Sushiswap kaufen (SUSHI) in 2021 – In unter 15 Minuten mit Anleitung, Prognose & Tipps

Der Sushi Swap-Token hat die DeFi-Szene in den letzten Wochen und Monaten erobert. Hinter dem lustigen Projektnamen steht der zweitbeliebteste dezentrale Exchange (DEX) mit beliebter Krypto-Lending und Staking-Plattform. Der Sushi Kurs ist seit Jahresbeginn 2021 um über 550 % gestiegen – kein Wunder, dass immer mehr Anleger Sushiswap kaufen wollen.

Bei welchem Anbieter soll man Sushiswap kaufen? Worauf kommt es bei der Auswahl an? Mit welchen Kosten und Gebühren ist zu rechnen? Ist eine Anlage in Sushi sinnvoll oder nicht?

Wir beantworten diese Fragen und bieten eine einfache Anleitung: Sushiswap kaufen in 3 Schritten.

Jetzt direkt SUSHI kaufen

Coincierge Icon 23

Abkürzung gefällig? Hier geht es direkt zum Testsieger unter den Krypto-Brokern:

 

Aktueller Sushiswap Wechselkurs (EUR, USD, CHF, GBP) :

1 sushi = 6.93 eur 11:32 29.07.2021

 

Fakten und Daten: Sushiswap im Überblick

EckdatenSushiswap
Name / SymbolSushiswap (SUSHI)
Sushiswap Websitesushi.com
Sushiswap AnbieterCapital,com, Coinbase, Huobi
Sushiswap StartSeptember 2020
Sushiswap GründerNomi

SUSHI Kursentwicklung


Wie bereits erwähnt ist die Betrachtung der SUSHI-Kursentwicklung essenziell, um einen geeigneten Kaufzeitpunkt bemerken zu können bzw. ungünstige Momente auszuschließen. Dabei ist es sinnvoll, sich den bisherigen historischen Kursverlauf von SUSHI zu vergegenwärtigen.

Der SUSHI-Token wird seit Herbst 2020 bei Exchanges und Preistrackern gelistet, innerhalb dieses kurzen Zeitraums hat es dennoch bereits 4 wichtige Kursbewegungen gegeben:

  1. Q3 2020: Der SUSHI-Token startet am 29. August bei 1,47 USD und steigt bereits am 1. September auf 10,10 USD bevor er wieder stark abfällt auf rund 1,40 USD.
  2. Januar 2021: Der Jahresbeginn bringt für den SUSHI Kurs einen konstanten Kursanstieg, der von einer Krypto-Rallye und Bitcoin-Kauf durch Tesla geprägt ist, der SUSHI-Kurs klettert bis 31. Januar auf 10,58 USD.
  3. Februar 2021: Weitere Kursanstiege bringen das frühere SUSHI Allzeithoch bei 17,83 USD am 20 Februar 2021.
  4. März 2021: Eine enorme Bullenphase findet ihren Höhepunkt bei 22,40 USD am 13. März, durch die Krypto-Kritik der Federal Reserve fällt der Kurs aber wie weitere Kryptowährungen ab.

Aktuell steht der SUSHI-Kurs bei 17,31 USD, was seit Beginn im August 2020 einen hohen Kursanstieg von rund 1.000 % bedeutet.

SUSHI Coin kaufen

=
Sushi Sushi
Sortieren nach

4 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
78 Neue User Heute

Bewertung

Für €1000 you get
136.2894 SUSHI
Was uns gefällt
  • Nutzerfreundliche Plattform
  • 0% Provisionen
  • Einzahlung ab 20€
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung
78 Neue User Heute
Für €1000 you get
136.2894 SUSHI

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Bewertung

Für €1000 you get
133.9583 SUSHI
Was uns gefällt
  • Große Auswahl an Coins
  • Etablierte Börse
  • eine der ersten am Markt
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa ÜberweisungSofortüberweisung
Für €1000 you get
133.9583 SUSHI

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

Für €1000 you get
133.1510 SUSHI
Was uns gefällt
  • Viele Kryptos zur Auswahl
  • Hohe Sicherheit
  • Integrierte Trading Tools
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Für AnfängerMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung
Für €1000 you get
133.1510 SUSHI

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Faktencheck: Was ist Sushiswap?

SushiSwap-Logo

Sushi Swap ist ein im September 2020 gestartetes DeFi-Protokoll. Im Wesentlichen ist SushiSwap ein Ethereum-basierter dezentraler Exchange (DEX) mit einem Automated Market Making System (AMM). Genauso wie reguläre Market Maker sowohl Verkäufern als auch Käufern Liquidität zuführen, fügt ein AMM Liquidität aus mehreren digitalen Assets in Smart Contracts hinzu, die Liquiditätspools genannt werden.

