Avalanche kaufen (AVAX) – In unter 15 Minuten mit Anleitung, Prognose & Tipps

Die Avalanche-Blockchain hat seit ihrem Start im September 2020 für Furore gesorgt. Über 700 % Kurssteigerung in 7 Monaten sind eindrucksvoll, ebenso die technische Konzeption der Blockchain: Transaktionen werden in 1 Sekunde verarbeitet, bekannte Venture Capitalists aus dem Silicon Valley sind an Board.

Kein Wunder, dass viele Anleger Avalanche kaufen wollen. Doch bei welchem Anbieter kaufen? Worauf muss man dabei achten? Welche Kosten und Gebühren entstehen?

Wir beantworten all diese Fragen und zeigen, wie man in 3 einfachen Schritten Avalanche kaufen kann.

Jetzt direkt AVAX kaufen

Coincierge Icon 23

In Eile? Hier geht es direkt zum Testsieger unter den Krypto-Börsen:

 

Aktueller Avalanche (AVAX) Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 avalanche-2 = 10.56 eur 10:51 29.07.2021

 

Wo kann man Avalanche Coins günstig kaufen?

=
Avalanche Avalanche
Sortieren nach

2 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Nutzerfreundlichkeit

Support

Gebühren

1 oder besser

Sicherheit

1 oder besser

Auswahl Coins

1 oder besser

Bewertung

1 oder besser
Empfohlener Broker
63 Neue User Heute

Bewertung

Für €1000 you get
78.5546 AVAX
Was uns gefällt
  • Riesige Auswahl an Coins
  • Faire Gebühren
  • Solider Support
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Sofortige VerifizierungMobile App
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa Überweisung
63 Neue User Heute
Für €1000 you get
78.5546 AVAX

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Bewertung

Für €1000 you get
70.2351 AVAX
Was uns gefällt
  • Hohe Liquidität
  • Sehr schneller Support
Gebühren
Sicherheit
Auswahl Coins
Funktionen
Mobile App
Zahlungsmöglichkeiten
Für €1000 you get
70.2351 AVAX

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

logo-libertex

Es sieht so aus, als könnte der beliebte Broker Libertex ebenfalls bald Avalanche in sein ständig wachsendes Sortiment aufnehmen. Es wird sich um einen Avalanche-CFD handeln, der mit 1:2 Hebel gehandelt werden kann. Ein weiterer Vorteil für Nutzer ist, dass Libertex ein regulierter Broker mit gesetzlichem Einlagenschutz ist.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen als CFDs
  • Regulierter Broker, gesetzlicher Einlagenschutz

AVAX Kursentwicklung


Der AVAX-Token ist am 22.09.2020 gestartet und hat seither schon einige Aufs und Abs erlebt. Seither hat es 5 wichtige Kursbewegungen ergeben, die wir nun näher betrachten:

  1. September 2020: Der AVAX-Token wird nach dem ICO im Juni mit dem 22. September auf Coin-Trackern gelistet und startet mit einem Kurs von 4,32 USD.
  2. Januar 2021: Eine enorme Krypto-Rallye in den ersten 2 Wochen des Jahres 2021 reißt auch den AVAX-Kurs in luftige Höhen auf 12,65 USD am 16.01.2021– über 200 % Steigerung in 2 15 Tagen.
  3. Februar 2021: Der DeFi-Hype ist in vollem Gange und treibt den AVAX-Kurs immer höher bis zum bisherigen Allzeithoch von starken 50,892 USD am Februar. Allerdings geht es wieder rasch bergab, am 28. Februar steht der Preis bei 22,95 USD.
  4. März 2021: Der Trend zeigt weiter bergauf, nach kurzem Pendeln ist der AVAX-Kurs am 18. März bei 34,00 USD.

Insgesamt hat der AVAX-Token seit seinem Start vor 6 Monaten ein Kursplus von 750 % verbucht.

Faktencheck: Was ist Avalanche?

Avalanche-Logo

Avalance (AVAX) ist eine Blockchain-Plattform der dritten Generation, die von Forschern an der angesehenen Cornell University, USA, entwickelt wurde. Über die AVAX-Blockchain können private und öffentliche Blockchains, Kryptowährungen ausgegeben und gehandelt sowie skalierbare Smart Contracts und dApps gehostet werden.

Eine Besonderheit ist, dass Avalanche als einzige Blockchain der Welt die gesamte Ethereum Virtual Machine (EVM) unterstützt. Die Plattform wurde von großen Venture Capitalist-Firmen wie Andressen Horowitz und Polychain Capital unterstützt.

AVAX ist ein Token, das von der Avalanche-Plattform erstellt wurde, um das Blockchain-Netzwerk zu sichern, die Transaktionsgebühren zu bezahlen, Werte zwischen Peers zu übertragen und neue Netzwerke auf der Avalanche-Plattform zu erstellen.

