Investor: DeFi reflektiert steigende Nachfrage nach Ethereum

0

Laut einem Forschungsteam, das sich auf DeFi (Dezentrale Finanzierung) konzentriert, nimmt die Nutzung von Ethereum (ETH) in dezentralen Finanznetzwerken zu. Das DefiPulse-Team sagte:

“Die gesamten ETH mit DeFi (derzeit 2,311 Mio.) nähert sich ihrem Allzeithoch von 2,332 Mio., das zuletzt Mitte April 2019 erreicht wurde. Im Moment sind ~2,13% der ETH in DeFi eingeschlossen.”

DeFi in Ethereum bezieht sich auf die Nutzung von ETH zur Bearbeitung von Finanzdienstleistungen, die oft Drittanbieter erfordern, wie z.B. Kreditvergabe. Durch die Verwendung von Smart Contracts ermöglicht DeFi den Nutzern, Geld in Peer-to-Peer-Manier mit ETH als Sicherheit zu leihen und zu verleihen und so ein dezentrales Finanzökosystem zu erhalten.

Anzeige

DeFi reflektiert das Wachstum von Ethereum, aber es werden mehr Daten benötigt

Investoren wie Ryan Sean Adams, Gründer von Mythos Capital, sagten, dass öffentliche Blockchain-Daten zeigen, dass eine beträchtliche Menge an Ethereum-Emissionen von DeFi konsumiert wird, was darauf hindeutet, dass die Nachfrage nach DeFi schnell steigt. Da Ethereum in den meisten DeFi-bezogenen Dienstleistungen als Sicherheit verwendet wird, spiegelt das Wachstum des DeFi-Marktes direkt die Gesamtnutzung von Ethereum wieder, was zu einer allgemeinen Steigerung der Benutzeraktivität führt.

“Wird mehr ETH an Geldprotokolle gebunden als ausgegeben? Aktuelle ETH-Ausgabe: 4,6% jährlich. Seit Januar 2018 wuchs das ETH-Angebot um 12,15%. In DeFi eingeschlossen verbraucht ETH derzeit die Hälfte dieses Betrags. Die DeFi-Nachfrage saugt neue ETH-Emissionen auf.”

Um den Trend des Wachstums des Ethereum-Ökosystems genauer zu bewerten, ist es daher entscheidend, andere Datentypen wie Transaktionsvolumen, Adresswachstum und Netzwerkauslastung zu berücksichtigen.

Die meisten Charts deuten auf einen steigenden Wachstumstrend hin

Anzeige

Basierend auf den Daten von Etherscan hat sich die Anzahl der eindeutigen Ethereum-Adressen seit Januar 2019 von 54 Millionen auf 78 Millionen erhöht und das tägliche Transaktionsvolumen hat sich im gleichen Zeitraum nahezu verdoppelt.

Das tägliche Transaktionsvolumen von ETH steigt, da DeFi-bezogene Dienste und dezentrale Anwendungen (DApps) eine steigende Nutzeraktivität verzeichnen. Derzeit deuten Berichte darauf hin, dass Entwickler einige Hindernisse überwinden, die vor und nach dem Start von Ethereum 2.0 auftreten können, einem mit Spannung erwarteten Update, das die Effizienz der Blockchain bei der Verarbeitung von Informationen erhöhen wird, was Bereichen wie DeFi zugute kommt.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelErschöpfte Bitcoin-Rallye führt zu einer 13 Prozent Korrektur
Nächster ArtikelBinance geht Partnerschaft mit Chainlink ein

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.