Meilenstein des Bitcoin Lightning Network – billigste Mikrozahlung für ein Kunstwerk

0
Meilenstein des BTC Lightning Network - billigste Mikrozahlung für ein Kunstwerk - COincierge
Meilenstein für das Lightning Network.

Das sogenannte ‘Black Swan’ Kunstwerk von Cryptograffiti wurde dank des Bitcoin Lightning Networks an den “Niedrigstbietenden” für einen Milli-Satoshi beziehungsweise nur 0,00000000037 Dollar versteigert, was es zur wahrscheinlich billigsten Auktion der Welt macht.

Der Black Swan

Ein Reddit-Benutzer mit dem Namen Cryptograffiti erzählte seine Geschichte von der Entstehung und Versteigerung eines winzigen Kunstwerks namens “Black Swan”.

Das Gemälde ziert einen schwarzer Schwan, der neben einem Teich sitzt. Interessanterweise verwendete der Künstler jedoch nur Stücke aus einem Fiat-Dollar-Schein und einer gefälschten Detektor-Stifttinte, um das Stück zu kreieren. Spannender war jedoch, wie sich der Künstler entschied, sein Stück zu verkaufen. Cryptograffiti sagte dazu folgendes:

Gestern habe ich dieses Stück an den versteigert der am wenigsten geboten hatte, um das Lightning Netzwerk zu fördern….

Und so wurde das Stück für nur einen Milli-Satoshi, umgerechnet circa für $0,00000000037 über das Bitcoin Lightning Network verkauft, mit dem es möglich ist, einen Bruchteil eines Satoshi zu versenden. Viele Reddit-Nutzer erkannten sofort die Bedeutung dieses Meilensteins, da es sich um die wahrscheinlich billigste Auktion der Welt handelt.

Das Potenzial des Lightning Networks

Anzeige

Cryptograffiti teilt auch seine Begeisterung für eine zukünftige Zeit, in der Mikrozahlungen möglich und allgegenwärtig sind.

Ich freue mich auf eine Zukunft, in der Mikrozahlungen allgegenwärtig sind. Künstler bezahlt durch die Darstellung…Schriftsteller durch das Gedicht…Musiker durch den Klang. Alltägliche Interaktionen, ergänzt durch positive monetäre Verstärkung, wie z.B. Trinkgeld für jemanden, der Sie in seinen Traffic eintauchen lässt. […] Hoffentlich inspiriert diese Mikroauktion andere, über die Zukunft von Bitcoin nachzudenken.

Der Künstler hat seinen eigenen Online-Merchandise-Shop, in dem Benutzer alle Arten von kryptobezogenen Designs vom T-Shirt bis hin zum Becher kaufen können. In einem Interview erklärte Cryptograffity:

Nun, meine Kunst, wie auch der Merch, dreht sich darum, die Bewegung zu verbreiten…. Bewusstsein. Ich sehe jedes Hemd als kleine Mini-Plakate. Und ich denke, es ist wichtig, ein wenig Humor in den Mix zu bringen, auch bei etwas so Wichtigem und Disruptivem wie Kryptowährungen.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelDraper investiert in Bitcoin Zahlungsabwickler
Nächster ArtikelBakkt – Bitcoin Futures sollen Anfang 2019 genehmigt werden

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.