Krypto-Performance: Roter Montag – Altcoin-Abverkauf beschleunigt sich

0

Die Kryptomärkte fallen heute: BSV, XRP und Tron verlieren, lediglich Litecoin und NEO bleiben über Wasser.

Die Märkte im Überblick

Zum Beginn der neuen Handelswoche sehen die Kryptomärkte rot. Die meisten großen Coins sind im Niedergang begriffen – Bitcoin hat es versäumt, Gewinne zu halten und die 8.000 $-Grenze zu brechen. Die gesamte Marktkapitalisierung ist unter 250 Milliarden US-Dollar gesunken und wird mit zunehmender Beschleunigung des Ausverkaufs weiter sinken.

Bitcoin hat 2,5 Prozent heute verloren, ist von knapp unter 8.000 Dollar auf 7.500 Dollar gefallen. BTC erholte sich etwas während des frühen asiatischen Handels, ist aber immer noch rückläufig gegenüber dem Tageshandel bei rund 7.700 $. Ein großes rückläufiges Signal gab die Wochenkerze, die mit fast 11 Prozent den größten Rückgang seit Dezember verzeichnete.

Wie erwartet entwickelt sich Ethereum nicht besser. ETH verliert über 3 Prozent und liegt nun bei 235 $. Es gibt starke Unterstützung im Bereich um $210 – und die könnte bald erreicht sein, sofern Analysten Recht behalten.

Anzeige

Der Rest der Top 10 befindet sich in den roten Zahlen, die Verluste nehmen zu. Bitcoin SV ist mit über 6 Prozent am stärksten gesunken und fällt auf 183 $ zurück, nicht weiter dahinter folgt XRP mit über 4 Prozent – der Ripple-Token ist wieder unter 0,40 $ gefallen. Bitcoin Cash, Binance Coin und Stellar schneiden nicht viel besser ab. Litecoin ist stabil geblieben, die Halving-Event-FOMO ist immer noch im vollen Gange und pusht LTC nach oben.

Die Verluste der Top 20 sind geringfügig höher, wobei Tron mit über 5 Prozent am meisten verliert. IOTA, Cosmos und Ethereum Classic verlieren alle rund 3 Prozent, NEO ist der einzige Altcoin im Grünen, der 2 Prozent gewinnt und liegt nun über 12 Dollar.

FOMO: Nebulas fliegt zum Mond

Eine riesige Dosis FOMO trifft heute NAS – der Coin pumpt um sage und schreibe 45 Prozent. Es scheint nichts Grundsätzliches zu geben, was die Dynamik für die autonome Smart-Asset-Plattform antreibt, abgesehen vielleicht von der gestern gestarteten Kampagne zu Nebulas Council Election.

Ebenfalls über einen Pump freuen können sich heute GXChain – 36 Prozent – und NULS mit fast 20 Prozent. Am schmutzigen Ende der Krypto-Top-Hundert ist HyperCash mit einem Dump von 13 Prozent, während Ravencoin an diesem Tag 9 Prozent Federn lässt.

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung ist seit gestern um 5 Milliarden Dollar gesunken. Sie liegt nun bei 247 Milliarden Dollar bei einem täglichen Volumen von 62 Milliarden Dollar. Im Laufe der Woche sind die Märkte um 8,5 Prozent gefallen, da über 20 Milliarden Dollar den Raum verlassen haben. Bitcoin scheint außerdem bereit, weiter zu fallen – die Pein dürfte diese Woche also anhalten.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin: Bullen aufgepasst – Sommermonate historisch schlecht für BTC
      Nächster ArtikelRegierung schuld an Ransomware, aber Bitcoin ist der Sündenbock

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.