Besser als Bitcoin? Stablecoins könnten die wahre Krypto-Killer-App sein

0

Während der Krypto-Hype-Blase und Bitcoins kometenhaftem Aufstieg liefen die Spekulation aufgrund des unglaublichen Potenzials wild, das die aufkommende Technologie der Welt bringen könnte – wenn nur die Technologie ihre „Killer-App“ finden könnte, also etwas, das die Technologie zu einem Muss für das tägliche Leben macht.

Die Killer-App kam bislang zwar nicht, nun mehren sich aber die Hinweise darauf, dass es Stablecoins sein könnten. Und das könnte Bitcoin und anderen Kryptowährungen langfristig schaden.

Bei diesem Wettrennen könnte eine Krypto-Killer-App entstehen

In der jungen Geschichte der Kryptowährungsbranche ging es vor allem um Bitcoin und seinen unaufhaltsamen Aufstieg. Die Kryptowährung eroberte die Welt Ende 2017 im Sturm, als sie von heute auf morgen Gesprächsthema bei Privatanlegern weltweit wurde.

FOMO drückte den Preis des Krypto-Assets auf 20.000 $ – aber die Blase platzte schließlich, als Bitcoins Netzwerkengpass auftauchte und Anzeichen dafür zeigte, dass die Technologie noch nicht bereit war für die überbordenden Erwartungen, von denen die Spekulanten träumten.

Anzeige

In diesem Jahr zog der Bitcoin-Preis wieder an und ging auf eine parabolische Rallye. Erst als Facebook seinen Libra-Stablecoin vorstellte war Bitcoins Rallye zuende und BTC befand sich wieder zurück in einem Abwärtstrend.

Seitdem wird Bitcoin von Regierungsbeamten und Regulierungsbehörden verteufelt, und sogar US-Präsident Donald Trump sprach sich gegen Kryptowährungen und Facebooks Libra aus.

Stablecoin-Tradingvolumen überstrahlt Bitcoin

Libras Entwicklung verstärkte jedoch das Wettrüsten unter den Stablecoins. Libra selbst ist als Stablecoin konzipiert, der an den Dollar gebunden ist, um den Inhabern des Vermögenswertes eine stabile Preisgestaltung zu bieten.

Die berüchtigte Volatilität der Kryptowährung ist auf die spekulative Natur der Anlageklasse zurückzuführen und darauf, dass der Vermögenswert nicht an andere Vermögenswerte wie Papierwährungen, Gold oder Immobilien gebunden ist. Stabelcoins eliminieren die Volatilität, behalten aber dennoch den Nutzen und die Geschwindigkeit, die Bitcoin und andere Kryptowährungen bieten.

Tether ist schon seit vielen Jahren auf dem Markt und dominiert heute das Bitcoin-Trading-Volumen. Das beweist, dass Stablecoins nicht nur hier bleiben, sondern auch ein wichtigerer Faktor im Kryptomarkt sein können als ursprünglich angenommen. Tether und andere Stablecoins sind inzwischen zu einer Möglichkeit geworden, Wert zu speichern, Kapital zu bewegen und sind aufgrund der Preisstabilität typischerweise zuverlässiger in der Anwendung als Bitcoin selbst.

Da Tether für seine fragwürdigen Geschäftspraktiken berüchtigt ist, sieht sich der Marktführer für Stablecoins mit zusätzlicher Konkurrenz durch den Paxos-Standard, USDC und viele andere konfrontiert. Selbst Weltmarktführer erkennen den disruptiven Charakter des Stablecoin-Marktes, der einen größeren Einfluss auf den Finanzsektor haben könnte als Bitcoin.

Leider kann der jüngste Abwärtstrend und Bitcoins Probleme darauf zurückzuführen sein, dass Investoren langsam erkennen, dass Bitcoin nicht notwendig ist, um Werte zu speichern oder Kapital digital zu bewegen. Oft ist dies mit Stablecoins besser möglich.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelNun erwägt auch die Europäische Zentralbank die Entwicklung eines Stablecoins
      Nächster ArtikelWegen neuer Krypto-Geldwäsche-Vorschriften: Bitcoin Social-Tipping-Plattform stellt Dienst ein

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.