Darüber hinaus ist AVAX Coin die erste Smart-Contract-Plattform, die Transaktionen in weniger als 1 Sekunde verifizieren und finalisieren kann und alle Ethereum-Entwicklungstools unterstützt.

Der türkischstämmige Informatiker Professor Dr. Emin Gün Sirer schuf die Avalanche-Plattform unter Verwendung eines originellen Konsensprotokolls. Avalanche bestätigt Transaktionen in weniger als einer Sekunde und unterstützt das gesamte Ethereum-Entwicklungs-Toolkit. Es ist auch die erste Smart-Contract-Plattform, die Millionen von vollständigen Blockgeneratoren ermöglicht.

Während des Testnetzes brach Avalanche den Rekord von mehr als 1.000 Block-Produzenten von unabhängigen Parteien aus der ganzen Welt und übertraf damit sogar die Testnetze einiger der am meisten erwarteten Netzwerke und die meisten der großen aktiven Mainnets. Avalanche hat einen der gerechtesten Token-Verteilungspläne im Ökosystem, mit weniger als 14% der Mainnet-Token, die an private Investoren ausgegeben werden, und fast 70% an Benutzer, die auf das Ökosystem aufbauen.

AVAX wurde als eine begrenzte Versorgung Token erstellt. Eine Gesamtausgabemenge von 720 Millionen Token ist festgelegt, wobei nur 360 Millionen Token (50 %) davon verteilt werden. Verschiedene Transaktionsgebühren werden anfallen, da das System kontinuierlich neue Token ausgibt, wenn es sein Maximallimit erreicht.

  • Bei einer Marktkapitalisierung von 4,212 Mrd. USD steht AVAX aktuell auf Platz 23 der beliebtesten Kryptowährungen überhaupt.
  • Das tägliche Handelsvolumen beläuft sich auf 331,411 Mio. USD und ist damit relativ gering, was von einer von Hodlern geprägten Community und relativ wenigen Daytradern zeugt.
  • Seit Jahresbeginn 2021 hat AVAX innerhalb von knapp 11 Wochen um über 700 % an Wert zugelegt, der Trend zeigt aufwärts.
  • Betrachtet man den AVAX Kurschart wird sofort ersichtlich, dass es sich um einen vielversprechenden Token mit hohem Potenzial.

Avalanche Eckdaten

EckdatenAvalanche
Name / SymbolAvalanche (AVAX)
Avalanche Websiteavax.network
Avalanche Anbieterbinance und huobi
Avalanche GründerEmin Gün Sirer, Kevin Sekniqi und Maofan "Ted" Yin
Avalanche Start2020

Avalanche Coin kaufen: Gebührenvergleich zwischen Brokern und Börsen

Für den Kauf von Avalanche können Anleger entweder Broker oder Börse nutzen. Bei der Auswahl sollte man als primäres Kriterium die Art und Höhe der Gebühren heranziehen, welche von den Anbietern in Rechnung gestellt werden. Enorme Unterschiede sind keine Seltenheit.

Letztendlich bieten sowohl Börsen und Broker ein ähnliches, zentrales Service: Die Möglichkeit zum Kauf bzw. Verkauf von Kryptowährungen. Broker verkaufen bzw. kaufen diese direkt, während Börsen bloß den Handel zwischen Nutzern vermitteln. Die Arten von Gebühren bei beiden Anbietern sind an sich die gleichen.

Beim Gebührenvergleich muss man auf die Höhe folgender Gebühren achten:

  • Einzahlungsgebühren
  • Kaufgebühren (auch „Spread“ genannt)
  • Haltegebühren (bei gehebelten Trades fallen pro Tag des Haltens „Overnight-Gebühren“ an)
  • Verkaufsgebühren
  • Auszahlungsgebühren

Tatsächlich ist es aktuell so, dass es noch keinen Broker gibt, der einen Avalanche-CFD im Angebot hat. Durch den starken DeFi-Boom seit Q4 2020 wird sich dies allerdings vermutlich schon bald ändern. Bei einigen Krypto-Börsen ist AVAX schon erhältlich, auch hier ist ein Gebührenvergleich absolut essenziell, wie folgendes Beispiel zeigen wird – und warum wir unseren Testsieger Binance empfehlen.

Beispiel: Wir betrachten den Kauf von AVAX-Token mit einer Investition von 1.000 €. Wir wollen die Investition 30 Tage halten und anschließend wieder verkaufen. Für den Vergleich stellen wir die Krypto-Börse Coinbase mit unserem Testsieger Binance gegenüber.

