Solana (SOL) Kurs 2022 – Kursentwicklung und aktueller Preis

Mit einem dualen Blockchain-Modell will die Solana Foundation das Krypto-Universum aufmischen. Die Idee: Das bereits bei anderen Kryptowährungen genutzte Proof-of-Stake (PoS) Modell mit dem Proof-of-History (PoH) Konsens zu verknüpfen.

Im Ergebnis sollen minimale Transaktionskosten und rasante Transaktionsgeschwindigkeiten zuzüglich der Unterstützung sämtlicher Smart-Contract-Systeme Entwicklungsmöglichkeiten der nächsten Generation offenbaren.

Welche Möglichkeiten Solana konkret bietet, wo die Vor- und Nachteile der Kryptowährung liegen und wie Sie Solana provisionsfrei kaufen können, verraten die folgenden Zeilen.

Solana LogoDirekt Solana kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu unserem Testsieger eToro und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Solana Kursentwicklung

Wie für Kryptos üblich, ist auch der Kurs des Solana Token (SOL) durch stetige Kursschwankungen geprägt. Doch langfristig betrachtet lässt sich ein  klarer Aufwärtstrend erkennen wobei seit dem Allzeithoch bei 227,82 Euro ohne Frage eine Korrektur eingesetzt hat.

202020212022

Pünktlich zum Erwachen aus dem Krypto-Winter 2020 erfolgte der Launch des Solana Token (SOL). Der Ausgabepreise lag bei 0,7608 Euro und wurde zuvor von der Solana Foundation festgelegt.

Nur wenige Monate später, im Januar 2021, konnte Solana bis in die 12-Euro-Zone vorstoßen. Käufer mussten sich zwar zuvor mit monatelangen Seitwärtsbewegungen zufriedengeben, doch alle „Buy and Hold“-Anleger freuten sich im bereits im März 2021 über eine Rendite von 1.514 Prozent (20. März 2021: 12,28 Euro).

Durch minimale Rücksetzer geprägt, kletterte der SOL Kurs bis in den Mai 2021 auf ein temporäres Allzeithoch von 45,47 Euro. Der Solana Kurs hatte sich innerhalb weniger Wochen mehr als verdreifacht!

Nachdem sich der Token halbiert hatte und im Juli 2021 bei 19,94 Euro notierte, zündete SOL im Herbst den Turbo. Innerhalb von nur zwei Monaten strichen verzeichnete Solana ein weiteres Kursplus von rund 800 Prozent! Am 9. September 2021 gipfelte ein SOL Token bei 161,70 Euro.

Erneut legte Solana eine 2-Monats-Rallye hin und stand nach kurzen Rücksetzern am 6. November 2021 bei 227,82 Euro. Allzeithoch! Die Geschichte sollte sich wiederholen und um ein weiteres Mal legte der SOL Kurs den Rückwärtsgang ein. Besonders prägnante Einbrüche waren von Anfang bis Mitte Dezember zu verzeichnen (2. Dezember bei 203,17 Euro – 14. Dezember bei 137,54 Euro). Nach einer anfangs zögerlichen Weihnachtsrallye kämpfte sich SOL jedoch wieder über 170 Euro.

Der Pull-Back in die Zone von 120 Euro (11. Januar 2022) wurde zunächst noch als „gesund“ kommentiert, da der SOL Kurs kurzzeitig wieder anziehen konnte. Ausgelöst durch Inflationssorgen und Zinsängste geriet der Token jedoch erneut unter Druck und vollführte Mitte Januar einen Dip auf 78 Euro.

Aktueller Solana Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 solana = 36.45 eur 0:07 28.06.2022

Was ist Solana?

Das Netzwerk Solana wurde geschaffen, um Unternehmen und Einzelpersonen weltweit den Zugang zu einem  öffentlichen Base-Layer-Blockchain-Protokoll  zu ermöglichen.

Die Plattform versucht, über zwei Kernelemente (Proof-of-Stake und Proof-of-History-Konsens) die Konfiguration von dApps zu vereinfachen.

Ziel von Solana ist es, Entwicklern die Möglichkeit zu bieten, komplexe dApps zu konstruieren zu können, ohne Performanceeinbußen (einbrechende Serverleistung etc.) hinnehmen zu müssen.

