Brian Kelly: Ein Bitcoin ETF könnte eine “nette Rallye” auslösen

0
Brian Kelly - BTC ETF könnte eine nette Rallye auslösen - Coincierge

Die scheinbar endlose Bitcoin ETF-Saga hat sich fortgesetzt, wobei eine neue regulatorische Entwicklung vor kurzem eine Diskussion in der Kryptosphäre ausgelöst hat.

Das Bitcoin ETF-Debakel geht weiter

Wie wir bereits berichteten, hat die SEC neun ETF-Anträge von ProShares, Direxion und GraniteShares abgelehnt. In drei 26-seitigen SEC-Dokumenten wurde auf den Grund der Manipulation hingewiesen und festgestellt, dass es den Bitcoin-Märkten an “signifikanter Größe” mangelt. Nach diesem Urteil hat CNBC über den aktuellen Stand der Bitcoin ETFs berichtet.

Brian Kelly, CEO von BKCM, eröffnete das Krypto-Segment und skizzierte die aktuelle Marktsituation. Erstens stellte Kelly fest, dass die Ablehnung zu erwarten war und fügte hinzu, dass Februar 2019 wahrscheinlich der Zeitpunkt sein wird, in dem die SEC zum ersten Mal einen ETF-Antrag bestätigen wird. Wie bereits in früheren Beiträgen erwähnt ist der heilige Gral der ETFs der von VanEck und SolidX. Der BKCM-Geschäftsführer erläuterte die Gründe für diesen Termin:

Februar 2019 wird wahrscheinlich der früheste Tag sein, an dem wir diesen bekommen können. Warum sage ich das? Bob erwähnte gerade, dass die VanEck-Entscheidung Ende September kommen wird, (aber) sie haben tatsächlich bis Februar Zeit. Also würde ich im September erwarten, (dass) die Börsenaufsicht es verschieben wird.

Die Einschätzung des Analysten bezüglich des Bitcoin ETF 2019 spiegelt die Meinung, des Bitcoin-Befürworter Charlie Shrem auf der MoneyShow-Konferenz in San Francisco wider.

Wir sind heute nicht bereit für einen ETF, (der) Markt ist zu manipulierbar. Aber wir werden einen im Jahr 2019 sehen.

SEC Kommissarin Hester Pierce – Die CryptoMom

Kelly wies darauf hin, dass es für die SEC unerlässlich sein wird, einen Weg zu finden, um den Markt genau zu beobachten, damit das Risiko von Marktmanipulation und Handelsbetrug minimiert wird. Förderlich wird sein, dass im November die langersehnte Bakkt-Plattform ins Leben gerufen wird. Diese wird die Infrastruktur im Krypto-Markt stärken und den Weg für institutionelle Investoren und Institutionen ebnen.

SEC Kommissarin Hester Pierce die von einigen als ‘CryptoMom’ bezeichnet wurde, nutzte Twitter, um bekannt zu geben, dass die SEC ihre Entscheidung, die ETF-Vorschläge abzulehnen, überprüft. Kelly stellte fest, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass ein derartiges Investmentvehikel immer näher rückt.


Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKryptowährungen-Trader verliert Schadensersatz-Beschwerde gegen Banken
Nächster ArtikelSaudi-Arabien: Trading von Kryptowährungen illegal

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwanzig − 13 =