Krypto-Roundup – Was war diese Woche los?

0
Anzeige

Eine weitere Woche, eine weitere Zusammenfassung. Bitcoin erlebte eine relativ bescheidene Woche in Bezug auf Preisaktionen, denn die führende Kryptowährung fiel im Laufe der Woche um 5 Prozent.

Dennoch tuckerte die Branche weiter nach vorne. Die Bitcoin-Volumina von Bakkt sind durch die Decke geschossen, da das institutionelle Interesse zunimmt, während der CEO von Huawei sich skeptisch gegenüber Blockchain-Technologien äußert.

Bakkt’s Bitcoin Volumen explodierte auf 15 Millionen Dollar: Bakkt Volume Bot, ein Twitter-Konto zur Veröffentlichung von Daten über den Derivatemarkt der Börse, hat berichtet, dass Bakkt am Freitag Kontrakte im Wert von 1.741 BTC gehandelt hat. Dies entspricht rund 15,5 Millionen US-Dollar und ist der bisher größte Handelstag von Bakkt.

Akademiker beschuldigen Bitcoin Wale, BTC auf 20.000 Dollar gedrückt zu haben: Zwei skeptische Analysten- John Griffin, Professor an der University of Texas, und Amin Shams, Assistenzprofessor an der Ohio State University – haben kürzlich ihren Bericht über Bitcoin von 2018 überarbeitet, in dem es heißt, dass der Handel mit der von USD unterstützten Stablecoin Tether für den Anstieg von BTC verantwortlich war. Die 119-seitige überarbeitete Ausgabe hat eine zusätzliche Behauptung aufgestellt: dass eine einzige Einheit, ein so genannter Wal (großer Krypto-Inhaber), dafür verantwortlich war, Bitcoin in 12 Monaten mithilfe von Tether den Kurs von 1.000 auf 20.000 Dollar zu pushen.

Anzeige

Huawei warnt vor Quantenbedrohung für Bitcoin, Krypto und Blockchain: Anfang diesen Jahres enthüllte Google, dass es die Quantenherrschaft erreicht hatte, wenn ein Quantencomputer eine Aufgabe erfüllt, die ein herkömmlicher Supercomputer nicht erfüllen kann. Viele haben dies als Zeichen dafür gewertet, dass der SHA-256-Algorithmus von Bitcoin und andere ähnliche Verfahren in Gefahr ist. In einem am Mittwoch veröffentlichten Video, das der chinesische Krypto-Venture-Kapitalgeber Dovey Wan mitteilte, sagte Huawei CEO Ren Zhengfei, dass Blockchain und Kryptowährungen wahrscheinlich keine Zukunft haben werden, insbesondere aufgrund der Rechenleistung, die Quantengeräte haben. Laut Wan hat Ren sogar erklärt, dass diese Technologie gegenüber dem Quantencomputer “wertlos” ist.

Square enthüllt starkes Interesse an Bitcoin: Am Mittwoch enthüllte Square eine Statistik über die Kryptowährungsbranche: Das Hauptprodukt des Unternehmens, die Cash App, verkaufte im dritten Quartal 2019 BTC im Wert von 148 Millionen Dollar. Kryptoanalyst Kevin Rooke wies darauf hin, dass dies das sechste Quartal in Folge mit einem positiven Wachstum ist. Rooke bemerkte auch, dass die Bitcoin-Umsätze bei Square nun um 244% im Jahresvergleich gewachsen sind, obwohl BTC um mehr als 50% unter seinem früheren Allzeithoch von 20.000 $ liegt.

Textnachweis: newsbtc

Vorheriger ArtikelGarlinghouse: Ripple Netzwerk ist stärker denn je
Nächster ArtikelBitcoin in der Late Night Show mit Stephen Colbert

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.