⚙️ Blockchain Solana (SOL)
📝 Konzept Token
🧔 Gründer Anatoly Yakovenko
💻 Organisation Solana Foundation
📅 Gründungszeitraum März 2017
🏁 Handelsstart April 2020
💸 Max. Umlaufmenge 489 Millionen (geplant)

Fakten im Überblick

Coincierge Icon 21 reverse

  • Der Gedanke war es, eine Blockchain zu erschaffen, die Blöcke innerhalb der Blockchain besonders schnell generieren und zusätzliche Nodes erzeugen könnte. Jedoch ohne die Sicherheit des Netzwerks zu gefährden.
  • Insbesondere im dezentralisierten Finanzwesen (DeFi) soll Solana Anwendung finden beziehungsweise die Entwicklung von dApps revolutionieren.
  • Neben dem Netzwerk Solana existiert der Token Solana. Abgekürzt wird der Token durch den Ticker SOL.
  • Die Anzahl der möglichen Transaktionen pro Sekunde innerhalb der Konsensbildung liegt bereits bei 50.000 und soll in Zukunft auf 100.000 Transaktionen/Sekunde steigen.
  • Die Blockchain von Solana ist dezentral angelegt und ein Mining ist auch ohne High-End-Hardware möglich.
  • Da die Umlaufmenge an Solana Tokens auf 489 Millionen begrenzt ist, darf SOL als ein Inflationsschutz angesehen werden.
  • Einen weiteren Vorzug gegenüber der Konkurrenz bietet das Solana Netzwerk mit sehr geringen Transaktionsgebühren von 0,000005 SOL pro Transaktion.
  • Auch die Stromkosten für das Mining fallen geringer als bei Bitcoin & Co. aus.
  • Großes Potenzial wird Solana (SOL) im DeFi-Bereich angesichts der neuen Möglichkeiten bei der Konfiguration sogenannter Smart Contracts zugeschrieben. Die rasante Validierung von Informationen könnte zum Beispiel das Versicherungswesen revolutionieren.

Der Fokus auf Engineering-Möglichkeiten in dezentralisierten Finanzsystemen erinnert an Ethereum (ETH). Tatsächlich existieren Parallelen zwischen den beiden Tokens beziehungsweise den dahinter stehenden Plattformen.

Ein klarer Vorteil von SOL gegenüber ETH liegt jedoch in der Programmierung begründet: Mit theoretischen Abwicklungsraten von bis zu 50.000 Transaktionen pro Sekunde ist Solana weit skalierbarer als althergebrachte Coins, beispielsweise ETH. Die Entwicklung, Überprüfung und Bestätigung sogenannter Smart Contracts gelingt dank der Kombination aus den Konzepten Proof-of-Stake (PoS) und Proof-of-History (PoH) reibungslos.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie wird der Solana Kurs berechnet?

Grundsätzlich greift auch hier die Unsichtbare Hand des Marktes. Der Preis für einen Token Solana wird durch das Zusammenspiel aus Angebot und Nachfrage bestimmt. Liegen besonders viele Kauf-Orders für SOL in den Order-Büchern der Trading-Plattformen, steigt der Kurs. Dominieren die Verkauf-Orders das Handelsgeschehen, so sinkt der Kurs.

Grundsätzlich gilt, dass auch der SOL Kurs durch eine hohe Volatilität geprägt sein kann und somit zu bestimmten Zeiten überaus stark schwankt. Welche Einflussfaktoren den Solana Kurs langfristig beeinflussen, lesen Sie im Absatz Was beeinflusst den Solana Kurs?

  • Kurzfristig orientierte Anleger (Trader) sollten unbedingt über Wissen und Erfahrung in Bereich der Charttechnik verfügen.
  • Professionelle Trader können mithilfe dieser „Werkzeuge“ kräftige Renditen einfahren. Da beim Trading häufig auf spekulative Finanzprodukte, sogenannte CFDs (Contracts for Difference), zurückgegriffen wird, sollten Krypto-Einsteiger jedoch zunächst höchstens als „Swing-Trader“ agieren und nicht versuchen, von jeder noch so geringen Kursbewegung zu profitieren.

