Bitcoin steigt auf über 70.000 US-Dollar – kommt jetzt der langersehnte Bullrun?

Digging and mining bitcoins in a mine Generative AI

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Kurs des Bitcoins stieg, nachdem der Markt sich in den letzten Tagen eher von seiner launischen und volatilen Seite gezeigt hatte, heute erneut auf über 70.000 US-Dollar. Auf Wochensicht ist der Bitcoin um rund 3 % gestiegen, auf Monatssicht sogar um 12 % und auf Jahressicht sogar um 161 %. An dieser Stelle ein kleiner Rückblick. Nach dem Terra/Luna Crash und der Pleite der Kryptobörse FTX notierte der Bitcoin im Januar 2023 bei rund 16.000 US-Dollar. Im Juni 2023 lag der Kurs bei rund 27.000 US-Dollar.

Kommt jetzt endlich der langersehnte Bullrun?

First things First: Der Bullrun, der nach dem Halving prognostiziert wurde, wird nicht über Nacht kommen. Das heißt, es wird vermutlich keinen plötzlichen BTC Kurssprung auf 100.000 US-Dollar oder mehr geben. Vielmehr muss man einen langen Atem mitbringen. Das zeigt beispielsweise das letzte Halving, dass im Jahr 2020 stattfand. Der Bitcoin brauchte noch ein fast ein Jahr, bevor er sein damaliges AllTime High von 68.000 US-Dollar knackte. Man muss also geduldig sein, wenn man auf den Bullrun wartet, dann kann man unter Umständen reich belohnt werden. Denn in der Regel ist es so, dass sobald der Bitcoin anzieht, die Altcoins nachziehen.

Bitcoin ETF – ein voller Erfolg

Für die Bitcoin Spot ETF war diese Woche, bis jetzt, ein voller Erfolg. Gestern verzeichneten die Spot ETFs ihre höchsten Nettozuflüsse. Vorläufige Daten sprechen von rund 886 Millionen US-Dollar. Dieses Mal führte Fidelity mit einem Zufluss von rund 378 Millionen US-Dollar das Ranking an, auf Platz zwei folgte Blackrocks IBIT mit 274 Millionen US-Dollar. Platz drei sicherte sich ARK 21Shares Bitcoin mit rund 138 Millionen US-Dollar. Auch der Bitcoin Spot ETF von Grayscale konnte wieder einmal Zuflüsse in Höhe von 28 Millionen US-Dollar verzeichnen. Die Bitcoin Spot ETF können durchaus als voller Erfolg gewertet werden. In den vergangenen Monaten, die Spot ETFs wurden erst im Januar von der SEC genehmigt, konnten die ETF insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar in den Markt ziehen. Das ist der drittgrößte Zufluss auf dem gesamten ETF-Markt.

Learn to Earn mit 99Bitcoins

Die älteste und bekannteste Bildungsplattform über Kryptowährungen, 99Bitcoins, wagt den Schritt ins Web3 und hat den PreSale ihres eigenen nativen Token 99BTC gestartet. Knapp 2 Millionen US-Dollar Raising Capital hat die Plattform bis jetzt mit dem Vorverkauf eingesammelt. Der 99BTC kann noch im PreSale gekauft werden, ein Token kostet 0,00108 US-Dollar. Da der Vorverkauf in mehreren Phasen mit anschließenden Preiserhöhungen abläuft, können Frühinvestoren sich bereits im Vorfeld Papiergewinne sichern. 99Bitcoins gibt es schon seit 2013 und man kann die Plattform durchaus als Pionier im Bereich der Bitcoin beziehungsweise Krypto-Bildung bezeichnen. Mit der einzigartigen Learn-to-Earn-Funktion, die Nutzer für ihre Lernbemühungen belohnt, ist 99Bitcoins schon wieder ein Pionier – nur dieses Mal im Web3.

Allerdings ist das nur der Anfang. Viele Analysten sind der Meinung, dass 99BTC einen Marktwert von 100 Mio. US-Dollar erreichen könnte, gepaart mit einer Reihe hochkarätiger DEX- und CEX-Börsengänge, die von dem Projekt im dritten Quartal dieses Jahres geplant sind und die den Börsenkurs noch einmal in die Höhe treiben könnten.

Das 99Bitcoins Learn-to-Earn

Das Learn-to-Earn-Feature von 99Bitcoins hebt das bekannte Play-to-Earn-Modell sozusagen auf eine neue Ebene und kombiniert Lernen mit einer großen Portion Gaming. Die Plattform bietet den Nutzern interaktive Lernmodule und informative Tutorials. Nach Abschluss eines Moduls können Nutzer ihr Wissen in einem Quiz testen. Je mehr man lernt, desto mehr Kurse werden freigeschaltet und umso mehr kann man auch verdienen. Die Kurse richten sich sowohl an Anfänger als auch an fortgeschrittene Trader und Investoren, die ihr Wissen erweitern möchten.

Das 99BTC-Staking

Darüber hinaus bietet der 99BTC-Token eine der höchsten jährlichen Einsatzrenditen in der Kryptobranche von 859 %. Diese rextrem hohe APY stößt auf großes Interesse bei den Early Bird Investoren, die auf der Suche nach den großen Gewinnen im bullischen Krypto-Umfeld des Jahres 2024 sind. Von der hohen Rendite kann man ganz einfach profitieren, indem man 99Bitcoins kauft und die gekauften Token anschließend in den Staking Contract einbezahlt. Je mehr Token eingezahlt werden, umso mehr sinkt auch die Rendite. Deswegen fängt auch hier der frühe Investor den Wurm – beziehungsweise die hohe Rendite.

Zuletzt aktualisiert am 6. Juni 2024

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

drei × fünf =