 Binance (Börse)Coinbase (Börse)
Einzahlung (Kreditkarte)3 % (= 30 €)3,99% (= 39,90€)
Kaufgebühren0,1 % (= 1 €)0,5% (= 5,00€)
Haltegebührenkostenloskostenlos
Verkaufsgebühren0,1 % (= 1 €)0,5% (= 5,00€)
Auszahlungsgebührenkostenloskostenlos
Gesamtkosten32,00€49,90€

Avalanche Token kaufen: Warum?

Die Avalanche-Blockchain ist erst seit Sommer 2020 publik, hat seither aber bereits bei Anwendern und Krypto-Tradern für Furore gesorgt. Warum sollte man Avalanche kaufen? Hier sind 5 gute Gründe.

  • Ethereum-Killer & -Ergänzung: Die Avalanche-Blockchain unterstützt die gesamte Ethereum Virtual Machine (EVM), kann also als Ethereum-Ersatz verwendet werden, ebenso werden auch WASM- und andere Programmierframeworks für Smart Contracts unterstützt.
  • Sekundenschnelle Abwicklung: Laut den Entwicklern ist AVAX die schnellste Blockchain der Welt mit einer Transaktions-Finalisierung innerhalb 1-3 Sekunden.
  • Einzigartige Plattform: Die einzigartige Architektur der Avalanche-Blockchain macht sie als Infrastruktur für öffentliche und private Blockchains geeignet.
  • Deflationär & Token-Burning: Im Avalanche-Protokoll ist ein Token-Burning-Mechanismus vorgesehen sowie eine maximale Ausgabemenge von 360.000.000 AVAX, um einen Wertverlust des Tokens zu verhindern.
  • Enormer Kursanstieg: Seit Start im September 2020 ist der Token in 6 Monaten um über 700 % im Wert gestiegen.

Avalanche mit Paypal kaufen

Vielen Anlegern ist nicht wohl bei dem Gedanken, ihre Kreditkartendaten im Internet anzugeben. Damit dies nicht erforderlich ist, empfiehlt sich die Nutzung des Zahlungsanbieters PayPal, wer Zahlungen an den gewünschten Empfänger weiterleitet, ohne sonstige Zahlungsdaten zu offenbaren. Viele Broker und Börsen haben PayPal als Einzahlungsmethode im Angebot.

Leider ist unser Testsieger, die Krypto-Börse Binance, aktuell noch nicht unter diesen Anbietern, weshalb Avalanche mit PayPal kaufen nicht möglich ist. Wir sind aber zuversichtlich, dass schon bald auch mit PayPal eingezahlt werden kann.

Bis dahin stehen alternativ eine klassische Banküberweisung, die Einzahlung per Bankkarte oder die Zahlungsanbieter Simplex oder Banxa zur Auswahl.

Wie kann man Avalanche Token kaufen in Deutschland? Anleitung für Anfänger mit Binance

Der Avalanche-Token ist noch relativ jung und daher bei keinem Broker als CFD erhältlich, wir empfehlen echte Avalanche kaufen bei unserem Testsieger für Börsen Binance. Der weltgrößte Krypto-Exchange ist staatlich reguliert und bietet minimale Gebühren von 0,1 % pro Transaktion.

Um Avalanche-Token kaufen zu können, muss man sich einfach anmelden, bei Binance einzahlen und kann anschließend mit dem Guthaben Avalanche kaufen bzw. handeln.

Schritt 1: Konto bei Binance eröffnen

Binance AnmeldungDer erste Schritt ist die Eröffnung eines Benutzerkontos bei der Krypto-Börse Binance. Hierfür einfach im Anmeldeformular die E-Mail-Adresse und das Passwort zwei Mal eingeben. Dann auf den Button „Registrieren“ klicken.

Im Anschluss wird per E-Mail ein Bestätigungslink versandt. Auf diesen muss man klicken, um die Kontoregistrierung im Browser abschließen zu können.

An sich muss zunächst kein Identitätsnachweis erbracht werden, ab bestimmten Einzahlungsbeträgen allerdings wird dies erforderlich.

Schritt 2: Einzahlung tätigen

Im nächsten Schritt muss man bei Binance einzahlen. Wie bei Krypto-Börsen üblich, wird dies gerne über die Kryptowährung Bitcoin gemacht, man kann direkt in das Bitcoin-Wallet beim Exchange überweisen. Doch es gibt Alternativen für alle, die noch keine Bitcoin besitzen.

In diesem Fall lässt sich ganz bequem per Banküberweisung (kostenlos) oder per Kreditkarte (Sofortüberweisung, 3 % Transaktionsgebühren) einzahlen.

Den Einzahlungsprozess startet man mit Klick auf „Kryptos kaufen“ links oben in der Navigationsleiste, dann klickt man auf die gewünschte Einzahlungsart „Bankeinzahlung“ oder „Kredit-/Debitkarte“. Dann gelangt man direkt zum Einzahlungsmenü.