SushiSwap und der bekannte DEX Uniswap haben einige Gemeinsamkeiten, doch auch wesentliche Unterschiede. Zunächst wurde UniSwap als Open-Source-Protokoll erstellt, das es externen Entwicklern erlaubte, den Code zu “hard-forken”. Dann kam SushiSwap als Hard-Fork von UniSwap hinzu. Es nahm das Kernsystem von UniSwap und gestaltete es neu, um mehr auf die Community ausgerichtet zu sein, mit einer größeren Gesamtleistung im Gegensatz zu UniSwap. mit verbesserten Funktionen und der Einführung des Sushi Token.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass SushiSwap ein Community-orientiertes System ist, bei dem alle SUSHI-Token-Inhaber an der Entscheidungsfindung in allen Aspekten des Projekts teilnehmen dürfen.

SushiSwap wird von Küchenchef Nomi betrieben, und es ist unklar, ob es sich um eine Person oder eine Gruppe von Entwicklern handelt, ähnlich wie im Fall von Satoshi Nakamoto. Andere an SushiSwap beteiligte Personen sind als „SushiSwap“ und „0xMaki“ bekannt. Sie betreiben derzeit das Protokoll und alle Geschäftsabläufe.

Die einzige identifizierte Person hinter SushiSwap ist Sam Bankman-Fried, ein berühmter Krypto-Wal und der Gründer der Quant Trading-Firma Alameda Research, der Börse FTX und des DeFi-Protokolls Serum.

SUSHI ist der native Token von SushiSwap, er wird sowohl als Governance-Token und als Staking-Token benutzt. Mit dem Staken von SUSHI-Token im Liquiditätspool des DEX kann man mit weiteren SUSHI-Token belohnt werden.

Ab einer bestimmten Anzahl an SUSHI-Token gibt es jeweils ein Stimmrecht bei Governance-Entscheidungen auf der Plattform. Zudem hat man Anspruch auf einen bestimmten Prozentsatz der Handelsgebühren des Protokolls.

Die Produkte des Ökosystems setzen die unterhaltsame Namensgebung authentisch fort: Die SushiBar ist die YieldFarming-Plattform auf der aktuell mehr als 220 Kryptowährungen gestaked werden können, um mit weiteren Token belohnt zu werden.

In Kürze wird BentoBox, die Krypto-Lending-Plattform des Sushi Swap-Ökosystems starten. Das gesamte Sushi Swap-System wird aktuell auf der Ethereum-Blockchain ausgeführt, in Zukunft sollen weitere Blockchains hinzugefügt werden.

  • Aktuell bei einer Marktkapitalisierung von 2,379 Mrd. USD liegt Sushi Swap auf Platz 43 aller Kryptowährungen.
  • Das tägliche Handelsvolumen von 284,327 Mio. USD zeugt von der regen Handelsaktivität an dem DEX und offenbart, dass es gute Verdienstmöglichkeiten durch Transaktionsgebühren gibt.
  • Seit Jahresbeginn 2021 hat der Sushi-Token um über 500 % zugelegt und der Trend zeigt weiter nach oben.
  • Betrachtet man den Sushi Swap-Kurschart zeigt sich ein klares Bild: gerade für risikofreudige Anleger hat der junge Token sehr viel Potenzial.

Sushiswap Token kaufen: Gebührenvergleich zwischen Brokern und Börsen

Sushiswap kaufen ist entweder beim Broker oder einer Börse möglich. Wichtig ist bei Betrachtung der Anbieter auf die Art und Höhe der Gebühren zu achten, um keine möglichen Warnhinweis zu übersehen.

Börse wie Broker bieten ein ähnliches Service, dementsprechend fallen auch ähnliche Gebühren an. Beim Broker verkauft das Unternehmen, die Börse vermittelt den Trade zwischen zwei Nutzern. Die Gebührenhöhe kann sich allerdings stark unterscheiden.

Ein Gebührenvergleich folgender Posten ist essenziell:

  • Einzahlungsgebühren
  • Kaufgebühren (häufig auch „Spread“ genannt)
  • Haltegebühren (pro Tag, für gehebelte Trades)
  • Verkaufsgebühren
  • Auszahlungsgebühren

Sushiswap kaufen ist neben dem Token auch über einen CFD möglich. Unser Testsieger ist der regulierte Broker Capital.com, der neben gesetzlicher Einlagensicherung einen günstigen Sushiswap-CFD bietet. Dies soll folgende Gebührendarstellung zeigen.

Beispiel: Wir kaufen Sushiswap Token um 1.000 EUR, halten die Position für 30 Tage und verkaufen dann. Nachfolgend sieht man die Kosten, die dabei bei der Börse coinbase und beim Broker Capital.com entstehen.

AnbieterCapital.com (Broker)Huobi (Börse)
Einzahlung (Kreditkarte)Kostenlos1,3 % (= 13,00 €)
Kaufgebühren0,75 % (= 7,50 €)0,20% (= 2,00€)
HaltegebührenKostenloskostenlos
Verkaufsgebühren0,75 % (= 7,50 €)0,20% (= 2,00€)
AuszahlungsgebührenKostenlos2,49% (=24,90€)
Gesamtkosten15,00€41,90€

Sushiswap Token kaufen: Warum?

