Dominikanische Firma bietet einen 75 Millionen Dollar teuren, von Immobilien gestützten STO

0
Anzeige

Ein junges karibisches Unternehmen bietet ausländischen Investoren die Möglichkeit, Immobilien im Wert von 75 Millionen Dollar zu kaufen. Der erweiterte STO wurde erstmals im Juli gestartet, wird in drei Phasen unterteilt und dauert bis 2020. So können Investoren Immobilien-Beteiligungen am Meer der Dominikanischen Republik erwerben.

Das Unternehmen kündigte einen 75-Millionen-Dollar-STO an

Während die Blockchain mittlerweile fast jede Nische durchdrungen hat, war die Immobilienbranche eine der ersten Branchen, die die Vorteile der Technologie erkannt hat. Der Nutzen einer Tokenisierung von Immobilien wird in der Kryptoindustrie seit langem diskutiert, wobei jedes Jahr mehr und mehr Security-Token-Angebote lanciert werden.

Auch ein junges Unternehmen hat den Trend erkannt und bietet Investoren die Möglichkeit, Luxusimmobilien in der Karibik in Form von Sicherheitstoken zu erwerben.

„La Estancia Holdings“, ein in der dominikanischen Republik ansässiges Unternehmen, das sich auf die Anwendung von Blockchain-Lösungen für Immobilien konzentriert, hat eine ambitionierte Roadmap mit drei digitalen Security-Offerings (DSO) im Wert von 75 Millionen US-Dollar angekündigt. In einer Pressemitteilung erklärte das Unternehmen: Es biete Anlegern die Möglichkeit, große oder kleine Bruchteile von Anteilen an „Trophäenimmobilien“ zu erwerben.

Anzeige

Das erste Security-Offering wurde im Juli eingeführt, insgesamt soll es bis zum ersten Quartal 2020 dreiphasig laufen und mehr als 380 Immobilien umfassen. Das Unternehmen behauptet, die Offerings würden eine risikoarme, renditestarke sowie schnelle und kostengünstige Möglichkeit bieten, die Staatsbürgerschaft in der Dominikanischen Republik zu erlangen.

Abbau von Barrieren für Immobilieninvestitionen

Die zweite Phase der STO von La Estancia soll das Offering vom Juli übertreffen – sowohl in Bezug auf die Größe des Portfolios als auch auf die Anzahl der angebotenen Einheiten. Letzten Monat hatten Investoren die Chance, ein Stück des 10,7 Millionen Dollar Portfolios zu erwerben – bestehend aus 22 Reihenhäusern, Villen und Cottages im La Estancia Golf Resort in La Romana, Dominikanische Republik.

Die anschließende Phase findet im letzten Quartal 2019 statt und umfasst 123 Wohneinheiten im Wert von mehr als 20 Millionen Dollar. Dem Unternehmen zufolge werde diese letzte Phase des Angebots Anfang 2020 beginnen. Sie soll Investoren die Möglichkeit bieten, einen Bruchteil eines neu gebauten Hotels im selben Resort zu besitzen.

Laurent Chemla, der Leiter der Blockchain-Strategie des Unternehmens, sagte: La Estancia sehe die Nutzung der Blockchain-Technologie „als den besten Weg, um Immobilieninvestitionen für alle zugänglich zu machen“.

Ob das Unternehmen in der Lage sein wird, seine ehrgeizigen Pläne in die Tat umzusetzen, ist allerdings noch offen. Während die Dominikanische Republik ein attraktives Reiseziel ist, könnte es für La Estancia schwierig sein, das richtige blockchainkundige Publikum zu erreichen, um all seine Token-Assets zu verkaufen.

Textnachweis: cryptoslate

Vorheriger ArtikelZweistellige Zahlen, fallende Märkte – der Krypto-Winter kehrt zu Altcoins zurück
Nächster ArtikelBitcoin-Bullen bleiben trotz anhaltendem Crash zuversichtlich

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.