Krypto-Performance: Korrektur pausiert, ist aber womöglich noch nicht ganz beendet

0
Krypto-Performance: Korrektur pausiert, ist aber womöglich noch nicht ganz beendet
Anzeige

Die Kryptomärkte erholen sich von ihrem epischen Einbruch; Binance Coin, Cosmos, NEM gewinnen, Tezos verliert.

Die Märkte im Überblick

Pünktlich zum Wochenende beruhigen sich die Märkte ein wenig, der plötzliche Rückzug verlangsamt sich. Bitcoins Absturz kam bei knapp über 7000 Dollar zu einem Halt, auch der Altcoin-Niedergang mit stellenweise ordentlich zweistelligen Verlusten ist vorerst zu Ende. Die gesamte Marktkapitalisierung ist wieder über 230 Milliarden Dollar gestiegen.

Bitcoin erreichte vor einigen Stunden ein Intraday-Tief von 7.045 $, marschiert aber bereits wieder stramm nach oben und handelt derzeit über 7.400 $. Allerdings verringert sich das Volumen langsam, was ein Zeichen für weitere Abwärtsbewegungen sein könnte. Sprich: Die Korrektur ist womöglich noch nicht abgeschlossen.

Ethereum ist in den letzten 24 Stunden stabil geblieben und handelt knapp über 240 $. Seit letztem Wochenende konnte ETH epische 37 Prozent zulegen, weshalb bei „Team Vitalik“ derzeit aus gutem Grund der Optimismus regiert.

Anzeige

Die Top 10 sind während des asiatischen Handels heute Morgen wieder im grünen Bereich. Binance Coin hat sich mit einem Anstieg von 8 Prozent nach dem gestrigen zweistelligen Dump erholt. Stellar und Cardano gewinnen heute beide um 4 Prozent, nachdem sie gestern 14 Prozent an Wert eingebüßt hatten.

Auch die Top 20 beruhigen sich nach der gestrigen Digital-Lawine wieder. Führend sind im Moment Cosmos und NEM, jeweils mit einem Anstieg von 8 Prozent. Tron und IOTA sind beide um über 5 Prozent gestiegen, der Rest unwesentlich weniger. Ausnahme: Tezos, zum Zeitpunkt des Schreibens mit 3 Prozent im Minus.

FOMO: SOLVE steigt in die Top 100 auf

FOMO-Coin des Tages ist heute SOLVE, der sich mit 37 Prozent Zuwachs in die Top 100 gepumpt hat. Der Token für Blockchain-Projekte der ukrainischen Gesundheitsverwaltung und Zahlungsabwicklung hat die Südkoreaner auf Upbit völlig in Entzücken versetzt, die Börse hält über 60 Prozent des Gesamtvolumens, er verkauft sich derzeit dort wie warme Semmeln.

Ebenfalls eine gehörige Dosis FOMO wird dem BitTorrent Token zuteil: Der pumpt um 28 Prozent am Tag fördert. Ebenso Holo, der dritte Altcoin mit Gains über 20 Prozent. Es gibt im Moment keine großen Dumps, allerdings kommen Dent und Tezos nicht allzugut weg.

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung hat sich um ein paar Prozent erhöht und liegt nun bei 232 Milliarden Dollar. Nach einem derart epischen Dump, bei dem über 30 Milliarden Dollar verloren gegangen sind, war es unvermeidlich, dass die Kryptomärkte noch ein wenig an Fahrt aufnehmen. Das tägliche Volumen ist auf 93 Milliarden Dollar zurückgegangen – was immer noch sehr hoch ist –, und die wöchentlichen und monatlichen Aufwärtstendenzen halten sich. Zumindest vorerst.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelGroße US-Nachrichtenagentur wird Brave-Publisher, akzeptiert Basic Attention Token (BAT) für Spenden
Nächster ArtikelDiese 13 Upgrades lösen die größten Hürden für Bitcoins Lightning Network

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.