Der Sushi Swap Token begeistert nicht nur mit seinem Namen, sondern durch seine schmackhaften Kursanstiege seit dem Launch im Herbst 2020. Eine Analyse des Projekts zeigt einige gute Gründe für den Kauf des Token:

  • Große Auswahl: Über 220 Kryptowährungen können aktuell auf dem DEX gehandelt und gegen fixe Zinssätze in den Liquiditätspools gestaked werden.
  • Zusatzverdienst Staking: Durch das Staken bzw. Hinterlegen der eigenen SUSHI-Token im Liquiditätspool des Exchanges kann man zwischen 4-9 % Rendite pro Jahr erzielen.
  • Zweitgrößter DEX: Gleich nach dem Platzhirsch Uniswap ist Sushi Swap der zweitgrößte dezentrale Exchange, bietet Zusatzfunktionen und einen Community-getriebenen Ansatz.
  • Enormer Kursanstieg: Seit Jahresbeginn 2021 ist der SUSHI-Token innerhalb 2 ½ Monaten um ganze 550 % nach oben geklettert.

Sushiswap mit Paypal kaufen

Manche Anleger bevorzugen, ihre Kreditkartenangaben nicht mitzuteilen. Soll dennoch sofort überwiesen werden ist der Zahlungsanbieter PayPal die richtige Alternative. Leider unterstützt unser Testsieger Capital.com PayPal aktuell noch nicht.

Allerdings sind wir guter Dinge, dass auch PayPal bei Capital.com eine der zahlreichen Einzahlungsmethoden wird. Bisweilen kann man auf Methoden wie Giropay, Apple Pay, Neteller oder Sofortüberweisung ausweichen.

Wie kann man Sushiswap kaufen in Deutschland? Anleitung für Anfänger mit Capital.com

Wer Sushiswap kaufen und damit handeln möchte, dem legen wir unseren Testsieger Capital.com ans Herz. Der CySec-regulierte CFD-Broker hat eine gesetzliche Einlagensicherung, eine benutzerfreundliche Oberfläche und besonders günstige Spreads für den Sushi-CFD mit 1:2 Hebel.

Sushiswap kaufen und verkaufen kann man hier innerhalb weniger Minuten, hier die Kaufanleitung mit 3 einfachen Schritten.

Schritt 1: Konto bei Capital.com eröffnen

Den Anfang macht die Kontoeröffnung beim Broker, wobei man auf der Startseite rechts oben auf den Button „Jetzt handeln“ klickt, um im angezeigten Anmeldeformular E-Mail und Passwort auszufüllen.

Dann trägt man einfach seine E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort im Anmeldeformular ein und klickt anschließend auf die Schaltfläche „Fortfahren“.

Mit Klick auf die Checkbox werden die Nutzungsbedingungen akzeptiert, die Schaltfläche „Fortfahren“ leitet den Nutzer direkt auf die Handelsplattform weiter, wo man noch einige persönliche Daten ergänzen muss.

Schritt 2: Einzahlung tätigen

Nun ist die Einzahlung auf das Konto beim Broker erforderlich, bevor dieses für den Handel verwendet werden kann.

Sushiswap kaufen mit Kreditkarte, Sofortüberweisung und mehr

Bei Capital.com stehen Nutzern mehrere Einzahlungsmethoden zur Auswahl, darunter Kreditkarte, Debitkarte, Apple Pay und einige E-Wallets. Unabhängig der gewählten Methode werden keine Einzahlungsgebühren verrechnet.

Capitalcom-Einzahlung

Klick auf die Schatfläche „Konto auffüllen“ öffnet das Einzahlungsmenü, links wählt man per Anklicken die Einzahlungsmethode aus.

Dann trägt man den Einzahlungsbetrag und allfällige Einzahlungsdetails ein, mit Klick auf „Einzahlen“ wird die Transaktion initiiert und das Geld alsbald gutgeschrieben.

ZahlungsmethodeMöglich
Sushiswap kaufen mit Kreditkarte✔️
Sushiswap kaufen mit Giropay✔️
Sushiswap kaufen mit SOFORT✔️
Sushiswap kaufen mit Banküberweisung✔️
Sushiswap kaufen mit weiteren Zahlungsmethoden✔️

Schritt 3: Sushiswap kaufen

Im Suchfeld links oben sucht man „Sushi“ und bekommt rechts daneben das Währungspaar „SUSHI/USD“ eingeblendet.

Indem man den Button „Kaufen“ anklickt, wird darunter das Kurschart und rechterhand das Kaufmenü eingeblendet.

Anleger sollten ihren beabsichtigten Handelsbetrag, sofern gewünscht den Hebel und optional auch eine Limit-Order für das Risikomanagement einstellen.

SUSHI-CFD

Passen alle Konfigurationen, kann mit dem Klick auf „Kaufen“ das Sushiswap kaufen abgeschlossen werden.

Was sind Sushiswap CFDs? Was sind echte Sushiswap Coins?