Binance-Einzahlung-2021

Hier gibt man den gewünschten Einzahlungsbetrag in EUR und die weiteren Zahlungsdaten ein, durch Befolgen der weiteren Anweisungen wird der Einzahlungsvorgang abgeschlossen. Bei Kreditkartenzahlung wird das Geld sofort gutgeschrieben. Man kann das Geld entweder in EUR einzahlen oder gleich darum Bitcoin kaufen.

Schritt 3: Avalanche kaufen

Endlich kann man Avalanche kaufen. Hierfür klickt man in der Navigationsleiste auf das 9-Punkte-Symbol und dann „Exchange“. Man gelangt zur Handelsplattform, wo alle Währungspaare angezeigt werden.

Avalanche-suchen-Binance

In der rechten Box muss man jetzt das Währungspaar AVAX/BTC auswählen (sofern man die Überweisung durch den Kauf von BTC durchgeführt hat). Zentral unter dem Kurschart ist das Kaufmenü, wobei man auf „Markt“ klicken muss, um zum aktuellen Marktpreis kaufen zu können.

Avalanche-kaufen-Binance

Dann den Betrag in BTC eingeben, um den AVAX gekauft werden soll. Mit einem Klick auf „AVAX kaufen“ wird die Marktorder ausgeführt und der Kauf getätigt.

Was sind Avalanche CFDs? Was sind echte Avalanche Coins?

Um Avalanche kaufen zu können, stehen sowohl Avalanche-CFDs als auch die echten AVAX-Token als Möglichkeit bereit. Worauf sollte man als Anleger setzen? Das hängt von den eigenen Zielen und der Erfahrung im Umgang mit Krypto-Wallets ab. Geht es einem primär um das Gewinnziel oder möchte man aktiv beim Avalanche-Projekt mitwirken bzw. staken?

Avalanche-CFDs kaufen ist das Mittel der Wahl für Anleger, bei denen das Gewinnziel dominiert. Ein Avalanche-CFD ist ein Differenzkontrakt, also ein Finanzinstrument, bei dem Käufer und Verkäufer den während der Laufzeit entstehenden Wertunterschied nach Beendigung des Kontrakts austauschen werden.

Daraus ergibt sich ein entscheidender Vorteil: Käufer verdienen bei steigendem, Verkäufer bei fallendem Kurs – bei jeder Kursentwicklung kann man theoretisch verdienen, solange man die richtige Position einnimmt. Zudem können Avalanche-CFDs mittels Leverage, also einem Kapitalzuschuss des Brokers, gehebelt werden.

Echte Avalanche-Token zu kaufen ist hingegen die beste Option, wenn man direkt im Avalanche-Netzwerk mitmischen möchte. Entweder dann also, wenn man womöglich durch Staking selbst einen Block Node darstellen oder durch Staken eines geringeren Betrages mit weiteren Token belohnt werden möchte. Allerdings ist dabei der Umgang mit einer komplexen, eigenen Krypto-Wallet zu erlernen.

Der Aufstieg des Avalanche-Token ist noch relativ jung, sodass aktuell kein Broker einen AVAX-CFD bietet. Zum Kauf echter AVAX-Token ist unsere Empfehlung die regulierte Krypto-Börse und unser Testsieger Binance.

Avalanche CFDs vs. echte Avalanche kaufen (AVAX Token)

Avalanche CFD kaufen​

  • Günstiger und einfacher zu handeln
  • Ohne Nutzung von Krypto-Wallets
  • Wallet-Hack und Token-Theft ausgeschlossen
  • Nutzer erwirbt keine AVAX-Token
  • Teilnahme beim Staking-Prozes nicht möglich
  • Hohe Gebühren bei lange geöffneten AVAX-Trades
  • Nachschusspflicht bei Handel mit Hebelwirkung

“Echte” Avalanche kaufen​

  • Echte AVAX-Token im Besitz
  • Handhabung von Krypto-Wallets wird erprobt
  • Teilnahme am Staking-Prozess möglich
  • Wallet könnte gehackt und Token gestohlen werden
  • Wallet-Keys selbst aufzubewahren
  • Paper- oder Hardware-Wallet zur sicheren Aufbewahrung nötig

Taugt Avalanche als Geldanlage oder bloß als spekulativer Trade?

Avalanche-Informationen

Der Avalanche-Token hat alleine seit Jahresbeginn 2021 in weniger als 12 Wochen über 800 % Wertanstieg eingefahren, was den Token auf das Radar vieler Anleger und Trader gebracht hat. Dieser eindrucksvolle Kursanstieg macht natürlich auch etwas stutzig – nachhaltig ist so ein Wertanstieg kaum. Dennoch: Ist AVAX auch eine Geldanlage oder doch nur Spekulation?