Apropos Kursbewegung: Ähnlich wie für Aktien gibt es nicht DEN Solana Kurs. Je nach Handelsplattform  variieren Notierungen für SOL Die Gründe für diese Differenzen liegen einerseits in der Infrastruktur der jeweiligen Plattform und andererseits in deren „Einflechtung“ im weltweiten Krypto-Markt respektive Solana Netzwerk.

Solana Preisprognose

In volatilen Marktphasen beispielsweise können Server besonders junger Handelsplattform häufig die Kurse nicht zügig genug aktualisieren. Zudem fallen die Spreads je nach Plattform unterschiedlich aus. Denn kleinere Handelsplattformen arbeiten häufig mit großen Krypto-Börsen (Kraken, Coinbase etc.) zusammen. Die jeweiligen Kooperationskonditionen fallen selbstredend unterschiedlich aus.

Wer nun denkt, er könne sich die native Schwankung von Plattform zu Plattform, Arbitrage genannt, zunutze machen, wird jedoch enttäuscht: Die Kursdifferenzen liegen im Dezimalstellenbereich.

Solana kaufen Anleitung: Schritt für Schritt zum Solana Kauf bei eToro

Kunden von eToro können 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche Kryptowährungen kaufen. Mit der eToro App sogar mobil. Zudem ist das Investieren in Aktien und ETFs mit wenigen Klicks möglich. Erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie die Trading-Plattform von eToro nutzen.

Schritt 1: Registrieren

Für die Registrierung muss zunächst lediglich das kurze online Formular auf der Homepage von eToro ausgefüllt werden.

eToro anmelden

Vergeben Sie dazu einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort, akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und warten Sie auf die Bestätigungsmail. In der Mail finden Sie einen Bestätigungslink zur Anmeldung, der bei Aktivierung Ihren Account freischaltet.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Schritt 2: Einzahlen

Im zweiten Schritt sollten Sie das Verrechnungskonto aufladen. Dazu gehen Sie auf den Menüpunkt „Geld einzahlen„. Ihnen werden alle Transaktionsmöglichkeiten, beispielsweise der Transfer via Kredit-/Debitkarte, angezeigt.

eToro Einzahlung

Bestätigen Sie Ihren Favoriten für die Transaktion und tragen Sie die gewünschte Summe ein, die Sie investieren oder auf Ihrem Guthabenkonto für spätere Investitionen ruhen lassen möchten.

Schritt 3: Solana kaufen

Nachdem Ihr Geld dem Verrechnungskonto gutgeschrieben wurde, steht dem Krypto-Handel nichts mehr im Weg. Möchten Sie nun zum Beispiel Solana kaufen, geben Sie entweder den Namen, sprich Solana, oder den Ticker SOL in das Suchfeld ein.

cSolana kaufen bei eToro

Abschließend können Sie Ihr Investment absichern (Stop-Loss-Order) oder eine Gewinnmitnahme einrichten (Take-Profit-Limit). Mit einem Klick auf „Trade eröffnen“ ist der Solana Handel abgeschlossen.

Solana kaufen eToro

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was beeinflusst den Solana Kurs?

Neben kurzfristigen Kursschwankungen wirken sich selbstredend übergeordnete Entwicklungen auf den Solana Kurs aus. Zu diesen grundsätzlichen Tendenzen, die neben Solana auch weitere Kryptowährungen beeinflussen könnten, gehören etwa:

Sentiment für KryptosKonkurrenzRegulierungen oder VerboteGesamtwirtschaftliche Lage

Sentiment für Kryptos

Ein Paradebeispiel für den Abstrahleffekt innerhalb der Blockchain-Welt macht der Bitcoin aus: Steigt oder sinkt der Kurs, so ziehen die meisten Kryptos nach.

Einen besonderen Augenmerk sollten alle Krypto-Anhänger auf institutionelle Anleger werfen: Mittlerweile werden digitale Währungen als Assets weitestgehend akzeptiert und die ersten ETFs auf den Bitcoin sind bereits zugelassen worden. Sollte sich der Finanzmarkt dem Thema Blockchain weiter öffnen und sollten sich auch andere Kryptowährungen als „investierbar“ erweisen, so würde Solana mit großer Wahrscheinlichkeit in den Fokus von einflussreichen Investmenthäusern gelangen.

