Ethereum-ETFs bald handelbar? Die Verhandlungen nehmen Fahrt auf

ETH

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Man merkt, dass der Wahlkampf in den USA auf Hochtouren läuft. Heuer wird entschieden, ob der ehemalige Präsident Trump oder der amtierende Biden das Amt für die nächsten Jahre antreten wird. Nach und nach wird daraus auch ein Krypto-Wahlkampf. Beide Kandidaten machen ihre Position deutlich und wollen Krypto-Enthusiasten für sich gewinnen. Das könnte auch der Grund sein, warum die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC kürzlich überraschend grünes Licht für Ethereum ETFs gegeben hat. Nachdem die 19-b4 Formulare von der Behörde genehmigt wurden, sollen nun auch die S-1-Anträge eingereicht werden.

Ethereum ETFs früher als gedacht handelbar?

Lange waren Analysten davon überzeugt, dass die SEC keine Ethereum ETFs genehmigen wird, nur weil sie im Januar dieses Jahres Bitcoin ETFs genehmigt hat. Durch die börsengehandelten Fonds kommen Kryptowährungen auch an der Wall Street an, sodass inzwischen bereits zahlreiche institutionelle Anleger über ETFs in Bitcoin investiert haben, was auch den Kurs in den letzten Monaten in die Höhe getrieben hat. Allerdings wird Bitcoin von der SEC als Rohstoff eingestuft, während Ethereum und die meisten Altcoins eigentlich als Wertpapiere klassifiziert werden sollten. Dennoch hat die Behörde nun überraschend grünes Licht für Ethereum ETFs gegeben.

Nachdem die 19-b4 Anträge bereits letzte Woche genehmigt wurden, soll die Behörde die Emittenten nun dazu aufgefordert haben, bis Freitag auch ihre S-1-Anträge einzureichen, damit die SEC diese prüfen und Änderungsvorschläge äußern kann.

Längerer Prozess

Auch nach der Einreichung der S1-Anträge sind die Fonds nicht sofort handelbar. Während Bitcoin-ETFs schon am Tag nach der Genehmigung handelbar waren, ist man bei den Ethereum-Fonds noch nicht so weit, da eben lange Zeit vermutet wurde, dass die Behörde die Anträge nicht genehmigen wird. Auch wenn nun Schwung in die Verhandlungen kommt, kann es doch noch mehrere Verhandlungsrunden geben, bis die Fonds wirklich gelistet werden.

Ähnliche Auswirkungen wie bei Bitcoin?

Dass es nun länger dauern könnte, bis die Ethereum-ETFs genehmigt werden, muss nicht unbedingt ein Nachteil sein. Dadurch, dass man bei Ethereum lange vermutet hat, dass die Fonds nicht genehmigt werden, ist der Kurs im Vorfeld auch nicht so stark gestiegen, wie das bei Bitcoin der Fall war. Bei Bitcoin haben sich Anleger monatelang auf die Zulassung vorbereitet und entsprechend positioniert, sodass der Kurs schon in den 3 Monaten vor der Zulassung stark gestiegen ist. Ein ähnliches Bild könnte nun bei Ethereum zu beobachten sein.

BTC Kursentwicklung
(Bitcoin Kursentwicklung vor und nach der ETF-Zulassung – Quelle:
Coinmarketcap)

Ob Ethereum auch schon im Vorfeld so stark steigt und auch von der Markteinführung der Fonds so stark profitiert, wie es bei Bitcoin der Fall war, wird sich erst zeigen. Die Chancen, dass es für ETH nun weiter bergauf geht, stehen jedoch gut. Das zeigt einmal mehr, dass Anleger, die sich umfassend informieren und die Entwicklungen am Markt verfolgen, einen Vorteil haben, der sich als sehr gewinnbringend erweisen kann. Das ist auch einer der Gründe, warum der neue $99BTC-Token derzeit bei Anlegern extrem gefragt ist. 99Bitcoins belohnt Investoren mit einem Learn to Earn-Konzept, wenn sie sich umfassend informieren.

Jetzt mehr über 99Bitcoins erfahren.

Learn to Earn: 99Bitcoins begeistert Anleger

99Bitcoins ist vielen, die sich schon seit Jahren mit Kryptowährungen beschäftigen, ein Begriff, da die Plattform seit 2013 Wissen in diesem Bereich vermittelt und sich inzwischen als starke Marke etabliert hat. Mit einem Youtube-Kanal mit über 700.000 Abonnenten und Millionen von Usern auf der Website, verfügt 99Bitcoins über eine enorme Reichweite, die nun bei der Markteinführung des eigenen $99BTC-Tokens von großem Vorteil sein könnte. $99BTC ist derzeit noch im Vorverkauf erhältlich und steuert bereits auf die 1,8 Millionen Dollar Marke zu.

99BTC
($99BTC Token-Vorverkauf – Quelle:
99Bitcoins Website)

Die Entwickler verfolgen das Konzept, Wissen über den Kryptomarkt zu vermitteln, auch mit dem neuen Token weiter, sodass Nutzer $99BTC-Token verdienen können, wenn sie auf der Plattform verschiedene Lektionen erlernen. Das Learn to Earn-Konzept begeistert nicht nur Investoren. Auch Analysten gehen davon aus, dass der $99BTC-Kurs nach dem Launch schnell um mehr als das 10-fache steigen könnte, da der Token über einige Funktionen verfügt, die Nachfrage im Presale hoch ist und die Bekanntheit von 99Bitcoins dazu beitragen könnte, dass $99BTC einer der wichtigsten Coins in diesem Bullrun wird.

Jetzt $99BTC im Presale kaufen.

Zuletzt aktualisiert am 31. Mai 2024

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

11 − 5 =