Für beide Anlagestrategien lassen sich Argumente finden. Es gibt gute Gründe von einer langfristig erfolgreichen Zukunft der Avalanche-Blockchain auszugehen, weshalb eine längerfristige Investition durchaus Potenzial hat. Hierfür sprechen gleich mehrere technische Eigenschaften, welche die einzigartige Blockchain auf sich vereint.

Avalanche ist mehr als eine einfache Blockchain-Plattform, tatsächlich möchte sich Avalanche zur „Plattform für Plattformen“ entwickeln, um als Infrastruktur für das Internet of Assets zu agieren. Möglich werden soll dies auch durch die Unterstützung zahlreicher Programmier-Frameworks wie der Ethereum Virtual Machine oder dem WASM-Framework. Dadurch können auf AVAX Smart Contracts in den meisten Programmiersprachen ausgeführt werden.

Aktuell ist Avalanche zum Beispiel die einzige Blockchain, welche die Ethereum Virtual Machine (EVM) vollständig unterstützt, womit sich die Avalanche-Blockchain auch als sogenannter „Ethereum-Killer“ oder wohl eher eine Ethereum-Alternative positioniert. Weil die Ethereum-Blockchain äußerst beliebt, aber beschränkt skalierbar ist, gibt es enorm hohe Transaktionskosten, welche Anwender nach kostengünstigeren Alternativen zur Ausführung von Smart Contracts/dApps suchen lässt.

Womöglich noch wichtiger zur Einschätzung des Zukunftspotenzials der AVAX-Blockchain ist die Tatsache, dass die Blockchain sowohl als Infrastruktur für die Architektur von privaten und öffentlichen Blockchains agieren kann. Damit bieten sich bedeutend mehr Einsatzmöglichkeiten der AVAX-Blockchain auch im B2B-Bereich bzw. in der Privatwirtschaft. Möglich wird dies, weil hochpräzise Konfigurationsmöglichkeiten auch auf Netzwerk-Ebene einstellbar sind.

Als Spekulationsobjekt kann der AVAX-Token dennoch auch wahrgenommen werden, bzw. besteht die Gefahr, dass mit dem Token eher spekulativ gehandelt wird. Mehrere Gründe bzw. Indizien hierfür können wir finden.

Aktuell spricht wohl der starke Kursanstieg auch dafür, dass es sich vor allem um ein spekulatives Anlegerverhalten handelt, welches mit der allgemeinen Krypto-Rallye und den tendenziell guten Nachrichten zum Potenzial und möglicher Adoption der Avalanche-Blockchain den AVAX-Kurs stark nach oben getrieben hat.

Eine spekulative Anlegerschaft lässt selbst fundamental gut aufgestellte Projekte tendenziell zu einem Spekulationsobjekt werden. Kurzfristig orientierte (Day-)Trader legen wenig Wert auf das langfristige technische Potenzial zur Adoption bzw. kennen das Projekt womöglich gar nicht näher; folglich werden sie bei leicht negativen Schlagzeilen wieder verkaufen und damit laufend zu höherer Kursvolatilität führen. Damit verdienen nur wenige glückliche Daytrader, für langfristige Anleger macht es den Token weniger interessant.

Für die kurzfristige Spekulation für Daytrader kann dies aber den Token auch zu einer großen Handelsgelegenheit machen, weil hier innerhalb weniger Stunden potenziell lukrative Kursschwankungen auftreten können.

Coincierge Icon 23

Fazit: Letztlich spricht sehr viel für eine längerfristige Investition in AVAX um den Token als Geldanlage zu nutzen, besonders die technische Überlegenheit und das wissenschaftliche Team mit institutionellen Investoren ist eine starke Sales Proposition. Dennoch sind hohe Kursvolatilität und spekulatives Anlegerverhalten zu beachten.

Es bleibt festzuhalten, dass der AVAX-Token seit Jahresbeginn 2021 in 11 Wochen um über 700 % gestiegen ist und somit hohes Potenzial für Kursgewinne aufweist.

Faktoren, die die Rendite und das Risiko beeinflussen

Beim Avalanche kaufen handelt es sich letztendlich um eine Investition, darum muss man auch die Grundlagen erfolgreichen Investierens achten. Sprich, ein guter Einstiegszeitpunkt, ein gutes Risiko-Rendite-Verhältnis und Risikomanagement.

Letztendlich sollte man als Anleger das wichtigste über die Avalanche-Blockchain und den AVAX-Kurs wissen, sowie abschätzen können, wovon dieser beeinflusst wird. Alles dreht sich um Risiko & Rendite – diese 5 Faktoren beeinflussen Rendite und Risiko bei Avalanche.