Konkurrenz

Hierzu sind insbesondere Kryptowährungen zu zählen, die Neuerungen im DeFi-Bereich versprechen. Cardano, Avalanche und nicht zuletzt Ethereum buhlen derweil um die Gunst der Stunde bei aufstrebenden dApps-Enwticklern.

Den vielleicht größten Markt für DeFi-Anwendungen könnten Schwellenländer ausmachen. In Indien beispielsweise verfügt nahezu jeder Bürger über ein Smartphone, doch nur ein Bruchteil hiervon besitzt auch ein Bankkonto. Hier könnte das Solana Netzwerk den Zahlungsverkehr und das Kreditwesen nachhaltig revolutionieren.

Regulierungen oder Verbote

Sowohl Hürden als auch Chancen für Kryptowährungen machen die derzeitigen Regulierungsbestrebungen aus, die bisweilen jedoch nur zögerlich diskutiert/umgesetzt werden. Sollten zum Beispiel Krypto-Handelsplattformen dazu verpflichtet werden, die Identität ihrer Kunden offenzulegen oder die entsprechenden Gewinne automatisch den zuständigen Finanzämtern zu melden, würde dies zunächst die Kurse vieler Kryptos negativ beeinflussen.

Justizbehörden und nicht zuletzt Finanzämtern ist die Unmöglichkeit von Rückverfolgungen ein Dorn im Auge. Mehr Transparenz im Blockchain-Universum dürfte die Kurse zunächst belasten, langfristig jedoch stärken. Denn: Bisweilen trauen sich nur wenige Groß-Investoren an Krypto-Assets. Mit grünem Licht aufseiten der Gesetzgeber dürfte sich dies ändern und die Nachfrage nach Kryptowährungen steigen.

Fatal würden sich (weitere) Verbote für Krypto-Währungen auswirken. Chinas Kommunistische Partei (KP) etwa ergriff bereits die Initiative und stellte kurzer Hand das Minen, Besitzen und Handeln von Kryptos unter Strafe! Offiziell, um den Stromverbrauch durch die Miner zu bremsen.

Der KP dürfte allerdings auch die Anonymität von Kryptos sauer aufgestoßen sein, da sie derweil kaum Möglichkeiten sieht, eine geordnete Regulierung wie oben beschrieben auf den Weg zu bringen.

Gesamtwirtschaftliche Lage

Zwar vertreten viele Krypto-Optimisten die Meinung, Kryptowährungen seien gänzlich autonom gehalten und könnten sich somit unabhängig von der Weltwirtschaft entwickeln. Nicht zuletzt der Corona-Crash offenbarte jedoch die starke Kongruenz zwischen der Stimmung an den Finanzmärkten und der Stimmung an den Krypto-Märkten. Je nachdem, wie sich Faktoren wie Inflationsraten, Wachstumsprognosen und Anleihenzuflüsse entwickeln, so dürften auch Krypto Kurse eine entsprechende Richtung einschlagen.

Neben wirtschaftlichen Tendenzen könnten sich zudem geopolitische Entwicklungen auf Kryptowährungen auswirken. Kriege und Katastrophen in größerem Ausmaß würden wohl kaum eine Blockchain zu Fall bringen. Doch Anleger, in erster Linie Institutionelle, wenden sich in Risk-Off-Phasen von neuen Technologien ab und setzen lieber auf etabliertere Sachwerte, beispielsweise Edelmetalle.

Was macht Solana einzigartig?

Solana (SOL) punktet mit der Kombination aus  Vielseitigkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit Wie sehr Investoren (Entwickler) diese Kombination schätzen, macht der SOL Kurs deutlich. Auch in heftigen Korrekturphasen für Kryptowährungen im Allgemeinen konnte sich Solana stabil halten.

