Bullish: Donald Trump will sicherstellen, dass die Zukunft von Bitcoin in den USA gemacht wird

Trump USA

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Am Kryptomarkt geht es zwar schon eine ganze Weile steil bergauf, dennoch ist die Zukunft der digitalen Währungen nach wie vor ungewiss. Bitcoin wird in den USA zwar inzwischen als Rohstoff eingestuft, die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC führt aber bereits einen jahrelangen Kampf, die meisten Altcoins als Wertpapiere einzustufen und den Markt strenger zu regulieren. Auch der US-Präsident Joe Biden ist nicht gerade für seine offene Haltung gegenüber Bitcoin bekannt. Ex-Präsident Donald Trump geht jedoch einen anderen Weg. Geht es nach ihm, sollen die USA Krypto-freundlicher werden und die Zukunft von Bitcoin mitbestimmen.

“Ich halte Elizabeth Warren von euren Bitcoin fern”

Die Senatorin Elizabeth Warren macht sich in den USA für strenge Krypto-Regulierungsmaßnahmen stark und damit ist sie auch nicht alleine. Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC spricht sich unter Gary Gensler auch regelmäßig dafür aus, den Markt strenger zu regulieren und zu überwachen und die Biden-Administration hat erst kürzlich Bitcoin Miner im ganzen Land dazu aufgefordert, ihre Zahlen bezüglich des Energiebedarfs offenzulegen, um eventuell Maßnahmen ergreifen zu können. Unter Trump soll es sowas nicht geben. Er verspricht im Wahlkampf, dass er Elizabeth Warren von den Bitcoin der Amerikaner fernhalten wird.

Trump spricht von 50 Millionen Amerikanern, die im Besitz von Kryptowährungen sind und denen er das Leben sicher nicht schwerer machen wird. Für Kryptowährungen hat sich der ehemalige Präsident, der heuer zur Wiederwahl antritt, bereits in der Vergangenheit ausgesprochen und auch für seine Wahlkampagne akzeptiert er Bitcoin und Co. Trump hat auch längst mit dem Veröffentlichen seiner eigenen NFTs für Aufsehen gesorgt, sodass es kein Geheimnis ist, dass er sich nicht unbedingt für Verbote einsetzen wird.

Keine CBDCs

Ein weiteres Versprechen, dass Trump seinen Wählern gibt, ist, dass es unter ihm keine CBDCs geben wird. Dabei handelt es sich um die umstrittenen digitalen Zentralbankwährungen (Central Bank Digital Currencies), wie den digitalen Dollar oder den digitalen Euro. Sowohl in den USA als auch in Europa sprechen sich die meisten Menschen gegen CBDCs aus, da sie als der letzte Schritt zur kompletten Überwachung gesehen werden und viele ihre Privatsphäre fürchten, wenn jeder Euro oder Dollar, den man ausgibt, digital nachverfolgt werden kann. Unter Trump soll es in den USA jedenfalls keine CBDCs geben.

Natürlich wird im Wahlkampf so manches versprochen, das am Ende doch nicht oder nicht zur Gänze umgesetzt wird, die Haltung Trumps gegenüber Kryptowährungen und CBDCs dürfte sich aber wahrscheinlich nicht mehr so schnell ändern. Es ist also durchaus davon auszugehen, dass es für den gesamten Kryptomarkt bullish wäre, wenn Trump die Wahl heuer gewinnt.

Das macht auch einmal mehr deutlich, wie wichtig es ist, sich umfassend zu informieren, bevor man in den Kryptomarkt investiert, da es zahlreiche Ereignisse gibt, die die Kurse der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung beeinflussen können. Vor diesem Hintergrund rückt auch der neue Learn to Earn Coin von 99Bitcoins ($99BTC) immer mehr in den Fokus der Anleger, der Experten zufolge schon bald durch die Decke gehen könnte.

Jetzt mehr über 99Bitcoins erfahren.

Steht 99Bitcoins vor der Kursexplosion?

99Bitcoins ist vielen in der Kryptoszene ein Begriff, da die Plattform Usern schon seit 2013 Wissen über die digitalen Währungen vermittelt und sich so auch einen Youtube-Kanal mit über 700.000 Abonnenten aufgebaut hat. Nun haben die Entwickler mit $99BTC auch den Launch einer eigenen Kryptowährung angekündigt, die derzeit noch im Vorverkauf erhältlich ist und noch nicht an den Kryptobörsen gehandelt wird. Schon in dieser frühen Phase haben Anleger Token im Wert von über 1,6 Millionen Dollar gekauft.

99BTC
($99BTC Initial Coin Offering – Quelle:
99Bitcoins Website)

99Bitcoins überzeugt mit einem Learn to Earn Konzept, bei dem Anleger Token verdienen können, wenn sie verschiedene Lektionen auf der Plattform erlernen. Auch eine Staking-Funktion ist integriert, die ein passives Einkommen ermöglicht, wobei die APY (jährliche Rendite) dynamisch mit der Größe des Staking Pools berechnet wird, wodurch die Rendite vor allem am Anfang sehr hoch ist, wenn sich noch nicht so viele Käufer am Staking beteiligen. Aufgrund der hohen Nachfrage im Presale und dem einzigartigen Konzept gehen Analysten davon aus, dass der $99BTC-Kurs nach dem Launch schnell um das 10-fache steigen könnte.

Jetzt $99BTC kaufen.



Zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2024

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zehn − sechs =