Sushiswap-300x200Nutzern steht frei, ob sie mit einem Sushi-CFD oder echten SUSHI-Token in das DeFi-Projekt investieren möchten. Nachdem beide Möglichkeiten ihre Vorzüge haben, sollten Anleger zunächst ihre Ziele, Motive und bisherigen Kenntnisstand im Umgang mit Krypto-Wallets und DeFi-Plattformen hinterfragen. Geht es allein um die Gewinnabsicht oder Mitwirken bei der Community-orientierten DeFi-Plattform?

Beim Sushi-CFD handelt es sich um einen Differenzkontrakt mit Sushi-Kurs als Basiswert. Die Vertragsparteien werden nach Schließung des Kontrakts die während der Laufzeit ergebene Wertveränderung austauschen, wobei der Käufer bei steigendem, der Verkäufer bei fallendem Kurs als Gewinner aussteigt.

Der Sushi-CFD eignet sich für gewinnorientierte Anleger, die sich nicht mit der Verwaltung und Handhabung einer Krypto-Wallet oder gar eines dezentralen Exchanges herumplagen wollen. Sie können an steigendem oder fallendem Kurs profitieren und bei Wunsch sogar mit 1:2 Leverage hebeln.

Echte Sushi-Token sind hingegen die bessere Option für enthusiastische Krypto-Fans und DeFi-Begeisterte, welche bei Sushi Swap diverse Krypto-Token handeln oder mit dem Staking der Token im Liquiditätspool nette Staking-Einnahmen ergattern möchten. Der Nachteil ist allerdings, dass der Umgang mit der komplexen Plattform erlernt werden muss.

Mit dem Sushiswap kaufen Gewinne erzielen ist besonders einfach, wenn man den Sushi-CFD bei unserem Testsieger Capital.com wählt. Der CySec-regulierte Broker mit gesetzlicher Einlagensicherung bietet den CFD-Handel mit Sushi mit einer minimalen Kommission von 0,7 %.

Sushiswap CFDs vs. echte Sushiswap kaufen (SUSHI Token)

Sushiswap CFD kaufen​

  • Niedrigere Handelsgebühren
  • Ohne Krypto-Wallet verwaltbar
  • Ausschließen von Wallet-Hacks oder Token-Diebstahl
  • Kein Besitz von Sushiswap-Token
  • Teilnahme an Staking bleibt verwährt
  • Leverage Trading verursacht langfristig hohe Kosten
  • Hochriskant ist die Nachschusspflicht bei Hebel-Trading

“Echte” Sushiswap kaufen​

  • Echte Sushiswap-Token im Besitz
  • Geringere Gebühren bei langfristigem Halten
  • Möglichkeit zum Staken und Extra-Verdienst
  • Krypto-Wallet und Exchange komplex zu bedienen
  • Wallet-Keys müssen gut verwaltet werden
  • Für Krypto-Einsteiger besonders wenig geeignet

Ist SUSHI eine langfristige Investition oder kurzfristige Spekulation?

SushiSwap kaufen Informationen

Der DeFi-Boom hat im Sommer 2020 eingesetzt und viele neue Token hervorgebracht, auch Sushi Swap zählt zu den prominentesten der neuen Token. Der enorme Kursanstieg von über 550 % innerhalb weniger Monate hat für Aufsehen aber auch Zweifel gesorgt. Ist Sushi tatsächlich eine mögliche Geldanlage oder reine Spekulation?

Die Tatsache, dass sich Sushi Swap innerhalb weniger Wochen als einer der führenden dezentralen Exchanges etablieren konnte und Einlagen von mehr als 1 Milliarde USD (!) akquiriert hat, spricht für die enorme Beliebtheit und das hohe Potenzial der noch sehr jungen Plattform. Damit ist Sushi Swap in einer guten Position, um seine Stellung im DeFi-Markt weiter auszubauen.

Tatsächlich hat das Team und seine Community noch sehr große Zukunftspläne für das Sushi-Ökosystem. Nachdem die Sushi Bar als Staking-Plattform auf rege Nachfrage gestoßen ist, befindet man sich aktuell in der Entwicklung des Krypto-Lending-Moduls „Bento Box“, welches im Q2 2021 gestartet werden soll.

Das Sushi-Projekt verfügt über eine gespickt volle Roadmap, welche weitere ambitionierte Schritte bis zur Ausgabe einer eigenen Stablecoin im Modell der Stablecoin DAI von Maker. Zweifelsohne ist es bis dahin noch ein langer und steiniger Weg, aber die Bereitschaft des Teams und der Community für weiteren Ausbau des Ökosystems unterstützen auch die Eignung für eine längerfristige Anleger mit Sushiswap kaufen.

Nicht zu übersehen ist auch, dass Sushi Swap als führender DEX in einer viel besseren Position ist als die meisten anderen Krypto-Projekte, die mit dem aktuellen Boom auf den Markt geschwappt wurden: als essenzieller Umschlagplatz im Krypto-Trading boomen Krypto-Börsen unabhängig davon, ob neue Coins gekauft oder verkauft werden – in beiden Fällen kann Sushi Swap attraktive Handelsgebühren kassieren.