Grund: Dem Token ist ein „intrinsischer Wert“ zuzuschreiben. Die Technologie (Blockchain) von SOL wird bereits im Hier und Jetzt verwendet. Gemessen am Ist-Zustand des DeFi-Sektors und den möglichen Entwicklungen wird SOL zu einem weitestgehend fairen Preis gehandelt. Zumindest, wenn man Solana mit simplen Coins à la Dogecoin vergleicht.

Solana KursEine absolute Besonderheit von SOL ist, wie bereits erwähnt, die Symbiose aus dem Proof-of-Stake und Proof-of-History-Konsens. Smart Contracts können auf diese Weise parallel verarbeitet und wesentlich unabhängiger geteilt beziehungsweise bestätigt werden. SOL fällt demnach durch die Kombination aus:

  • Sicherheit
  • Transaktionsgeschwindigkeit
  • Skalierbarkeit einzigartig aus.

Im Wesentlichen brilliert SOL durch den Timestamping-Mechanismus, der als das Herzstück der Solana Blockchain und immer häufiger als eine „Geheimwaffe“ in der Programmierungsbranche angeführt wird. Mittels Timestamping erreicht die Solana Blockchain schon unter aktuellen Bedingungen (Netzwerkkapazitäten) rasante Geschwindigkeiten von  bis zu 50.000 Transaktionen pro Sekunde. 

Bei entsprechender Infrastruktur und den in Aussicht gestellten Updates sollen Geschwindigkeiten von bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde möglich sein. Die Blöcke in der Blockchain würden alsdann in einem 400-Millisekunden-Takt generiert werden.

Last but not least zeichnet sich SOL durch seine deflationäre Eigenschaft aus: Die Anzahl an SOL Tokens ist derweil auf 489 Millionen Stück begrenzt. Sowohl der Gedanke als Inflationsschutz als auch die Aussicht auf eine Disruption der „Old Econonmy“ in der Finanzbranche sollten den SOL langfristig stärken.

Wo kann man Solana (SOL) kaufen?

Sie haben die freie Wahl, ob Sie den Token Solana kaufen oder passende Zertifikate, sogenannte CFDs (Contracts For Difference), erwerben möchten. Die Konditionen und Angebote fallen von Anbieter zu Anbieter äußerst unterschiedlich aus und insbesondere in den Punkten Sicherheit, Angebotsvielfalt und Preisleistungsverhältnis unterscheiden sich die Handelsplattformen mitunter enorm.

eToro

Etoro Logo TransparentDie Trading-Plattform eToro steht unter der Aufsicht der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Diese Organisation sichert Kunden eine Einlagensicherung von 20.000 Euro zu. Das Netzwerk existiert seit mehreren Jahren und ist somit nach aktuellen Standards gesichert. Bei eToro handelt es sich um keinen Newcomer, deren Kunden mit Server-Ausfällen konfrontiert werden! Dennoch: Trotz der ausgefeilten IT-Infrastruktur fällt die Preisgestaltung sehr günstig und transparent aus.

Angemeldete Kunden dürfen gänzlich provisionsfrei handeln! Dies gilt für Token und Coins ebenso wie für CFDs.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Coinbase LoogCoinbase

Wer sich hier anmeldet, muss jedoch unter Umständen mit bürokratischen Hürden und steuerrechtlichen Sonderaspekten kämpfen. Ganz zu schweigen von sprachlichen Barrieren.

Neobroker

Trade RepublicEine interessante Alternative bieten sogenannte Neobroker, wie z.B. Trade Republic. Die jungen Aktien-Händler gewinnen nicht nur in Deutschland an Beliebtheit und haben unlängst Kryptos in ihr Handelsuniversum aufgenommen. Den ungewöhnlich günstigen Handelsgebühren von 99 Cent oder 1 Euro stehen allerdings erhebliche Sicherheitsrisiken gegenüber.

Beispielsweise wird die Wallet des Kunden extern verwaltet. Sollte die Verwahrstelle des Neobrokers Insolvenz anmelden, gelangen Betroffene nur schwer bis gar nicht an ihre Einlagen. Vor allem: Wird die Wallet gehackt, können die Coins/Tokens von den Hackern problemlos umgeschichtet werden.

Solana Prognose: Wie kann sich SOL entwickeln?