VolatilitätLeitzinsenAdoptionBitcoin-KursGünstiger Anbieter

Volatilität des Kurses

Der Avalanche-Kurs weist eine mittelhohe Volatilität auf. Dies bringt hohes Risiko mit sich, weil es laufend relativ starke Kursschwankungen gibt – nach unten und nach oben. Darum muss man sich vor einem möglichen Kauf intensiv mit dem Avalanche Kurschart beschäftigen, sodass man nicht unbedingt beim Allzeithoch oder dessen Nähe einsteigt.

Eine Betrachtung des Moving Average – des durchschnittlichen Kurswerts der letzten Wochen – kann eine gute Einschätzung bieten. Zudem sollte man nicht sein ganzes Geld auf einmal, sondern lieber mehrmals wenig investieren bzw. kaufen.

Leitzinsen der Notenbanken

Keine Angst, es folgt keine Abhandlung großer volkswirtschaftlicher Zusammenhänge. Die Quintessenz ist: Ein niedriger Leitzins macht Sparen und konservative Anlagen unrentabel, weshalb mehr Leute Aktien kaufen und in Kryptowährungen investieren. Ein niedriger Leitzins ist darum prinzipiell gut für den Avalanche Kurs.

Gleichzeitig steigt auch das Risiko, denn ein niedriger Leitzins kann bei besserer Konjunktur wieder geändert werden und einen starken Kursrückgang verursachen, weil viele Anleger wieder in konservativere Anlagen wechseln.

Adoption der Avalanche Blockchain

Umso mehr Nutzer auf die Avalanche-Blockchain aufsteigen und umso mehr Unternehmen die Avax-Blockchain als private Blockchain implementieren, desto besser wird dies in der Regel für den AVAX-Token sein, weil er stark gefragt ist. Gleichzeitig steigt dmait aber auch das Risiko.

Bisher ist AVAX erst seit kurzem im Mainnet, doch bei massenhafter Adoption könnten auch mögliche Schwachstellen der Blockchain offenbart werden, kommt es dann sogar zu Fehlern oder Datenverlusten, könnte ein Vertrauensverlust in die Blockchain erfolgen.

Bitcoin-Kurs

Bitcoin ist die Mutter aller Kryptowährungen, insofern wirkt sie auch einen Einfluss auf alle anderen Kryptowährungen aus, ob diese es wollen oder nicht…Bitcoin hat über 60 % Marktanteil nach Kapitalisierung, auch Avalanche korreliert positiv mit dem BTC-Kurs. Alles was dem BTC-Kurs hilft, wird auch Avalanche dienlich sein.

Das Risiko liegt darin, dass es etwa regulatorische Maßnahmen oder Angriffe auf die Bitcoin-Blockchain geben könnte, welche auch den AVAX-Kurs beeinträchtigen. Anleger müssen darum immer die Entwicklungen bei Bitcoin mit im Auge haben.

Günstiger Anbieter

Viele Anleger bedenken nicht, dass es einen Unterschied macht, WO sie eine Kryptowährung wie Avalanche kaufen. Um das Risiko zu minimieren, muss man einen seriösen Anbieter mit Lizenzierung bzw. Regulierung wählen. Die Rendite sichert man, indem man einen Anbieter mit minimalen Gebühren wählt.

Beides bietet unser Testsieger Binance – die weltweit größte Krypto-Börse, mit Sitz in der EU und minimalen Gebühren von 0,1 % pro Transaktion.

Avalanche Vor- und Nachteile

Hier eine Kompaktübersicht: die Vorteile und Nachteile von Avalanche (AVAX):

  • Wissenschaftliches Team unter Gründern
  • Namhafte institutionelle Investoren (z.B. Andreesen Horowitz)
  • Unterstützung zahlreicher Programmier-Frameworks
  • Für öffentliche und private Blockchains geeignet
  • Wachstum nicht nachhaltig
  • Starke Konkurrenz bei den Ethereum-Killern
  • Hohe Volatilität

Sollte man Avalanche mit oder ohne Wallet kaufen?

Für das Avalanche kaufen wäre nicht zwingend ein Wallet erforderlich – mit einem Avalanche-CFD könnte man ebenfalls mit der Kursentwicklung von AVAX profitieren. Ohne Krypto-Wallet spart man sich viel Komplexität und Zeit, doch echte AVAX-Token kann man nur mit Krypto-Wallet kaufen.

Welche Option die bessere ist, hängt vom jeweiligen Anleger ab.

