SEC setzt Handel mit Bitcoin und Ether ETNs vorübergehend aus

0
SEC setzt Handel mit Ether ETNs vorübergehend aus - Coincierge

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat den Handel mit den Exchange Traded Notes (ETN) Bitcoin Tracker One (CXBTF) und Ether Tracker One (CETHF) vorübergehend eingestellt.

Vorübergehende Aussetzung durch die SEC veranlasst

Mit einer offiziellen Mitteilung vom 9. September kündigte die SEC die vorübergehende Aussetzung der börsengehandelten Bitcoin Tracker One und Ether Tacker One an. Bitcoin Tracker One wird seit 2015 an der Nasdaq Stockholm Exchange gehandelt, aber erst im August diesen Jahres wurden die ETNs für amerikanische Investoren verfügbar. Bitcoin Tracker One wurde von einer Muttergesellschaft der CoinShares Holdings, LTD. angeboten.

Laut Tom Lee, Mitgründer und Chefanalyst von Fundstrat, zeigen ETN-Produkte einige Ähnlichkeiten mit dem lang erwarteten Bitcoin ETF. Der Handel mit dem ETN ähnelt dem Kauf eines amerikanischen Hinterlegungsschein. Dies bedeutet, dass der Trader einen im Ausland notierten Vermögenswert in US-Dollar erwerben kann. Während die Geschäfte in Dollar ausgeführt werden, werden sie im Heimatmarkt, der bei Bitcoin Tracker One Schweden ist, abgewickelt und in Verwahrung genommen.

Das Problem liegt bei den Bitcoin und Ethereum Trackern

Laut Rechtsexperte Jake Chervinsky liegen die Probleme der SEC jedoch bei den CXBTF- und CETHF-Trackern selbst, nicht bei der Kryptowährung Bitcoin oder Ethereum.

Die vollständige SEC Entscheidung bezüglich der Aussetzung erklärt, dass es um “einen Mangel an aktuellen, konsistenten und genauen Informationen” über diese Produkte geht, z.B. ob es sich um ETFs, ETNs oder ein etwas anderes Instrument handelt.

Anzeige

Die Kommission hat den Handel mit den Wertpapieren CXBTF und CETHF wegen Unklarheiten vorübergehend ausgesetzt. Wann man wieder mit den erst kürzlichen für die amerikanisch Bevölkerung zugänglichen ETNs weiter handeln kann ist im Moment noch unklar.

In der Zwischenzeit dominiert Bitcoin weiterhin den gesamten Kryptowährungsmarkt. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt die Bitcoin-Dominanz, sozusagen der Marktanteil der digitalen Währung Bitcoin am Gesamtmarkt, bei 55,6 Prozent – der höchste Wert seit dem 17. Dezember 2017.


Quelle: Bitco inist; Image: pixa bay, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelKryptowährungen werden kaum zur Terror-Finanzierung eingesetzt
Nächster ArtikelÖkonom: Bitcoin und Kryptowährungen werden nichts wert sein
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × drei =