Schauen wir uns in der Solana Prognose an, wie sich der Kurs potentiell entwickeln könnte, um zu sehen, ob sich eine Invesition lohnt.

Akzeptanz im FinanzsektorWeiterentwicklung und MarktreifeKlimatische AspekteKonkurrenz und Neucoins

Akzeptanz im Finanzsektor

Sollte sich der Token SOL nachhaltig bei Entwicklern von dApps etablieren, so sollte der Solana Kurs sein bisheriges Allzeithoch nochmals übertreffen. Die Voraussetzung für solch einen Erfolg ist jedoch eine grundlegende Änderung im Kreditwesen. Das Modell hinter der Proof-of-Stake (PoS) Technik müsste zum Beispiel hierzulande zunächst im Kreditwesengesetz (KWG) eingegliedert werden.

Denn das deutsche Kreditrecht bezieht sich unter Erlaubnisvorbehalt ausschließlich auf die Gewährung von Darlehen in gesetzlichen Zahlungsmitteln (FIAT-Geld) und nicht auf die „Verleihung“ beziehungsweise „Zusicherung“ von digitalen Währungen wie es beim Krypto-Staking der Fall ist.

Weiterentwicklung und Marktreife

Sollte die Solana Foundation ihre Roadmap umsetzen und zum Beispiel die Transaktionsgeschwindigkeiten auf 100.000 Transaktionen pro Sekunde anheben, würde SOL ohne Zweifel weiteres Interesse auf sich ziehen. Die Zeichen stehen gut: Der Finanzverwalter Grayscale hat im November 2021 einen Solana Trust Fund aufgelegt.

Das Produkt bildet eins zu eins die Wertentwicklung des SOL ab und ist physisch hinterlegt. Tokens werden also tatsächlich gekauft und in einer externen Wallet (Cold Wallet) gelagert. Auf diese Weise können auch finanzstarke Institutionelle in Solana investieren, ohne die entsprechende IT auf die Beine stellen zu müssen.

Klimatische Aspekte

Angesichts der wachsenden Anzahl an Miner und der zunehmenden Klimadebatte wurde 2021 plötzlich der Energieverbrauch des Minings diskutiert. Insbesondere der Bitcoin (BTC) geriet in Kritik. Kein Wunder: Das Bitcoin-Mining verschlingt derweil in etwa so viel Energie, wie sie die gesamte Niederlande verbrauchen. Pro Jahr!

Dass zukünftige Klimadebatten und Nachhaltigkeitsgedanken die Kurse von Kryptos drücken, ist keineswegs auszuschließen. Von Gesetzen zur Verminderung des CO2 Fußabdrucks dürfte SOL jedoch profitieren: Im Vergleich zum stromhungrigen Bitcoin verlangt Solana nur einen Bruchteil an Energie bei der Erzeugung.

Und auch der energetische Aufwand für die Transaktionsabwicklung fällt mit geschätzt 3,186 Gigawattstunden verschwindend gering aus, betrachtet man den Gesamtverbrauch durch die Transaktionen innerhalb des Bitcoin Netzwerk von rund 119 Terawattstunden.

Konkurrenz und Neucoins

Blickt man auf die Konkurrenz im DeFi-System, sticht Etherum als Marktführer hervor. Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: Februar 2022) ist SOL dem Platzhirsch rein technisch betrachtet sowohl in puncto Gebühren als auch Geschwindigkeit überlegen.

Doch ETH soll alsbald ein Upgrade erhalten: Ethereum 2.0 soll als (teil)-zentralisierter Token mit einer deutlich höheren Skalierbarkeit punkten und somit SOL die Stirn bieten können. Insbesondere in den Bereichen NFT und DeFi dürfte sich ein reger Machtkampf zwischen den beiden Kryptos ergeben.

Als weitere Konkurrenten wären Cardano (ADA), Elrond (EGLD), Polkadot (DOT) und Tron (TRX) zu nennen. Wer ein Investment in Solana tätigt, sollte demnach die Entwicklungen bei der Konkurrenz verfolgen.

