommen würde, dann würden die Kunden in erster Linie diesen ETF kaufen und damit den Konkurrenten das Wasser abgraben. So würde es etwa bei dem eigenen „GrayScale Bitcoin Trust (GBTC)“ geschehen, den der Vermögensverwalter aufgestellt hat, weil ein ETF noch nicht möglich war.

Laut eigenen Angaben hat dieser Trust bereits fast 1 Million Investoren. Sollte er in einen Bitcoin ETF umgewandelt werden, würden diese Investoren Milliarden einnehmen. Es gäbe keinen Grund, warum die SEC das nicht zulassen sollte, wenn sie den Antrag von BlackRock genehmigt. So jedenfalls schreibt der Vermögensverwalter.

GrayScale zweifelt an Coinbase als Partnerbörse

In dem Schreiben kommen die Autoren weiterhin auf Coinbase zu sprechen. Die größte Exchange der USA wurde in dem Antrag von BlackRock als Partnerbörse angegeben. Es ist dann die Aufgabe von Coinbase, für den Transfer, Kauf und Verkauf von Bitcoin verantwortlich zu sein.

Zuvor hatte die SEC den Antrag abgelehnt, weil es laut dem „Surveillance Sharing Agreement“ (SSA) an einer solchen Börse fehlte. Diese Börse muss nach dem Gesetz überwacht und reguliert sein und die Standards der SEC erfüllen. Was brisant ist, denn noch zuvor hatte die SEC Coinbase in die Zange genommen und angeklagt.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $60,000.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.18 T

Auch die anderen Vermögensverwalter gaben Coinbase als Partnerbörse an. Laut dem Schreiben von GrayScale sind die Bestimmungen des SSAs jedoch nicht notwendig. Außerdem würde Coinbase die Bestimmungen eh nicht erfüllen, da die Börse nicht bei der SEC und der Commodity Futures Trading Commission (CFTS) registriert ist.

Die Nachricht wirkt sich weder positiv noch negativ auf den Bitcoin Kurs aus. Die größte Kryptowährung hält sich oberhalb der Marke von 29.000 US-Dollar und liegt derzeit im Minus bei 1,20 % im Vergleich zum Vortag.

BTC20 im Presale

Der Bitcoin EFT richtet sich vor allem an institutionelle Anleger, welche auf gewohnte Weise in Bitcoin investieren wollen. Wer allerdings richtig in Bitcoin einsteigen will, der Preis eines BTC jedoch zu hoch ist, für den bietet sich der Presale von BTC20 an. Hierbei handelt es sich um eine Kopie von Bitcoin auf der Basis eines ERC20-Tokens. So lässt sich diese Kryptowährung ebenfalls staken. Käufer erwerben jedoch keine echten BTC. Stattdessen ist BTC20 eine Alternative mit einigen Eigenschaften des Originals. Zum Beispiel ist auch dieser Token auf 21.000.000 Stück begrenzt.

Bei einem Presale kann eine Kryptowährung erstanden werden, bevor diese auf den Exchanges gelistet wird. Der Preis wird bewusst niedrig gehalten. Allerdings ist es nicht garantiert, dass der Preis anschließend, am Ende des Presales, ebenfalls steigt.

Jetzt BTC20 kaufen

Zuletzt aktualisiert am 28. Juli 2023

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNächster Schritt der Adaption? Bank of Italy arbeitet mit Ploygon an DeFi Projekt (Evil Pepe)
Nächster ArtikelWelche Krypto heute kaufen: die interessantesten PreSales

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten
  • Frage

    Wer allerdings richtig in Bitcoin einsteigen will, der Preis eines BTC jedoch zu hoch ist?😂 😂 was eine Bananen Werbung. Weiß nicht was ihr raucht aber bitte weniger davon 🤦🏻‍♂️

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 + 4 =