  • Avalanche ohne Wallet kaufen ist für Anleger geeignet, welche eigentlich nur mit AVAX handeln möchten, um mit einer positiven Kursentwicklung Gewinne zu erzielen. Tatsächlich kann man mit einem AVAX-CFD bei steigendem und fallendem Kurs verdienen, sofern man Kauf- oder Verkaufsposition richtig eingegangen ist.Allerdings ist festzuhalten: Mit einem Avalanche-CFD erwirbt man keine echten AVAX-Token. Zudem gibt es aktuell noch keine Avalanche-CFDs bei Brokern, wir erwarten allerdings, dass sich dies sehr bald ändern wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Avalanche ohne Wallet kaufen also nicht möglich.
  • Avalanche mit Wallet kaufen sollten Anleger, die das Potenzial des Projekts sehr hoch einschätzen und dabei mitwirken wollen. Mit dem Kauf von AVAX-Token kann man diese im Mining-Prozess des Netzwerks staken (also „hinterlegen“) und dafür mit weiteren AVAX-Token als Mining-Reward belohnt werden. Allerdings ist die Handhabung des Krypto-Wallets und das Mitmischen im Mining-Prozess sehr komplex.

Die beste Möglichkeit, Avalanche zu kaufen, ist aktuell unser Testsieger Binance, bei der lizenzierten Krypto-Börse kann man echte Avalanche kaufen zu günstigen Transaktionsgebühren von 0,1 %.

Alternative Coins: Avalanche vs. Bitcoin vs. Ethereum vs. Cardano

Wer langfristiges Potenzial bei Avalanche sieht, der kann bei Binance Avalanche kaufen. Für manchen Anleger mag die Smart Contract-Plattform jedoch nicht als die beste Anlagechance im Krypto-Bereich sein. Natürlich gibt es auch spannende Alternativen, wie etwa Bitcoin, Ethereum oder Cardano.

Eine weitere Möglichkeit kann es auch sein, in Blockchain-Aktien oder Krypto-Fonds zu investieren, sodass man ebenfalls eine gute Exposition gegenüber dem Krypto-Markt und dessen Wachstum einnehmen kann.

Alternative 1: Weitere Blockchain-Anlagen

Coincierge Icon 18Auch ohne Kryptowährungen direkt zu kaufen kann man vom Blockchain- und Krypto-Boom profitieren: etwa mit Blockchain-Aktien oder Krypto-Fonds.

  • Blockchain-Aktien kaufen: Wer Aktien von Herstellern von Mikroprozessoren, Chips und Grafikkarten oder Blockchain-Lösungen wählt, kann auch am wachsenden Krypto-Kuchen mitnaschen.
  • Krypto-Fonds kaufen: Entweder mit Krypto-Fonds oder Krypto-Bündel kann man mit einer Anlage in mehrere führende Kryptowährungen investieren, sogar über eine Börse.

Alternative 2: Führende Kryptowährungen

Coincierge Icon 20Avalanche ist zwar bereits unter den Top-25-Coins aber relativ jung, mancher Leser möchte wohl eher in die bekannten und etablierten Top-3-Coins investieren.

  • Bitcoin kaufen: Mit 60 % der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung ist Bitcoin bei privaten und institutionellen Anlegern gefragt, primär als Wertspeicher oder Inflationsschutz, aber auch als Zahlungsmittel einsetzbar.
  • Ethereum kaufen: Die führende Smart Contract-Plattform ist die zweitwichtigste Kryptowährung, King of dApps und Heimat der allermeisten DeFi-Projekte.
  • Cardano kaufen: Seitdem im Februar 2021 endlich Smart Contract-Fähigkeit lanciert wurde, ist Cardano rasant zur drittgrößten Kryptowährung aufgestiegen und wird als Ethereum-Konkurrent gehandelt.

Der beste Zeitpunkt um Avalanche zu kaufen

Die Frage nach dem besten Zeitpunkt zum Kauf quält die meisten angehenden Avalanche-Investoren. Man muss sich jedoch eingestehen, dass man maximal die günstigen Kaufzeitpunkte ermitteln kann. Mit der Kombination der folgenden beiden Ansätze, wird man günstig zu richtigen Zeitpunkten investieren können.

Das Mindset ist der Cost Averaging-Ansatz: Mehrmals mit kleinen Beträgen investieren ist besser, als einmal ein großes Investment zu tätigen. Im Durchschnitt hat man dann nämlich zu günstigen Kosten investiert.

Die günstigen Zeitpunkte entdeckt man mit einer intensiveren Analyse des historischen und aktuellen Kurscharts. Man braucht keine komplexen Indikatoren oder Kennzahlen, aber der aktuelle Preis sollte im Verhältnis zu bisherigen Hochs und Tiefs gesetzt werden. Das Allzeithoch ist meist nicht der beste Kaufzeitpunkt, ein aktueller Kursrückgang womöglich eine gute Einstiegsmöglichkeit.

