Nicht Bitcoin! Diese 3 Kryptowährungen boomen jetzt

0

Da der Bitcoin-Preis weiterhin recht faul um die 8.000 Dollar-Marke rangiert, haben es andere Kryptowährungen in den letzten Tagen geschafft, BTC ein wenig das Rampenlicht zu stehlen – weshalb es sich wahrscheinlich lohnt, kurz- bis mittelfristig ein Auge darauf zu werfen. Die Rede ist von Litecoin, LEO und Binance Coin.

Top 3 Kryptowährungen:

Litecoin

Litecoin konnte in den letzten 24 Stunden alle Top-10-Kryptowährungen mittels Marktkapitalisierung übertreffen. Der Preis lag bei 120 $, was einem Anstieg von rund 12 Prozent entspricht.

Anzeige
1xBit

Litecoin hat sich jedoch inzwischen zurückgezogen und tradet derzeit bei etwa 115 US-Dollar. Die Leistung von Litecoin im Jahr 2019 war bisher nichts als beeindruckend. Seit dem 1. Januar hat LTC um rund 300 Prozent zugelegt. Interessanterweise kommt der jüngste Anstieg etwa 58 Tage vor Litecoins Halving-Event. Das wird die Blockprämie von 25 auf 12,5 Münzen pro Block reduzieren, was theoretisch einen weiteren Anstieg des Preises bewirken könnte.

LEO

Anzeige

LEO handelt bei rund 1,70 US-Dollar, was einem Anstieg von rund 70 Prozent seit dem privaten Verkauf entspricht. Die Kryptowährung liegt derzeit bei einer Marktkapitalisierung von rund 1,7 Milliarden US-Dollar.

Auf dem Tages-Chart sieht LEO einen Anstieg von rund 3 Prozent. Laut dem White Paper von LEO wird iFinex regelmäßig monatliche Rückkäufe und Token-Burns vornehmen.

Das Unternehmen und seine verbundenen Firmen werden LEO-Token vom Markt zurückkaufen, die mindestens 27 Prozent des Bruttoumsatzes entsprechen. Das reduzierte Angebot könnte theoretisch auch den Preis höher halten, da die Nachfrage gleich bleibt.

Binance Coin

Für viele vermutlich wenig überraschend – aber Binance Coin steht weiterhin auf der Watchlist der besten Altcoins des vergangenen Jahres. Wundern Sie sich nicht, wenn sein zunehmender Nutzen – insbesondere bei Initial Exchange Offerings (IEOs) – sowie die regelmäßigen Burns, die das Angebot auf dem Markt verringern, den Preis bis Ende dieses Jahres auf neue Allzeithöchststände treiben.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelLangsam, aber stetig ins Ziel: Coinbase will angeblich Bitcoin-Batch-Transaktionen anbieten
Nächster ArtikelAnalyst: Facebooks Krypto-Launch könnte Bitcoin im Juni auf 10.000 $ pushen
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.