Sushi Swap als Spekulationsobjekt einstufen ist allerdings auch eine Möglichkeit, für die sich einige Gründe finden lassen – dabei ist dies die Kombination aus dem jungen Alter des Projekts, dem boomenden Marktumfeld und der fehlenden Regulierung.

Das boomende Marktumfeld äußert sich in einem enormen DeFi-Boom, der von manchen Kritikern auch als Hype eingestuft wird. Zweifelsohne hat der enorme Kursanstieg von Sushi Swap von über 550 % im Q1 2021 auch von diesem Trend profitiert. Auch wenn sich Anleger über diesen tollen Anstieg freuen, ist er als Gefahr einzustufen, falls es zu einer Überbewertung gekommen ist.

Tatsächlich lässt sich diese Behauptung untermauern, wenn man betrachtet, dass die Einlagen im Liquiditätspool des Sushi Swap im Vergleichszeitraum nur ca. 200 % gewachsen sind. Dies ist zwar ein starkes Wachstum an sich, der Kursanstieg hat sich allerdings von den fundamentalen Daten entkoppelt und es liegt nicht fern, von nicht-nachhaltigem Wachstum zu sprechen.

Das junge Alter des Projekts ist einerseits eine Schwäche, weil es möglich ist, dass gewisse Schwachstellen oder Fehler im Code des Protokolls noch nicht entdeckt wurden. Viele Krypto-Projekte finden Bugs erst nach längerer Zeit und können diese dann rasch ausmerzen, allerdings stimmt die intensive Nutzung zuversichtlich, dass solche Probleme bei Sushi Swap einfach nicht bestehen. Etwas komisch stimmt auch, dass man die Gründer des Projekts nur mit Pseudonymen kennt – allerdings hat dies dem Erfolg von Satoshi Nakamotos Bitcoin auch keinen Abriss getan.

Eine Sichtweise, welche Sushi Swap als Spekulationsobjekt betrachtet, ist die rechtliche Linse durch Regierungen und Regulierungsbehörden. Als dezentraler Exchange lässt Sushi Swap Geld wechseln, ohne sich namentlich identifizieren zu müssen, was betrügerischen Machenschaften Tür und Tor öffnet. Es ist nicht auszuschließen, dass Regierungen in Zukunft gegen Exchanges wie Sushi Swap vorzugehen versuchen – auch wenn dies technisch kaum machbar ist.

Coincierge Icon 23

Fazit: Zusammenfassend überwiegen die zahlreichen Gründe für Sushi Swap als Geldanlage. Als führender DEX mit wachsendem Liquiditätspool, Ökosystem und Nutzerzahl sind die Aussichten gut. Es bleiben Risiken rund um Regulierung und DeFi-Hype bestehen.

Nicht zu leugnen ist, dass Sushi alleine im Q1 2021 mehr als 550 % Kurssteigerung erzielt hat.

Faktoren, die die Rendite und das Risiko beeinflussen

Wer sich für das Sushiswap kaufen entschließt, der hat es mit einer Anlageentscheidung zu tun. Darum sollte man auf keinen Fall die Grundlagen der Geldanlage ausblenden: Risikoneigung, Anlageziele und insbesondere das gegebene Risiko-Rendite-Verhältnis sind zu beachten. Sushi ist eine volatile Kryptowährung, dessen muss man sich bewusst sein.

Umso wichtiger ist es, als Anleger die Variablen zu kennen, welche maßgebliche Auswirkungen für die Sushi Kursentwicklung haben können. Darum betrachten wir nun 5 Faktoren, die Risiko und Rendite beeinflussen.

KursvolatilitätWettbewerbTechnische WeiterentwicklungRegulierungGünstiger Anbieter

Laufende Kursvolatilität

Sushi zeigt eine enorme Kursvolatilität, die täglichen Kursunterschiede können gerne mal über 5 % betragen. Damit einhergeht geht eine zwieträchtige Tatsache: Das Risiko und die mögliche Rendite werden so erhöht. Das Risiko ist enorm, zu einem falschen Zeitpunkt einzusteigen und rasch hohe Verluste zu erleben.

Die mögliche Rendite ist allerdings auch höher, weil man – im falle eines günstigen Einstiegszeitpunkts – innerhalb weniger Tage zweistellige Renditen erzielen könnte. Anleger müssen darum das Kursdiagramm betrachten und sollten idealerweise nicht zu viel auf einmal investieren.

Wettbewerb im DEX-Bereich

Sushi Swap ist aktuell Nummer 2 aller DEX nach Handelsvolumen, allerdings hat der enorme DeFi-Boom zum Markteintritt vieler neuer Wettbewerber geführt. Ein Blick auf DeFiPulse zeigt, dass es über 10 DEX-Projekte gibt, welche alle bereits über 100 Millionen USD an Einlagen in ihrem Liquiditätspool verfügen.