AVAX Prognose 2021

Könnte man doch bloß in die Zukunft sehen, dann könnte man die Märkte voll zu seinen Gunsten nutzen. Nun ist das Leben kein Wunschkonzert, gerade Krypto-Prognosen ein extrem unsicheres Unterfangen und bloß als ungefähre Orientierung hilfreich.

Anleger wünschen sich verständlicherweise eine Avalanche Prognose 2021, aus der Analyse bisheriger Kursmuster lassen sich tendenziell auch gewisse Schätzwerte ermitteln. Wir haben anerkannte Krypto-Trader und Krypto-Analysten herangezogen, hier sind ihre Prognosen für den Avalanche Kurs 2021:

  • Die quantitativen Modelle bei DigitalCoinPrice sagen voraus, dass der Kurs bis Jahresende um rund 80 % auf 51,97 USD klettern könnte.
  • Ähnlich bullish sind die Analysten bei Capital, welche bis März 2022 eine Kurssteigerung auf 55,55 USD erwarten.
  • Auch WalletInvestor sieht den Avalanche Kurs im März 2022 im selben Bereich, bei rund 63,029 USD pendeln.

IconTipps zum Kauf von Kryptowährungen

Tipp 1: Sich über Technologien und Projekte im Hintergrund vor dem Kauf informieren

Tipp 2: Eine geeignete Handelsplattform aussuchen (Börse oder Broker)

Tipp 3: Niemals mehr investieren als man bereit ist zu verlieren

Tipp 4: Bedenken: man kann alles verlieren oder viel gewinnen

Tipp 5: Nicht auf die Medien achten, sondern selber recherchieren

Tipp 6: Verteilen: Niemals alles auf einen einzigen Coin oder Token setzen

Tipp 7: Vergleichen: Die Tradinggebühren lassen den Gewinn oft schmelzen

Tipp 8: Handelsstrategie festlegen und konsequent verfolgen

Tipp 9: Ruhig bleiben: Kurzfristige Kurseinbrüche sind normal

Tipp 10: Teile private Keys und Passwörter mit niemandem

Unser Fazit zu Avalanche kaufen

Avalanche ist eine revolutionäre Blockchain-Plattform, welche als Plattform der Plattformen agieren will, private und öffentliche Blockchain sowie zahlreiche Programmiersprachen werden unterstützt. Die Chain kann als Ethereum-Ersatz dienen und Transaktionen in weniger als 1 Sekunde abschließen, weitere Stärken sind ein wissenschaftliches Gründerteam und Unterstützung durch bekannte Venture Capital-Firmen.

Es wird möglich sein, entweder einen Avalanche oder echte Avalanche zu kaufen; aktuell ist der junge Token jedoch nur bei Krypto-Börsen erhältlich. Hierbei ist es wichtig, zwischen allen Anbietern zu vergleichen, weil große Unterschiede bei den Gebühren bestehen.

Binance logo

Die beste Möglichkeit für Avalanche kaufen ist unser Testsieger Binance. Hier können Anleger in wenigen Minuten ein Konto erstellen, einzahlen und AVAX-Token zu minimalen Gebühren von 0,1 % handeln.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen, inkl. Avalanche
  • Leverage-Trading möglich

Avalanche kaufen: FAQs

Wie kann man Avalanche kaufen?

Avalanche kaufen ist – wie bei anderen Kryptowährungen – als CFD oder in Form echter Token möglich. Aktuell gibt es jedoch noch keinen Broker mit Avalanche-CFD, wir empfehlen den Kauf echter AVAX-Token bei unserem Testsieger Binance, der weltweit größten Krypto-Börse.

Worauf sollte man achten beim Avalanche kaufen?

Wer Avalanche kaufen möchte, der muss sich zunächst mit dem Kurschart beschäftigen. So kann man einen günstigen Einstiegszeitpunkt ermitteln und nicht zu teuer kaufen. Wichtig ist zudem die Wahl einer seriösen Krypto-Börse mit Lizenz und geringen Gebühren. Hier ist unser klarer Testsieger Binance.

Wie kann man ohne Registrierung Avalanche kaufen?

Es ist nicht möglich, ohne Registrierung bzw. Angabe von persönlichen Daten Kryptowährungen zu kaufen. Dafür sorgen strenge EU-Richtlinien, die seit 2019 auch für Krypto-Börsen und -Broker gelten. Letztendlich dient dies allerdings der Transparenz, dem Vertrauen und der Sicherheit aller Parteien, gerade auch der Anleger.

Wie kann man in Deutschland Avalanche kaufen?

Die beste Möglichkeit, um in Deutschland Avalanche kaufen zu können, ist die lizenzierte und in der EU ansässige Krypto-Börse Binance. Wenige Minuten nach Registrierung und Einzahlung kann man bereits mit AVAX-Token handeln, jede Transaktion kostet nur minimale 0,1 %.

Zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2021