Apple umarmt Bitcoin, fügt ฿-Symbol zu seinem Symbol-Set hinzu

0

Apple hat Bitcoin endlich anerkannt und seinem neuen Icon-Set ein entsprechendes Symbol hinzugefügt. Wie es scheint, gewinnt die weltweite Verbreitung endlich an Dynamik.

Apple hat erstaunlich spät auf Bitcoin reagiert

Wäre Apple ein Tier im Bitcoin-Königreich, dann vermutlich das baumliebende Faultier. In einem unbegreiflich langsamen Tempo näherte sich der Tech-Gigant der Krypto-Revolution – und entschied sich stattdessen vielmehr dafür, die Kreditkartenindustrie mit seiner unterbewerteten Apple Card zu irritieren.

Die Apple Card ist ein Produkt, dem es derart an Innovation mangelt, dass es für den Banking-Aspekt auf Goldman Sachs und für Zahlungen auf Mastercard zurückgreift. Das „störendste“ Feature, auf das Apple kam, war schließlich der Preis, denn der gehöre, Zitat:

„… zu den niedrigsten der Branche.“

Generationen von Smartphone-Nutzern einen Custodial Hardware Hot Wallet anbieten – das Unternehmen scheint etwas vom Weg abgekommen zu sein. Das langsamste Säugetier der Welt reagiert jedoch möglicherweise auf Bitcoins Paarungsruf und fügt dessen Symbol endlich zu seinem neuesten Symbolsatz hinzu.

Anzeige

OK, der Schritt wird in der Bitcoin-Community noch keine Marschmusikgruppen und ungebremste Fröhlichkeitsbekundungen auslösen. Aber was wie ein kleiner Schritt für einen Technologie-Giganten aussieht, könnte nur Teil des großen Sprungs für die Menschheit sein.

Bitcoin – steigt Apple jetzt richtig ein?

Nicht ganz. Zumindest noch nicht. Die jüngste Patentanmeldung bei der SEC war alles andere als ein Schlachtruf. Die Einreichung „Summary of Apple’s Commitment to Responsible Sourcing“ richtete den Fokus mehr auf Apples kontinuierliche Bemühungen, ein ethisches Unternehmen zu sein – und weniger auf ihre Bemühungen bezüglich der Blockchain.

Das Unternehmen hat gestern jedoch Pläne angekündigt, seinen neuen Mac Pro zu einem Startpreis von 6.000 US-Dollar (mit einem Aufwärtspreis von potenziell 45.000 US-Dollar) auf den Markt zu bringen. Ob diese neue Ergänzung der Pro-Kollektion an Fahrt gewinnen wird, bleibt abzuwarten.

Obwohl, vielleicht kann die Fähigkeit des Gerätes, sich als Käsereibe auszugeben, einige Herzen und Köpfe überzeugen. Schließlich ist es immer praktisch, zusätzliche Einsatzmöglichkeiten für wichtige elektronische Gadgets zu finden – wie z.B. das Öffnen von Bierkisten mit der Ecke eines Laptops oder das Zaubern kulinarischer Köstlichkeiten mit dem Kühlsystem des Rechners.

Was Bitcoin braucht, um sich massiv zu verbreiten

Wie berichtet hat Microsoft Bitcoin als Währungsoption in sein Excel-Programm aufgenommen. Wieder ein weiterer kleiner, aber wichtiger Schritt, um die weltweit erste Kryptowährung zu den Massen zu bringen. Sie mögen MS Office vielleicht vor geraumer Zeit hinter sich gelassen haben – die Software hat aber immer noch sage und schreibe 1,2 Milliarden Nutzer.

Nachrichten über die Einführung einer eigenen Kryptowährung durch Facebook sowie über das weltweit größte Softwareunternehmen, das ein digitales ID-System auf der Bitcoin-Blockchain aufbaut (Hint: Microsoft), mögen wie größere Entwicklungen erscheinen. Aber man sollte nicht die Kraft vergessen, die eine Marke wie Bitcoin entfalten kann.

Da sich immer mehr Prominente, bekannte Namen und Unternehmen mit massiver Nutzerbasis in das Thema Bitcoin einklinken, ist es nur eine Frage der Zeit, bis BTC zu einem festen Bestandteil unseres täglichen Vokabulars und Lebens wird.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin-Preis: Crashen Wale den Preis, um mehr BTC anzuhäufen?
      Nächster ArtikelKrypto-Performance: Korrektur geht weiter, Altcoins verlieren immer mehr

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.