Der harte Konkurrenzkampf birgt das Risiko des Verlustes von Marktanteil und damit einen Rückgang an Einnahmen von Transaktionsgebühren, was letztendlich für Anleger die Rendite schmälern kann.

Technische Weiterentwicklung

Es ist keine 6 Monate her, dass Sushi Swap entwickelt und lanciert wurde; auch wenn man angesichts der enormen Marktkapitalisierung des Projekts dies oftmals vergisst. Tatsächlich wird das Protokoll ständig überarbeitet, ergänzt und weiterentwickelt, um die Plattform fehlerfrei und noch effizienter zu machen.

Die laufende technische Weiterentwicklung führt zu Rollouts und Releases alle paar Wochen, was ein hohes Risiko von möglichen Fehlern und Störungen beim Release birgt.

Sollte dies eintreten, könnte es innerhalb von Minuten oder Stunden zum Vertrauensverlust und hohen Kursverlusten kommen. Ein erfolgreiches Update kann jedoch auch den Kurs ansteigen lassen.

Regulierungsbemühungen

Decentralized Finance – der Begriff sagt es bereits – hat an sich, dass alle Organisationen und Plattformen nicht reguliert sind. Was großen Teilen der Sushi-Community buchstäblich schmeckt, hat auch einen bitteren Nachgeschmack, denn Regierungen und Regulierungsbehörden gehen verstärkt gegen DeFi-Projekte vor bzw. versuchen dies zumindest.

Die Argumentation ist, dass DeFi-Projekte wie Sushi Swap die Möglichkeit von Geldwäsche oder Finanzbetrug bieten, weil sich Nutzer nicht persönlich ausweisen müssen. Werden Regulierungsschritte angekündigt, kann dies zu Kursverlusten führen – dieses Risiko ist nie ganz auszuschließen.

Günstiger Anbieter

Wo man Sushiswap kaufen wird, hat auch einen Einfluss auf das Risiko und die Rendite der Anlage. Das Risiko eines Diebstahls kann einfach vermieden werden, wenn man Sushi-CFDs bei einem regulierten Broker mit gesetzlicher Einlagensicherung kauft. Die Rendite sichert man, indem man einen günstigen Anbieter mit fairen Gebühren wählt.

Beide Aspekte führen dazu, dass wir unseren Lesern unseren Testsieger Capital.com empfehlen – hier können Anleger Sushiswap kaufen und handeln bei einer minimalen Kommission von 0,7 %.

Sushiswap Vor- und Nachteile

Vor- und Nachteile von Sushi: Soll man Sushiswap kaufen oder verkaufen:

  • Etablierter DEX – zweitgrößter Anbieter nach Handelsvolumen
  • Über 4,26 Mrd. USD im Liquiditätspool
  • Community-orientierter, partizipativer Ansatz
  • Krypto-Boom führt zu hohen Einnahmen
  • Sushi-Ökosystem wächst um Bento Box uvm
  • Gründer bzw. Entwickler nur unter Pseudonym bekannt
  • Harte Konkurrenz durch neue Markteintritte
  • Regulierungsversuche gegen anonymes Trading
  • Hohe Volatilität des Sushi-Kurs

Sollte man Sushiswap mit oder ohne Wallet kaufen?

Wer Sushi ohne Wallet kaufen möchte, kann dies in Form des Differenzkontrakts, also des SUSHI-CFDs. Möchte man hingegen echte SUSHI-Token besitzen, wird der Kauft mit einem Krypto-Wallet erforderlich. Welche Option man als Anleger wählen sollte, richtet sich nach den eigenen Zielen und Motiven für die Anlage, sowie der Erfahrung mit Krypto-Wallets.

Welche Möglichkeit also wählen?

  • Sushi ohne Wallet kaufen ist dann sinnvoll, wenn man mit dem SUSHI-Token handeln möchte, um bei Kursbewegungen zu profitieren. Der SUSHI-CFD macht es möglich, auf einen steigenden oder fallenden SUSHI-Kurs zu setzen und, sofern man die Kursrichtung errät, eine attraktive Rendite zu Buche zu schlagen – vor allem bei Leverage-Trading mit 1:2 Hebel.Anleger müssen aber beachten, dass sie keinen Besitz an echten SUSHI-Token erlangen, der CFD ist nämlich ein Derivat. Attraktiv am SUSHI-CFD ist auch, dass die Handelsposition im Portfolio beim Broker verwaltet wird. Zu keiner Zeit ist die Bedienung einer Krypto-Wallet erforderlich, der CFD kann ganz einfach modifiziert oder verkauft werden.
  • Sushi mit Wallet kaufen ist für begeisterte Krypto-Enthusiasten geeignet, welche beim SUSHI-Ökosystem mitwirken und bei der Entscheidungsfindung partizipieren wollen. Die erworbenen Token müssen in einer ERC-20-kompatiblen Wallet aufbewahrt werden. Bei Governance-Entscheidungen kann man mitstimmen, die SUSHI-Token können gestaked einen netten Zusatzverdienst bringen.