Es ist also kaum möglich, eine handfeste Prognose für den Kurs des Token SOL abzugeben. Zwar mögen Chartanalyse-Tools und Trendindikatoren dabei helfen, die kurzfristige Entwicklungen des Solana (SOL) Kurses zu deuten. Doch keine Charttechnik ist unfehlbar und jeder noch so erfolgreiche Trader irrt sich hin und wieder. In dessen Anbetracht erscheint eine Langzeit-Vorhersage als wenig seriös.

Soll man in Solana investieren?

Auf die Frage, ob man nun in Solana (SOL) investieren soll oder nicht, kann es keine allgemeingültige Antwort geben. Jeder Börsianer, Krypto-Fan und Trader verfolgt spezifische Ziele.

Für den Token Solana als Investment spricht der  langfristig ausgerichtete Aufwärtstrend Korrekturen dürften in nächster Zeit immer wieder einsetzen, sollten jedoch Einstiegs- oder Nachkaufgelegenheiten bieten. Vorausgesetzt, Sie sind davon überzeugt, dass die Solana Foundation ihre langfristigen Ziele erreicht! Zudem ist ein Grundvertrauen in Kryptotechnologien und der Weltwirtschaft zwingend notwendig.

Solana-Info

Wer also nichts mit Kryptowährungen „am Hut“ hat, sollte auch um SOL einen Bogen machen. Wer den Bogen jedoch nicht überspannt und ein gutes Risikomanagement tätigt, könnte vom Trend der dezentralen Finanzsysteme (DeFi), den Vorteilen von Non Fungible Tokens (NFTs) und nicht zuletzt der Funktion von Kryptos als Inflationsschutz profitieren.

Spannend und letzten Endes entscheidend für Solana dürften die Anhebung der Transaktionsgeschwindigkeit und klare Grundlagen für die Einbindung im Finanz- und insbesondere im Kreditwesen sein. Schafft das Netzwerk die Verdopplung der machbaren Transaktionen auf 100.000 Transferleistungen pro Sekunde und können sich Regierungen/Dachverbände auf eine einheitliche Rechtslage des Proof-of-Stake (PoS) Systems einigen, so dürfte SOL eine starke Rendite einbringen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Solana Vor- und Nachteile im Überblick

Welche Vor- und Nachteile Solana vereint, schauen wir uns hier an:

Solana Vorteile

  • Vorteilhafte Symbiose aus PoS und PoH
  • Sehr kostengünstige Transfers bei hoher Skalierbarkeit
  • Äußerst schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten
  • Reale Anwendungsmöglichkeiten: intrinsischer Wert ist gegeben
  • Geringer Energieverbrauch für Mining und Transfer

Solana Nachteile

  • Hohe Volatilität (gilt für jede Kryptowährung)
  • Starke Konkurrenz durch vergleichbare Kryptos
  • Latente Gefahr durch Restriktionen
  • Bisher: rechtliche Ungewissheit
  • Korrelation zur Weltwirtschaft

Fazit zur Solana Kurs Analyse

Solana LogoWer bereits zum Handelsstart in den Token SOL investiert und ihn bis heute (Stand Februar 2022) gehalten hat, darf sich über eine Rendite von knapp 10.000 Prozent freuen. Ein Gewinn, der mit Aktien und Rohstoffen selbst bei perfektem Timing kaum möglich gewesen wäre.

Die Korrektur vom Allzeithoch auf unter 80 Euro im Januar 2022 zeigt, dass Solana keineswegs als ein „sicheres Pferd“ im DeFi-Rennen zu verstehen ist. Wer in Kryptos investiert, geht immer Risiken ein. Wer diese Risiken jedoch kennt und deuten kann, darf mit Solana etliche Anlageklassen, allem voran das Sparbuch, deutlich schlagen.

Für steigende Solana Kurse sprechen die positiven Aussichten, die der Blockchain des Solana Netzwerks zugeschrieben werden. Selbiges gilt für die Tatsache, dass der Token SOL  bereits in der aktuellen IT-Branche verwendet  wird und zum Beispiel der Konfiguration weiterer Tokens dient. SOL hat einen Mehrwert, der in Zukunft weiter zunehmen dürfte.

