3 Anzeichen dafür, dass der Bitcoin bald auf 100.000 Dollar steigt

Bitcoin News 13.05.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Eigentlich hofften viele Krypto-Investoren, dass der Bitcoin-Kurs zum jetzigen Zeitpunkt bedingt durch das Halving und die positive Nachrichtenlage bereits jetzt in neue Höhen aufsteigen würde. Stattdessen: lustloser Handel in der Korrektur in immer kleiner werdenden Handelsspannen unter abnehmender Volatilität. Auch die 7-Tage-Performance ist im Bitcoin derzeit negativ. Wenn auch nur in einem geringen Bereich.

„Bleibt die erhoffte Rallye etwa doch aus?“, fragt sich schon mancher Anleger. Doch es gibt einige bedeutende Anzeichen dafür, dass der Bitcoin-Kurs schon bald wieder in den Steigflug übergeht und dabei neue Höhen erreichen könnte. Die Marke von 100.000 Dollar könnte greifbar nahe sein.

Top Coins nach Marktkapitalisierung
(
Die 7-Tage-Performance ist im Bitcoin derzeit negativ, ebenso wie bei Ethereum – Quelle: coinmarketcap.com)

Anzeichen #1 – Der Halving-Zyklus beginnt erst

Grund Nummer 1 ist der Halving-Zyklus. Dieser hat entgegen der Meinung vieler Anleger noch gar nicht richtig begonnen! Es gibt zahlreiche Auswertungen von Analysten darüber, dass der Peak nach dem Halving erst nach 518 bis 540 Tagen erreicht wird. Das würde bedeuten, dass der maximale Effekt erst Mitte September oder sogar erst Oktober 2025 eintritt.

Somit befinden wir uns jetzt erst am Beginn dieses Effekts, der jedoch höchstwahrscheinlich im Laufe des Jahres noch stark zum Tragen kommen wird. Auch der 725-Mrd. Dollar schwere Vermögensverwalter AllianceBernstein gab eine Prognose heraus, nach der das Kursziel unter anderem durch die Effekte des Halvings bei 90.000 in diesem Jahr und 150.000 im nächsten Jahr liegt. Weshalb der Halving-Zyklus jetzt erst beginnt, thematisierte auch der Analyst Rekt Capital in seinem heutigen Tweet auf X (ehemals Twitter).

Anzeichen #2: Die Volatilität sinkt in der Korrektur

Ein weiteres sehr positives Zeichen ist die Volatilität. Diese befindet sich nämlich seit Längerem im Sinkflug. Das sorgt zwar für einen langweiligen Handel, kann sich aber sehr positiv auf weiter steigende Kurse auswirken. Normalerweise gehen Korrekturen und Kursverluste nämlich mit erhöhter Volatilität, bedingt durch das höhere Stresslevel der Trader und Investoren am Markt einher. Sinkt der Kurs einer Assetklasse aber und die Volatilität fällt zugleich, zeigt das, dass der Kurs eher durch Gewinnmitnahmen und nicht aus Angst der Marktteilnehmer sinkt. Das bedeutet, dass sich auch viel leichter neue Käufer finden, die den Markt nach oben treiben.

Bitcoin Volatilität
(
Der BVOL befindet sich als Volatilitätsindex auf den Bitcoin seit Wochen im Sinkflug, was für weiter steigende Kurse spricht – Quelle: Tradingview)

Es ist auch sehr positiv zu werten, dass der Bitcoin es trotz des schwachen Handels der letzten Wochen schaffte, im gesamten Monat Mai auf die stärkste Performance im Jahresvergleich seit 4 Jahren zu erzielen, wie Cointelegraph heute auf X (ehemals Twitter) bekannt gab.

Anzeichen #3: Die charttechnische Situation

Auch der Chart sieht im Bitcoin trotz der aktuellen Konsolidierung sehr positiv aus. Im großen Bild hat sich ein ebenso großer Trend gebildet, der mit hoher Dynamik nach oben gelaufen ist und seinen derzeitigen Hochpunkt beim Allzeithoch von 73.750 hat. Dieser Trend wird also erst bei einem neuen Alltime High bestätigt. Kurzfristig ist das kleine Dreieck, in dem sich der Kurs seit 2 Wochen befindet, ohnehin interessanter.

Wird dieses nach oben hin gebrochen, gibt es eine statistische Wahrscheinlichkeit von ca. 70 % für weiter steigende Kurse. Wird dann noch das letzte Hoch bei 71.958 gebrochen, hat sich zusätzlich zum großen Trend auch ein kleiner Trend gebildet. Das Allzeithoch dürfte in dem Fall wohl vorerst als massiver Widerstand dienen. Ist dieses allerdings gebrochen, sollte der Bitcoin-Kurs freie Bahn bis zu den 100.000 haben.

BTC
(
Der Bitcoin Kurs hat einen großen Trend gebildet und ein neues Allzeithoch markiert. Seitdem bewegt sich der Kurs jedoch in einer Konsolidierung – Quelle: Tradingview)

Bekannter Analyst glaubt an „Kursexplosion“ in der nächsten Woche

Obwohl die Anzeichen für einen kommenden Anstieg nicht für alle Augen offensichtlich sind, werden sie doch von vielen verschiedenen bekannten Analysten gesehen. So erwartet auch Michaël van de Poppe, dass es schon in der nächsten Woche zu einem starken Breakout und in weiterer Folge zu einer “Kursexplosion” kommen könnte, wie er in einem Tweet auf seinem X Account, mit seinen mehr als 700.000 Followern teilte.

Sollte diese Kursexplosion tatsächlich eintreten, könnte sie eine Kettenreaktion im Kryptomarkt auslösen, von der viele andere Coins stark profitieren könnten. In dem Fall wäre das Kurspotenzial vieler Altcoins unglaublich und es könnten sich wieder vermehrt Trader finden, die Gewinne von x10 bis x100 und mehr in einem einzigen Trade kassieren. Um die richtigen Coins zu finden, sollten sich Anleger jedoch gut informieren und fortbilden, um die besten Chancen auf große Gewinne auf ihrer Seite zu haben. Eine Plattform, die in den letzten Jahren besonders viele Anleger am Kryptomarkt ausgebildet hat, ist 99Bitcoins.

Jetzt 99Bitcoins Website besuchen.

99Bitcoins bringt eigenen Token heraus – fast 2 Mio. Dollar bereits eingesammelt

Als beliebte Lernplattform mit über 79 Stunden Videomaterial, über 2 Mio. Anlegern im Newsletter und noch einmal mehr als 700.000 Abonnenten besitzt 99Bitcoins an sich schon eine gewisse Macht und Reichweite am Markt. Um seine Schüler zu motivieren, hat 99Bitcoins beschlossen, ein innovatives Learn-to-Earn Modell zu entwickeln und Lernende mit Token für ihre Lernerfolge zu bezahlen. Dafür wird nun eigens der $99BTC Token auf den Markt gebracht. Dieser bietet zahlreiche Boni auf der Plattform, wie die Teilnahme an speziellen Events oder das Freischalten exklusiver Inhalte.

99BTC
(
99BTC befindet sich im Vorverkauf und erhöht in weniger als 2 Tagen den Preis – Quelle: presale.99bitcoins.com)

Die Nachfrage am Token ist derzeit bereits riesig und so konnten allein im vor Kurzem gestarteten Vorverkauf fast 2 Mio. Dollar eingesammelt werden! Ein Teil dieser Coins befindet sich bereits im Staking-Pool, wodurch sie in der ersten Woche für den Verkauf gesperrt sind. Dafür erhalten die Investoren eine fortlaufende Rendite in $99BTC-Token. In weniger als 2 Tagen erhöht sich bereits der Preis von $99BTC, weshalb Anleger jetzt die letzte Gelegenheit haben könnten, so günstig zu kaufen und direkt zum Start schon Buchgewinne zu realisieren

Jetzt $99BTC im Presale kaufen.



Zuletzt aktualisiert am 2. Juni 2024

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

7 − fünf =