Sushiswap kaufen ist besonders einfach in Form eines CFDs beim regulierten Broker und unserem Testsieger Capital.com. Der CFD kann gegen 0,7 % Kommission gekauft und mit 1:2 Hebel gehandelt werden.

Alternative Coins: SUSHI vs. Bitcoin vs. Binance vs. Uniswap

Der Krypto-Markt hat seit Mitte 2020 eine regelrechte Blüte erlebt. Millionen neuer Anleger haben Gefallen an innovativen Kryptowährungen und Blockchain-Projekten gefunden, insbesondere der DeFi-Bereich hat begeistert. Anleger wollen nicht tatenlos zusehen und auch vom Boom profitieren, doch gibt es außer Sushiswap kaufen andere gute Anlagemöglichkeiten?

Selbstverständlich. Die besten alternativen Anlagen sind entweder führende Kryptowährungen wie Bitcoin und Binance, oder andere spannende DeFi-Token wie z.B. Uniswap, Maker oder Synthetix.

Alternative 1: Weitere Kryptowährungen

Coincierge Icon 18

Sushi liegt auf Platz 41 aller Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, immer interessant sind die führenden Kryptowährungen Bitcoin und Binance.

  • Bitcoin kaufen: Die älteste und wichtigste aller Kryptowährungen ist 2020 um über 450 % gestiegen und sogar Elon Musk begeistern können. Egal ob als Inflationsabsicherung oder Zahlungsmittel – Bitcoin sollte in keinem Krypto-Portfolio fehlen.
  • Binance kaufen:  Der führende zentrale Krypto-Exchange hat 2020 über 600 % Kurssteigerung verbucht und ist besonderer Profiteur vom Krypto-Boom der letzten Monate. Mit dem Binance-Token erhält man die Möglichkeit, praktisch alle wichtigen Kryptowährungen zu handeln.

Alternative 2: Weitere DeFi-Token

Coincierge Icon 20

Der DeFi-Markt ist mittlerweile über 150 Mrd. USD schwer. Auch wenn SUSHI zu den Marktführern zählt, gibt es viele weitere spannende DeFi-Token, egal ob unter Exchanges, im Bereich Derivate-Handel oder einer dezentralen Stablecoin.

  • Uniswap kaufen: Uniswap ist der größte dezentrale Exchange und unter die Top 10-Coins aufgestiegen. Der Token hat über 1.000 % Wachstum erlebt, bei Uniswap ist jeder mögliche ERC-20-Token handelbar, befähigt durch die Bildung von Liquiditätspools.
  • Maker kaufen: Maker war 2018 der Pionier im DeFi-Bereich und hat sich von einer Krypto-Lending-Plattform zu einem umfangreichen Ökosystem mit über 400 Partnern rund um die dezentrale Stablecoin DAI entwickelt.
  • Synthetix kaufen: Synthetix ist ein Protokoll für den dezentralen Derivatehandel mit allen beliebigen Assets, die als Synths in Form von ERC-20-Smart Contracts abgebildet werden. Sogar auf fallende Kurse kann durch Inverse-Assets gesetzt werden.

Der beste Zeitpunkt um Sushiswap zu kaufen

Hat man sich zum Sushiswap kaufen entschieden, machen sich Anleger auf die Hut, um den besten aller Kaufzeitpunkte ja nicht zu verpassen. Die Mühe ist jedoch vergebens – man wird diesen Zeitpunkt nicht finden, man kennt ihn erst im Nachhinein. Sehrwohl möglich ist jedoch das Ausmachen günstiger Kaufzeitpunkte, sofern man auf den Sushi Kurschart achtet.

Wichtiger ist aber zunächst, die richtige Herangehensweise zu wählen: Das Cost Averaging-Prinzip rät Anlegern, in regelmäßigen Abständen mit kleinen Beträgen zu investieren. Denn, wer einmal groß kauft, hat womöglich zu überhöhtem Preise zugeschlagen. Mehrere Käufe glätten den Durchschnittspreis, sodass man insgesamt günstig kauft.

Immer ratsam ist der Blick auf den SUSHI Kurschart und die Anwendung von Prinzipien der technischen Analyse von Kryptowährungen. Wie hoch ist der aktuelle Preis im Vergleich zum Allzeithoch? Ist der aktuelle Preis über oder unterhalb der Trennlinie? Wie hoch ist die Volatilität im Zeitverlauf? Antworten auf diese Fragen helfen, den günstigen Kaufzeitpunkt zu ermitteln.

SUSHISWAP Prognose 2021

Es ist verständlich, dass Anleger vor dem Sushiswap kaufen gerne wissen möchten, wie sich der Kurs in der Zukunft entwickeln wird. Viele suchen darum nach einer SUSHI Prognose 2021. Wir müssen die Limitationen einer solchen Prognose betonen, es kann maximal einen Richtwert bzw. Orientierung bieten, die Zukunft ist aber immer ungewiss.

Eine Auswahl der SUSHI Prognose 2021 von bekannten Krypto-Tradern und Analyse-Webseiten wird hier dargestellt:

  • Bei DigitalCoinPrice geht man davon aus, dass der SUSHI Kurs auch 2021 weiter ansteigen wird und bei Jahresende ca. 25,89 USD Wert ist.
  • Die Analysten von WalletInvestor prophezeien in ihrer 12-Monats-Prognose, dass der SUSHI Kurs im März 2022 bei 60,391 USD steht.
  • Auch bei LongForecast rechnet man mit weiteren Kursgewinnen, die den Kurs Ende März 2022 bei 24,54 landen lassen.

Tipps von Coincierge bevor man in Sushiswap investiert

  • Tipp 1: Diversifikation sollte das Hauptziel eines jeden Anlegers sein. Hierfür lohnt es sich, in unterschiedliche Kryptowährungen zu investieren.
  • Tipp 2: Volatilität und kurzfristige Schwankungen sind nicht ungewöhnlich. Panik sollte hier nicht überhand gewinnen.
  • Tipp 3: Was ist der Zeithorizont der eigenen Anlage? Ist die Anlage mittel- bis langfristig, dann sollte man auch nicht kurzfristig denken und unüberlegt handeln.
  • Tipp 4: Es lohnt sich News zu verfolgen, um mögliche Kursverläufe bereits im Vorfeld zu erkennen.
  • Tipp 5: Wer CFDs kauft, sollte besonders am Anfang nur niedrige Hebel wählen, um dadurch das eigene Risiko so gering wie möglich zu halten.
  • Tipp 6: Demokonten von Online Brokern können helfen, den Handel zu üben.
  • Tipp 7: Als Anleger sollte man möglichst viele Anbieter vergleichen, um das wirklich beste Angebot zu finden.
  • Tipp 8: Man sollte sich niemals Geld leihen, um zu investieren.
  • Tipp 9: Es sollte nur das Geld investiert werden, welches auch wirklich zur freien Verfügung steht.
  • Tipp 10: Man sollte nur in Anlagen investieren, die man auch versteht.

Unser Fazit zu Sushiswap kaufen

Sushi Swap ist der zweitgrößte dezentrale Exchange und ein rasant wachsendes DeFi-Ökosystem mit aktiver Community und Yield Farming- und bald auch Krypto-Lending-Plattform. Über 1 Milliarde USD an hinterlegten Token im Liquiditätspool sprechen für sich; Sushiswap kaufen ist eine der interessantesten DeFi-Investitionen überhaupt.

Bei aller Zuversicht um das DeFi-Projekt, sollten Anleger aber die Gefahren von Regulierungsversuchen und Konkurrenz im DeFi-Bereich nicht aus den Augen verlieren.

 

capital.com-logo

Wer Sushiswap kaufen möchte, dem empfehlen wir unseren Testsieger Capital.com. Der CySec-regulierte Broker mit gesetzlichem Einlagenschutz bietet einen günstigen SUSHI-CFD mit 1:2 Hebel um eine minimale Kommission von 0,7 %.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen, inkl. Sushi
  • Leverage-Trading möglich

Sushiswap kaufen: FAQs

Wie kann man Sushiswap kaufen?

Sowohl als Differenzkontrakt (SUSHI-CFD) oder einfach in Form echter Token können Anleger Sushiswap kaufen. Letzteres bietet Zugang zum Yield-Farming und Governance-Entscheidungen, ist aber komplex und zeitaufwändig. Einfacher ist der Handel mit Sushi-CFD bei Capital.com, wo sogar mit 1:2 Hebel gehandelt werden kann.

Worauf sollte man achten beim Sushiswap kaufen?

Zunächst müssen Anleger den richtigen Anbieter auswählen, bei dem man sicher und günstig Sushiswap kaufen kann. Hier ist unser Testsieger der regulierte Broker Capital.com, der einen günstigen Sushi-CFD um 0,7 % Kommission bietet. Der richtige Kaufzeitpunkt ist ebenso von Bedeutung, eine Betrachtung des Kurscharts mit günstigem Kurs sollten präferiert werden.

Wie kann man ohne Registrierung Sushiswap kaufen?

Kryptowährungen ohne Registrierung bzw. Nachweis der eigenen Identität zu kaufen ist nicht mehr möglich. Bis vor ein paar Jahren ging dies zwar, doch die EU hat dem mit strengen Richtlinien gegen Geldwäsche und Finanzbetrug einen Riegel vorgeschoben. Anleger sollten erkennen, dass insbesondere auch sie von einem regulierten Umfeld und erhöhter Sicherheit profitieren.

Wie kann man in Deutschland Sushiswap kaufen?

Anleger können bei Brokern oder Börsen Sushiswap kaufen. Die meisten Anleger bevorzugen Broker, weil diese günstige SUSHI-CFDs bieten, mit denen man bei jeder Kursentwicklung profitieren kann. Bei Capital.com können Anleger zudem mit 1:2 Hebel handeln und von gesetzlichem Einlagenschutz dank CySec-Regulierung in Ruhe handeln.

Zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.