Gegenüber vielen anderen Risiken scheint Solana gut abgesichert zu sein. Sowohl Regulierungen als auch Klimadebatten haben SOL Investoren weniger zu befürchten. Schließlich würde Solana von einer Regulierung im Finanzsystem auf lange Sicht profitieren und kann zudem mit einer hervorragenden Energiebilanz beim Mining punkten.

Summa summarum stellt Solana unserer Ansicht nach eine interessante und aussichtsreiche Investition dar. Diese Einschätzung vertritt das Concierge-Team jedoch für viele Kryptowährungen, sodass an dieser Stelle auf die (mögliche) Voreingenommenheit hingewiesen sei.

Etoro Logo TransparentAls Kunde von eToro können Sie den schrittweisen Einstieg in die Krypto-Welt völlig provisionsfrei gehen und in kleinen Summen investieren. Zudem ist das Absichern via Stop-Loss-Orders möglich beziehungsweise sinnvoll, sofern Sie Ihr Risiko minimieren wollen. Und auch Trader kommen mit dem Handel von SOL über eToro auf ihre Kosten – dank der eToro App darf zu jeder Zeit und an jedem Ort mit zertifizierten CFDs getradet werden.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist Solana?

Solana an sich wird häufig als eine Kryptowährung angeführt. Tatsächlich existiert der Token Solana (Ticker: SOL), doch neben der eigentlichen „Währung“ besteht noch das Netzwerk Solana. Ein Investment in das Netzwerk tätigen in erster Linie Großinvestoren wie zum Beispiel Banken. Typische Anleger beziehungsweise Trader hingegen sind größtenteils an der Währung interessiert, kaufen also entweder den Token oder dementsprechende CFDs.

Wie kann ich in Solana investieren?

Die „klassische“ Investition in das Projekt Solana stellt der Kauf des eigentlichen Token dar. Wie für Kryptowährungen üblich, kann der Käufer auch Bruchstücke erwerben. Zudem bietet sich der Handel mit sogenannten CFDs (Contracts For Difference) an. Mit diesen Finanzprodukten können Anleger sowohl von steigenden als auch fallenden Kursen profitieren. Doch Vorsicht: Je nach Faktor und Produkt kann der Verlust beim Handel mit CFDs über 100 Prozent liegen! Für Anfänger oder den typischen „Buy and Hold“-Anleger eignet sich demnach der Kauf/Verkauf des Token Solana (SOL). Last but not least können Interessierte über Fonds in das Netzwerk Solana investieren. Ein gutes Beispiel hierfür stellt der im November 2021 aufgelegte Solana Trust Fund von Grayscale dar, der die Wertentwicklung von SOL eins zu eins abbildet.

Darf ich Solana in Deutschland legal kaufen?

Nach aktuellem Stand (Februar 2022) sind Besitz, Handel und auch das Minen von Solana (SOL) in Deutschland legal. Dies gilt für sämtliche Kryptos, sprich sowohl für Altcoins als auch für Neucoins. Allerdings: Noch 2020 wurde lebhaft über Sinn und Zweck eines Krypto-Verbots diskutiert, da nicht wenige Menschen insbesondere im Bitcoin eine „Erpresserwährung“ sehen. Mittlerweile sind die Diskussionen jedoch abgeflacht und ein Verbot von Solana gilt als sehr unwahrscheinlich.

Wie kann ich Solana aufbewahren?

Wie für alle Kryptowährungen (Coins und Tokens) gilt auch für Solana (SOL): Die Aufbewahrung des Assets erfolgt in einer sogenannten Wallet. Dieses digitale Portemonnaie kann entweder in physischer Form (Offline Wallet) oder in rein elektronischer Form (Hot Wallet) gehalten sein. Beide Typen besitzen Vor- und Nachteile. So gilt eine Cold Wallet als sicherer vor Hackerangriffen, birgt jedoch die Gefahr, dass die hinterlegten Kryptos bei Passwortverlust oder Hardwaredefekt gänzlich an Wert verlieren. Auserwählte Handelsplattformen wie eToro bieten ihren Kunden übrigens eine kostenlose Hot Wallet an. User können auf ihre Lagerstätte 24 Stunden am Tag zugreifen und durch moderne Authentifizierungsfunktionen sichern.

Zuletzt aktualisiert am 3. März 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz