Stablecoins: Bedrohung für Regierungen, Bereicherung für den Kryptomarkt

0
1xbit Stable Coins

Am 18. Juni hat Facebook offiziell seine Pläne bestätigt, im kommenden Jahr die firmeneigene Kryptowährung namens Libra einzuführen. Diese Ankündigung löste in allen wichtigen Medien der Welt sowie in den politischen Kreisen der Industrieländer heftige Debatten aus. Was also hat es mit dieser Währung auf sich und warum hat sie eine solche Kontroverse ausgelöst?

Die Libra ist keine Kryptowährung im klassischen Wortsinn, da sie höchstwahrscheinlich stark zentralisiert und vor der hohen Volatilität geschützt ist, die Bitcoin, Ethereum und fast allen anderen Kryptowährungen zueigen ist. Die Idee des Social-Media-Giganten gehört eher der neueren Klasse von Kryptowährungen an, die als Stablecoins bezeichnet werden.

Anzeige
1xBit

Wie bereits aus ihrem Namen hervorgeht, gibt es bei Stablecoins keine großen Preisschwankungen und sie sind gegen verschiedene „Pump and Dump“ -Systeme resistent, da ihr Kurs an den Wert „stabiler“ Fiat-Währungen wie US-Dollar, Euro und Britisches Pfund usw. oder sogar an Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin gebunden ist.

Da angekündigt wurde, dass Libra an einen ganzen „Korb“ konventioneller Währungen gebunden sein wird, der vermutlich aus den drei genannten Währungen sowie dem japanischen Yen bestehen wird, ist Facebook womöglich auf dem besten Wege, eine Flaggschiff-Münze für die gesamte Klasse der Kryptowährungen zu schaffen.

Stablecoins sind auf dem Vormarsch, Regierungen üben Kritik

Anzeige

Da diese neue Art von blockchain-fähigen Anlagewerten im wahrsten Sinne des Wortes das Beste aus beiden Welten, traditionelle Währung und Kryptowährung, für sich beansprucht, bringen die Regierungen fast aller Industrieländer, die Kontrolle über das globale Finanzsystem ausüben, natürlich ihre Besorgnis hinsichtlich der Stablecoins zum Ausdruck. Dies gilt insbesondere für die Libra, die an Dynamik gewinnt und zumindest in den Köpfen der Kryptogegner die etablierten souveränen Finanzsysteme bedroht.

Die Libra Association oder Calibra, eine Blockchain-Abteilung von Facebook mit Hauptsitz in der Schweiz, geriet unmittelbar nach der oben erwähnten Ankündigung unter Kritik. Die höchsten US-Beamten, die Mitglieder der G7 und die Vertreter der europäischen Finanzministerien begannen, die Libra zu diskreditieren und organisierten sogar die Anhörung vor dem Bankenkomitee des US-Senats, bei der sie David Marcus, den Leiter von Calibra, beschimpften, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass die Libra eine Bedrohung für das Finanzsystem darstellt.

Aber trotz dieser verzweifelten Maßnahmen ist es höchst unwahrscheinlich, dass sie die zunehmende Popularität der Libra und anderer Stablecoins wie USD Tether, True USD, Paxos, USD Coin, DAI aufhalten können. Stablecoins sind bereits ein integraler Bestandteil des globalen Kryptowährungs-Ökosystems und ihr Einfluss wird weiter zunehmen. Ihre Mission besteht nicht darin, die großen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und andere zu ersetzen, sondern ihre Volatilität auszugleichen.

Stablecoins stellen ein günstiges Tauschmedium dar, durch welches sowohl Kryptohändler als auch -inhaber die Risiken in Zusammenhang mit der Volatilität herkömmlicher Kryptowährungen mindern können. Laienhaft ausgedrückt kann man mit Stablecoins Bitcoin, sobald dessen Preis fällt, leicht gegen Tether tauschen, das an den USD gebunden ist, und so das Kryptoportfolio vor dem Schmelzen bewahren und seinen Dollarwert erhalten. Darüber hinaus können Stablecoins auch als Rechnungseinheiten für verschiedene Geschäftszwecke verwendet werden, da der Verkäufer sicher sein kann, dass der Preis dieser Währungen während der Transaktionszeit unverändert bleibt.

1xBit hält mit dem Trend Schritt

Es ist offensichtlich, dass die Welt gegenwärtig den Beginn der Massenakzeptanz von Kryptowährungen erlebt. In diesem Prozess werden Stablecoins eine wichtige Rolle spielen. Das Team hinter 1xBit besteht aus zukunftsorientierten Menschen, die die entstehenden Trends im Kryptoraum verstehen. Aus diesem Grund freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass 1xBit USD Tether, USD Coin, True USD und das Paxos-Standard-Token zu unserer Liste der Einzahlungsoptionen hinzugefügt hat.

Alle Inhaber dieser Stablecoins haben jetzt die Möglichkeit, Sportwetten zu tätigen, Online-Casinospiele und eine Vielzahl von Spielautomaten zu spielen, ohne Stablecoins in andere Kryptowährungen umwandeln zu müssen. Denken Sie auch daran, dass wir allen neu registrierten Benutzern ein umfangreiches Willkommensbonuspaket von bis zu 7 BTC anbieten.1xBit erweitert den Umfang seiner Dienstleistungen weiterhin und heißt alle Krypto-Enthusiasten immer willkommen.

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin-Miner verdienen an einem Tag mehr als BSV und BCH in einem Jahr zusammen
Nächster ArtikelMit Apples neuer Kreditkarte kann man weder Bitcoin noch Krypto kaufen
Ich bin eine Anzeige, dieser Artikel wurde bezahlt! Ich wurde vom werbenden Unternehmen geschrieben, für den Inhalt, Empfehlungen, Meinungen usw. ist das werbende Unternehmen verantwortlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

achtzehn − zwei =